Baby ist bald da...und nun!?!?Weis nicht wie es weiter gehen soll!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mienele 28.08.07 - 09:10 Uhr

Hallo!
Heute schreib ich nicht....voller vorfreude.
Heute schreibe ich voller Angst und Sorge!
Vor ein paar Stunden war die Welt noch in Ordnung. Doch so schnell kann sich das Blatt wenden. Mit dem Baby ist alles ok...auch mit meiner Familie. Jedenfalls gesundheitlich!
Wie es aussieht.... stehen wir unerwartet vor einem riesen Schuldenberg. Ich rechne immer alles dreimal durch. Alles wird von mir bedacht. Wie konnte das pasieren? Ich bin nie im Mienus gewesen...auf dem Konto. Konnte immer was auf die Seite legen. Meine Kleine wird bald da sein. Ich konnte ihr was bieten. Konnte....! Wie kommen wir da wieder raus?
Nur weil wir so gutkläubig waren. Weil ich noch geglaubt habe....das man Menschen noch vertrauen kann.
Ich weis nicht mehr weiter. Ich schaff das nicht!

Danke fürs lesen.

Beitrag von november07 28.08.07 - 09:12 Uhr

hi
tut mir schrecklich leid, das scheinst du nicht verdient zu haben. aber: ich weiß ja gar nicht was passiert ist und wie eure finanzielle situation jetzt aussieht??
schwierig da was zu zu sagen...
lg november07

Beitrag von mienele 28.08.07 - 09:17 Uhr

Ich kann und möchte nicht genau schreiben was pasiert ist.
Es war nichts verantwortungsloses. Alles wär ok gewesen. Doch hat jemand unser Vertrauen ausgenützt und uns in riesen Schulden gebracht. Ich hab gerechnet und gerechnet....und wir haben 500 euro zu wenig...jeden Monat.
Ohne diese Schulden...die wir jetzt haben.....hatten wir immer 400 euro über...als Puffer.

Beitrag von 19021982 28.08.07 - 09:15 Uhr

Hallo!

WEnn du meinst du bist betrogen worden ab zur Verbraucherzentrale oder zum Anwalt!

Ansonsten lass dich beraten! Es gibt immer eine Lösung auch wenn man oft auf den ersten Blick nicht weiß was für eine!

LG

Simone

Beitrag von anyca 28.08.07 - 09:15 Uhr

Oje, das klingt ja nicht so gut! Habt ihr leichtsinnig Freunden Geld geliehen oder gebürgt oder was ist da passiert?

Wie dem auch sei: Jetzt konzentrier Dich auf Dein Kind. Und gerade im ersten Lebensjahr kannst Du dem Kind auch ohne viel Geld alles bieten was es braucht. Es braucht nämlich erst mal vor allem Deine Liebe und Zeit und Geduld! Teure Wünsche kommen ja erst viel später.

Alles Gute für Euch!

Beitrag von iffits 28.08.07 - 09:16 Uhr

..Ach du Arme #liebdrueck.

Wende Dich bitte sofort an eine Schuldnerberatung. Die gibt es in jeder kleinen Stadt. Keine falsche Scharm, die ist hier nicht angebracht, wenn es vorwärts gehen soll.

Die Menschen dort kennen sich aus und helfen Dir.

Wünsche Dir viel Glück und alles Liebe

Steffi

Beitrag von mienele 28.08.07 - 09:21 Uhr

Das werd ich machen. Zur Beratung gehen.
Ich wünschte...das wäre nur ein Traum.
Vielleicht wird alles noch gut. Irgendwie.
Auch wenn ich nicht weis....wie das gehen soll!

Danke euch!

Beitrag von biggi21 28.08.07 - 09:22 Uhr

Lass dich mal #liebdrueck!

Ich verstehe deine Situation ganz gut, denn wir saßen in dem selben Mist, jedoch haben wir Zwillinge. Und ich kann dir nur auch raten, sofort zu einer Schuldnerberatung zu gehen.

Aber lass den Kopf nicht hängen, die Kinder brauchen nicht Unmengen von Kleidung und Spielzeug. Denen ist es egal, ob sie Markenkleider oder billigere anhaben (natürlich schon mit Baumwolle!). Die brauchen DICH, DEINE Liebe und Zuneigung und schon ist es das glücklichste Kind!

Es geht alles, wenn man nicht immer alles schwarz sieht! Irgendwann kommt der Sonnenschein nach dem Regen! Ich kann dir nur sagen, dass es uns super geht, auch wenn wir nicht viel Geld haben und noch Jahre auf den Altlasten meines Mannes sitzen. Aber seit alles geregelt wurde, geht es uns gut!

Ihr seid nicht allein - es geht vielen so!

LG Biggi

Beitrag von mienele 28.08.07 - 09:27 Uhr

Danke.
Danke für deine Worte. Das macht ein wenig Hoffnung!
Es ist nur so ein Schlag gewesen. Von jetzt auf nachher.Als wär ich in ein tiefes Loch gefallen.
Es ist alles so unreal.
So hirnrissig.

Beitrag von biggi21 28.08.07 - 09:33 Uhr

Du kannst mir gerne auch über meine VK ein Mail schreiben, wenn ich dir weiterhelfen kann. Oder auch nur zum Reden!
Ich komme zwar aus Österreich, aber wenn man in eine Schuldenfalle tappt, dann ist es egal, aus welchem Land man kommt und ich verspreche dir eines.....SOVIEL wie wir, hat selten jemand! ;-)
Und wir haben es geschafft!

LG Biggi

Beitrag von mienele 28.08.07 - 09:38 Uhr

Danke.
Ich las diese Woche mal rum gehen. Und werd mich hier und da informieren und unsere Möglichkeiten ausloten. Vielleicht sie alles schlimmer aus als es ist. Ich hof das wir alles regeln können....bis unsere Maus kommt.

Gruß Jasmin

Beitrag von biggi21 28.08.07 - 09:43 Uhr

Nur nicht den Kopf hängen lassen ;-)! Ihr schafft das schon und wie gesagt, Babys brauchen nicht viel Geld!
Vielleicht lässt du ja mal hören, wie es läuft!

LG Biggi

Beitrag von cinderella1603 28.08.07 - 09:25 Uhr

hallöchen......

lass dich erst mal #liebdrueck. ich kann mir vorstellen, dass du im moment meinst es geht nicht weiter. ich weiss nicht genau was euch passiert ist, aber ich kann dir nur den guten rat geben zu einer schuldnerberatung zu gehen....... die haben ihr fachwissen und helfen eigentlich jedem aus der verzweifelung raus. schämen musst du dich keinesfalls wenn du deren hilfe in anspruch nimmst. dafür gibt es nunmal diese anlaufstellen.... und sie sind dort feinfühliger als viele glauben.

ich kann dir nur alles gute wünschen, such dir die hilfe, lass dich beraten und lass dir da raushelfen #klee ...... damit du bald wieder den kopf für deine familie frei hast. angst hemmt jegliche vorfreude.

alles alles gute für euch...... #pro #klee ihr schafft das!!!!!!

lg tanja

Beitrag von susesissi 28.08.07 - 09:46 Uhr

Hallo,

wenn es so schlimm ist und ihr schulden abzuzahlen habt und deswegen kaum noch geld für den Monat rate ich:

1. kostenlose schuldnerberatung bei der caritas oder awo

die schreiben die Gläubiger an ob sie mit weniger zahlungen einverstanden sind, das machen sie auch meist denn ansonsten wenn die verhältnisse stimmen, eröffnet die Awo oder Caritas für euch das Verbraucherinsolvenzverfahren, damit habt ihr keine Rennerei das macht alles ein persönlicher berater für euch der dafür kein geld kriegt und wenn ihr nach einer bestimmten liste tatsächlich zu wenig geld habt dann bezahlt ihr dafür auch nix!!! Dann braucht ihr 6 jahre keine schulden abzuzahlen(die ihr bis dahin gemacht habt) dürft aber auch keine neuen scjulden machen! Ihr habt dann meist ein schufa eintrag und bekommt nichts mehr auf kredit. Und nach 6 jahren wohlverhaltensperiode bekommt ihr die schulden erlassen. Lasst euch beraten!!!

LG Suse

Beitrag von mienele 28.08.07 - 09:51 Uhr

Wow. Danke. Das es so was gibt!
Dachte man ist allein gelassen. Aber, es scheint nicht so.

Beitrag von susesissi 28.08.07 - 10:00 Uhr

nein damit bist du nicht allein.

allerdings müssen die schulden für so ein verfahren schon recht hoch sein denke so ab 10.000 euro aber bin kein experte. auf jeden fall wenn es nicht zu so einem verfahren kommt helfen die euch trotzdem und reden mit den gläubiger. lasst euch nur nicht auf private schuldnerberater ein die nehmen geld und helfen nicht wirklich!!! Wirklichnur zur AWO oder Caritas!!!

Viel glück suse

Beitrag von mienele 28.08.07 - 09:53 Uhr

Ich wollte euch allen nochmal DANKE sagen. Ich sehe jetzt einen Lichtblick. Und das hilft mir schon sehr.
Ich denke...wir können es schaffen.
Und ...ich werde nie niiiee wieder jemand so schnell vertrauen. Ich hab nun daraus gelernt.

Beitrag von imagina 28.08.07 - 11:53 Uhr

Hey Jasmin!

Och mensch, ich les grad Deinen Beitrag.
Hatte Dir ja gestern im Hochzeitsforum geantwortet!
Lass Dich erstmal #liebdrueck!!

Ich hoffe, dass es auf den zweiten Blick vielleicht doch nicht so düster aussieht wie im ersten Moment.
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Geh zu einer Schuldnerberatung oder einer kirchlichen Einrichtung. Die helfen Dir.
Habt Ihr eine Rechtsschutzversicherung? Vielleicht wäre ein Rat von einem Anwalt nicht verkehrt, falls Ihr übers Ohr gehauen worden seit!

Wenn Du Dich ausheulen magst, kannst Du mich gern mal über meine VK anschreiben. Wir sind ja fast im selben Alter und unsere Mäuse sind vom ET ja auch nicht weit auseinander!

Ich wünsche Dir ganz doll, dass Du vielleicht wenigstens ein bissel zur Ruhe kommen kannst und Ihr dann Stück für Stück an das Problem rangehen könnt!

Alles Liebe!!!!!!!! #herzlich

Chrissy mit #baby Marina (26.SSW)