C-Schein

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von hezna 28.08.07 - 09:11 Uhr

Ich hoffe, hier gibt es ein paar Versierte, die mir helfen können.

Eine Bekannte von mir ist arbeitslos und auf Wohnungssuche.
Sie war nun beim Amt und hat sich beraten lassen.

Aufgrund von Abfindungszahlungen ihres Arbeitgebers steht ihr wohl momentan ein sogenannter C-Schein zu.

Sie hat allerdings nur Bahnhof verstanden und da ich auch keine Ahnung habe, frage ich Euch:

Was ist ein C-Schein, was für Wohnungen stehen ihr dann zu und an wen kann man sich wegen solcher Wohnungen wenden?

Vielen Dank für Eure Infos.

Gruß

Hezna #klee

Beitrag von happy77 28.08.07 - 09:29 Uhr

Wohnt sie in der Schweiz????

Beitrag von dropsi_2 28.08.07 - 09:37 Uhr

Hallo,

ich kenne noch aus Zeiten des sozialen Wohnungsbaus, den es so ja auch nicht mehr gibt, dass Leute, die sozial schwach waren einen B-Schein bekommen haben.

Der hieß im Original Wohnberechtigungsschein und damit konnte man sich dann bestimmte Wohnungen anschauen und auch mieten.

Normal arbeitende Leute haben so einen Schein und somit den günstigeren Wohnraum nicht bekommen

lG Katy

Ob das nun das Gleiche ist, weiß ich allerdings nicht.

Beitrag von hezna 28.08.07 - 11:35 Uhr

Nein, sie wohnt in NRW