anonyme geburt????????

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von annette26 28.08.07 - 09:09 Uhr

brauche eure hilfe bitte!! kann man informationen erhalten ob in einem kkh am we eine anynoyme geburt war???? bin angehörige und vermute ganz stark das meine schwester am we entbunden hat!! nur das kind ist nicht da!!! sie hat de ganze zeit abgestritten schwanger zu sein und gestern war sie da und der bauch war weg,sie hatte aber an der hand nadeleinstiche also geh i davon aus das sie im kkh war,bitte helft mir,ziehe in erwägung das kind groß zu ziehen,wer weiß rat??????????????

Beitrag von skosi 28.08.07 - 09:20 Uhr

Hallo,

ich glaube nicht, dass du im Khs. was dazu erfahren kannst. Nicht umsonst ist es eine anonyme Geburt.

Du wirst wahrscheinlich nur über Deine Schwester Informationen erhalten können.

Oder Du könntest es über das zuständige Jugendamt versuchen, wobei ich die Chancen eher als gering ansehe.

Rede mit Deiner Schwester, versuche sie dazu zu bewegen, sich Dir zu öffnen.

Alles Gute. #klee

Beitrag von lummybaer 28.08.07 - 10:02 Uhr

Hallo,
ich an deiner Stelle würde mal das für deine Stadt zuständige Jugendamt anrufen und denen den Fall schildern. Wenn einer was weiß dann das Jugendamt.
Was wäre denn dann, würdest du das Kind zu dir nehmen wollen? Oder, würdest du hinter deiner Schwester stehen und sie unterstützen? Wir sind Bereitschaftseltern und arbeiten für das JA.
Ich würde dir raten, rede so schnell wie möglich mit dem JA bevor "andere" Eltern für das Kind gefunden worden sind.
Wenn deine Schwester (sollte sie ein Kind bekommen haben) das Kind zur Adoption freigeben will, hat sie Zeit ihre Meinung zu ändern BIS das KInd 8 Wochen alt ist. Sprich: Sie kann die Ado 8 Wo lang zurücknehmen. Danach darf das Kind bei den Ado-Eltern bleiben und die Ado wird durchgeführt.
Wir haben in Laufe der Zeit selbst so einen Fall mit einem unserer Bereitschaftskinder gehabt. Deshalb gehen in unserer Stadt die Babys nicht sofort in eine Ado Familie sondern für 8 Wo in eine Bereitschaftspflegefamilie (wie uns) und erst dann in Adoption.

Ich hoffe das ich dir geholfen habe.
lg
Sabine

Beitrag von verschlafene 28.08.07 - 17:13 Uhr

Hut ab! Du hast meinen vollsten Respekt! Gibt bestimmt nicht viele Menschen die sowas machen! Toll!


Viele Liebe Grüsse
Michelle mit Joyce

Beitrag von lummybaer 28.08.07 - 20:44 Uhr

wofür ???
für mich ist es nichts besonderes. Ich liebe diese Kleinen Zwerge einfach und vergleiche es immer mit der Berufung einer Nonne.
So sind die Kinder für mich.

Trotzdem danke
und lieben Gruß
Sabine

Beitrag von annette26 31.08.07 - 06:59 Uhr

hallo sabine,nun ist es sicher das meine schwester am we entbunden hat,und zwar anonym,hab durch viele telefonate davon erfahren,nur um eins vorweg zu sagen,ich wollte nur wissen ob das kind in sicherheit ist!! ich bin ehrlich ich war geschockt,aber ich verurteile meine schwester deswegen nicht,sie hat zumindest dafür gesorgt das das baby von anfang an versorgt ist,aber sie hätte sich mir anvertrauen können,stand der dinge ist momentan,ich hatte am dienstag ein gespräch mit meiner schwester und wir sind ins kkh zum baby,das sie ja bis dahin nicht gesehen hatte,sie hatte nur ein bild von dem baby,ich habe sie nicht dazu gedrängt aber ich habe gesagt,sie soll sich das gut überlegen,ich bin für sie da egal wie sie sich entscheidet,und sie soll in sich horchen ob sie einen bezug zu kind hat,ich kenn meine schwester und i bin mir sicher das sie das nicht hätte verarbeiten können,sie wollte dann mit mir in kkh fahren und wollte ihn sehen,als sie ihn dann im arm hatte,hatte sie ein funkeln im auge,und sie sagte sie kann ihn nicht freigeben,ich war auf alles eingestellt,aber ich bin froh das sie sich nun zum kind bekennt,haben dann alles offizell gemacht mit namen und so.Als ich ihn dann im arm hatte,war es dann um mich geschehen,4570 gramm 55 cm und ist eines der schönsten babys ,wir waren bis spät abends im kkh auch am nächsten tag sind wir gleich zu ihm,allerdings ist es mom noch so,das er seit gestern bei pfelgeeltern ist,da ja das JA mom noch vormund ist da er ja anonym entbunden wurde,Das JA muß also noch das ok geben das sie ihn wieder bekommt,die stiftung sagte das es bis ende nächste woche dauern kann,ich hoffe das die pflegeeltern damit einverstanden sind in dieser zeit auch kontakt zu ihm zu haben,ist mom noch a bischen chaos aber alles geht jetzt seinen weg,und diese stiftung hilft ihr soweit es möglich ist,ich bin froh darüber das sie hilfe bekommt und hoffe das sie sie auch an nimmt,sorry wenn es etwas viel geworden aber die dinge überschlagen sich momentan,ich bin für meine schwester und meinen neffen da,und werde allen tun dafür das es den beiden gut geht mit hilfen der zuständigen ämter usw. und danke nochmals an alle!!!

Beitrag von lummybaer 31.08.07 - 07:11 Uhr

Hallo Anette,

mensch da freu ich mich für euch. Besonders für den Kleinen.
Da wir ja Bereitschaftspflege machen sehe und erlebe ich diese Fälle immer wieder. Ich denke mal das das JA auf deine Schwester zukommen wird und sich ihre Lebensverhältnisse ansehen wird. Sie werden darauf achten das sie alles von der Nahrung über die Pampers bis Bettchen und Anziehsachen, hat.
Dann wird sie den Kleinen bei den Pflegeeltern abholen können.
Genauso war es bei einem von "unseren" BAbys auch. Die Mutter hatte es zur Ado freigegeben und nach 6 Wo, also 2 Wo vor Ablauf der FRist wollte sie das Kind wiederhaben. Sie musste auch erst alle Sachen haben und das hat 2 Tage gedauert. Am 3. Tag konnte sie das Kind dann bei uns abholen.

Ich freue mich wirklich für euch und den Kleinen. Ich würde mich freuen noch einmal etwas von dir zu hören.


lg
Sabine

Beitrag von annette26 04.09.07 - 14:13 Uhr

hallo,wollte dir nur sagen das meine schwester jetzt unterwegs ist zu der pflegemama und ihren sohn abholen kann,bin echt froh das es nun so ist,ich hoffe das jetzt alles seinen weg geht,sobald ich näheres weiß meld ich mich noch mal und danke nochmals für deine worte