Hilft die Arge bei Klassenfahrtskosten??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kiddy100 28.08.07 - 08:51 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist in der 8. Klasse und nun machen die gegen Ende des Schuljahres eine 1wöchige KLassenfahrt.
Ich gehe arbeiten, erhalte aber noch zusätzlich Alg2, weil es sonst nicht reicht.
Besteht die MÖglichkeit, dass die Arge die Kosten wenigstens teilweise übernimmt bzw. es als Darlehen laufen lassen kann??

Schönen Tag noch
kiddy

Beitrag von maus152449 28.08.07 - 09:01 Uhr

Hallo Kiddy,

ob Dir die Arge hier helfen kann, weiß ich nicht. Als meine Schwester damals auf Klassenfahrt ging, waren in der Klasse auch 2 Kinder, die aus finanziellen Gründen nicht hätten mitfahren können. Darauf hin haben alle Kinder in der Klasse bei Ihren Eltern gefragt und Geld gesammelt und den beiden Kindern so den Ausflug ermöglicht.
Evtl. sprichst Du mal mit der Klassenlehrerin und schilderst das Problem. So war es wohl damals auch und der Stein kam ganz von allein ins Rollen.

Wünsch Euch auf jeden Fall alles Gute!

Gruß Petra

Beitrag von sternentage 28.08.07 - 09:10 Uhr

Hallo,

ob die ARGE da was übernimmt kann ich dir leider nicht sagen. Aber wenn die Fahrt erst am Ende des Schuljahres stattfindet, dann habt ihr ja noch lange Zeit um was zu sparen und wenn deine Tochter in der 8. Klasse ist, ist sie doch auch alt genug, sich einen kleinen Job zu suchen? Sie könnte Zeitungen austragen, Baby sitten, Nachhilfe geben, irgendwo putzen....
Ich habe auch als Teenager alle möglichen Jobs gemacht um Klassenfahrten (mit)zufinanzieren oder um mir einen CD-Player zu kaufen. Meine Eltern wären in der Lage gewesen, mir das zu bezahlen, aber sie fanden es wichtig, dass wir Kinder lernen, dass Geld nicht von den Bäumen fällt und dass Sonderwünsche auch eigenen Einsatz verlangen...

Bis zum nächsten Frühjahr/Sommer kann man mit so kleinen Jobs sicher ne Menge ansparen!

Liebe Grüße, Kristina

Beitrag von dropsi_2 28.08.07 - 09:13 Uhr

Hallo,

wie beziehen auch (noch) erg. ALG II und bei uns übernehmen die ARGEN die Kosten bis 204,- €.

Im Sekretariat der Schulen bekommst du einen speziellen Vordruck für diese Sachen.

Im Vorfeld bekommst du von der Schule ja einen Infozettel denke ich oder?

Ich bin mit dem Ding zur ARGE gegangen und hab das sichten lassen und mir gleich eine mündliche Zusage geben lassen. Eine Woche später war das Geld schon auf dem Konto für die Fahrt.

Allerdings musst du Sachen wie Taschengeld usw. selber zahlen, dass übernehmen die nicht. Oder falls noch Kleidung gebraucht wird.

Alles Gute wünscht die Katy

Beitrag von goldtaube 28.08.07 - 09:21 Uhr

Und da könntet ihr schon gegen angehen. Sie sind verpflichtet die tatsächlichen Kosten zu übernehmen. Die ARGEN haben was das angeht keinen Handlungsspielraum.

Nur so Sachen wie Taschengeld, Kleidung etc. müssen selber gezahlt werden,w ie du schon sagt.

Beitrag von goldtaube 28.08.07 - 09:20 Uhr

Die Möglichkeit besteht durchaus. Gemäß SGB II § 23 Abs. 3 Nr. 3, sind Leistungen für mehrtägige Klassenfahrten (im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen) nicht im Regelsatz enthalten und werden gesondert erbracht.
http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__23.html

Im übrigen dürfen sie es nicht als Darlehen laufen lassen und auch nicht nur eine Pauschale geben, sondern müssen die tatsächlichen Kosten übernehmen.

Natürlich nur, sofern die Klassenfahrt im schulpflichtigen Rahmen stattfindet.

Beitrag von sandra7.12.75 28.08.07 - 10:26 Uhr

Hallo

Habt ihr einen Förderverein in der Schule???Da mal nachfragen.

lg

Beitrag von alafolinchen 28.08.07 - 11:34 Uhr

Hallo,

ich find die Idee gut, dass deine Tochter sich was dazu verdient. Wieviele Familien leben gerade so eben über Alg-Niveau und die müssen auch sehen, wie sie das bezahlen. Ich kenne viele Jugendliche die ein bisschen jobben.

Grüße, Pat

Beitrag von manavgat 28.08.07 - 18:18 Uhr

Soweit ich informiert bin müssen Klassenfahrten komplett übernommen werden.

Gruß

Manavgat