Was hat er nur??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von natsch29 28.08.07 - 08:11 Uhr

Erstmal einen wunderschönen *guten morgen* an alle!!

Bräuchte heute mal ein wenig aufmunterung und tips von euch!

Also folgendes: Mein Kleiner meint seit den letzten Tagen das er mich so richtig auf Trab halten muss. Er schläft nicht mehr richtig durch, ist Nachts fast jede Stunde wach-weil er beim Drehen nicht richtig rum kommt (weil er auf seinem Arm liegt), oder weil sein Schnulli irgendwo im Bettchen liegt, oder weil er einfach kein Bock mehr hat zu schlafen....
Er war heute Morgen also schon ab halb 5uhr wach, wenn mein Freund aufsteht. Dann kann man machen was man will, er will dann einfach nicht mehr in seinem Bettchen liegen bleiben, ist schon am plappern und zeigt mit seinem kleinen Fingerchen auf alles, was er einem zeigen will. Das ist doch keine normale Uhrzeit zum Aufstehen, oder?!?

Normalerweise, wenn er gnädig ist schläft er so bis 6 oder 7uhr, manchmal auch bis halb 8. Dann will er aufstehen und gleich zum Spielen anfangen-Hunger hat er dann komischerweise noch keinen. Dann spielt er mit mir ne stunde oder länger, zwischendurch gibts dann ne Kleinigkeit zu essen und dann will er wieder in sein Bett für 30-45min und pennen. Dann wieder aufstehen und beschäftigen und ab 11uhr spätestens um halb12uhr kriegt er mittag essen, danach ist er sooo müde, das er sein Mittagsschlaf machen will, welcher so bis 13 oder 13.30uhr dauert. Nachmittags unternehmen wir dann meistens was, rausgehen oder Freunde besuchen etc. Abends dann Abendbrot und spätestens um 19uhr liegt er im Bettchen weil er so kaputt ist. Dann schläft er tief und fest bis wir ins bett gehen so 22 oder 22.30 uhr und dann gehts los, das er alle Stunde rumjammert, wach ist oder oder.......Ich weiss schon gar nicht mehr was ich machen soll, bin ja selber wie gerädert...

Habt ihr vielleicht ratschläge für mich, wie ich das ändern kann oder was ich machen könnte?!?
Bitte HILFE

Lieben Gruss Natalie&Collin der seit 5uhr wach ist

Beitrag von zipfel 28.08.07 - 09:28 Uhr

Wie alt ist denn Dein Kleiner genau?

Bei meinem Sohnemann war es ca. mit einem Jahr so, dass er sein Schlafverhalten umgestellt hat und nur noch nachts und mittags schlief (statt nachts, vormittags und nachmittags). Vielleicht versuchst Du den Vormittagsschlaf mal wegzulassen und ihn nur mittags hinzulegen? Dann ist er abends ggf. noch müder und schläft besser durch.

Schläft er allein? Mein Sohn schlief erst durch, nachdem wir ihn ausquartiert haben. Bis dahin war sein Bett im Schlafzimmer. Vielleicht haben wir ihn gestört, keine Ahnung, aber seit er in seinem (völlig verdunkelten!) eigenen Zimmer schläft, klappt es hervorragend.

Viel Glück! :)

Beitrag von diexi 28.08.07 - 10:11 Uhr

Hallo,
ich kann Dich gut verstehen, da es bei uns(mal wieder) ähnlich ist. Unsere Sohn ist nun 10,5 Monate und schlief so mit vier, fünf Monaten durch bis zum achten Monat. Da war es damit dann erstmal vorbei. Für ca. sechs Wochen waren die Nächte auch ziemlich bescheiden. Von kurzem Aufschreien über kurz wach sein bis stundenlang wach sein#augen. Zu der Zeit bekam er Zähne und lernte krabbeln. Ich weiss nicht, ob das nun Zufall war, oder ob es mit der Veränderung zusammen hing. Danach schlief er plötzlich wieder gut, ca. einen Monat. Seit etwa einer Woche ist das auch wieder vorbei und er wacht ca. jede zweite Nacht auf und ist dann erstmal wach...einfach wach und wenn wir das ignorieren gibts richtig Theater. Ansonsten ist bei uns alles wie immer. Nur...er steht seit einigen Tagen und da man ja immer einen Grund sucht #hicks...vielleicht liegt es daran?!?
Ich kann Dir leider nicht viel helfen, da ich selbst keinen Rat weiss und wir wohl einfach dadurch müssen. Wegen des Schlafmangels sind die Tage natürlich auch recht anstrengend und lang#gaehn.
Ich wünsche Euch auf jeden Fall baldige Besserung und...Du bist nicht alleine:-).

Liebe Grüße
Diexi