Mama und Papa - er kann es nicht zuordnen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rikky7 28.08.07 - 09:15 Uhr

Guten Morgen!

Unser Cedrik (13 Monate) brabbelt seit einigen Wochen schon viel vor sich hin. Mittlerweile kann er auch schon Mama und Papa sagen, aber weiß wohl noch nicht, wie er die Worte zuzuordnen hat. Also er kommt nicht zu mir und nennt mich Mama, sondern beim Spielen sagt er ohne dass er mich direkt eben meint. Ich rede auch mit ihm und benenne mich immer als Mama. Wie lernt er es, dass er Mama und Papa zuordnen kann??? Kommt das von alleine??? Was das am Anfang bei euch auch so wie bei uns???

LG Nicole & Cedrik (*28.07.06)

Beitrag von silberknopf 28.08.07 - 09:23 Uhr

Keine Bange, das kommt von ganz alleine wenn du so weiter machst wie bisher. Also dich selber als Mama und deinen Mann als Papa benennen. Erwarte keine Wunder von Cedrik...

Beitrag von kleinaberfein 28.08.07 - 09:24 Uhr

Morgen Nicole,

mach dir mal keine Sorgen, das kommt noch!

Collin konnte uns bewußt erst mit 19 Monaten benennen. Er hat die einzelnen Wörter, die er vorher konnte pauschal immer in den Raum geworfen.

Er sagte z.B. heiß zu Dingen, die wirklich heiß waren, oder warm oder sogar kalt. Oder alles, was sich fortbewegte war ein Auto.

Lg
kleinaberfein mit Collin bald 2 Jahre alt

Beitrag von chachali 28.08.07 - 09:24 Uhr

Hallo Nicole,

warum hast Du es so eilig? Unsere Schnecke (16 Monate) kann außer Mamamam, Gogodei #kratz nur ein deutliches Nein. Dein Cedrik wird es bestimmt bald kapieren, laß ihm Zeit..

Gruß
Chachali

Beitrag von rikky7 28.08.07 - 10:42 Uhr

Hallo,

ich habe es keineswegs eilig. Ich habe einfach nur gefragt, weil ich mich eben da nicht auskenne. Natürlich geb ich dem Kleinen die Zeit die er braucht. Es hat mich einfach nur so interessiert.

LG NICOLE

Beitrag von lizzy81 28.08.07 - 09:24 Uhr

Liz wusste das in dem Alter auch noch net.
Ich war auch schon echt verzweifelt, dass sie z. B. weiß, was ne Muh ist oder ein Wauwau oder sonstwas, aber net, was Mama ist. Papa wusste sie übrigens auch, nur halt Mama net und das, obwohl wir den ganzen Tag zusammen sind und ich das Wort Mama auch sicherlich 1.000 Mal am Tag benutze.
Aber das kam ganz plötzlich von allein.

Glaub mir, du wirst das Wort "Mama" noch so oft aus dem Mund deines Kindes hören, dass du dir irgendwann wünschst, dass er es nicht könnte *lach*

Hab noch bissi Geduld mit deinem Kleinen!

LG
Britta

Beitrag von funny8379 28.08.07 - 09:40 Uhr

Hihi wasist denn ne Muh? Und nen Wauwau? Das wußte mein Kind nie...

Sorry meine es nicht böse, aber warum nicht Kuh und Hund?

LG Heike mit Nina 3 und Mira 4 Wochen

Beitrag von sternchen245 28.08.07 - 10:46 Uhr

Hallo Nicole,

nu mach mal gaaaaaaaaaaaaaanz langsam.

Vor ein paar Tagen hatte in meinem Emailpostfach einen Baby-Newsletter, wo es um die Sprachentwicklung geht.
Mama und Papa sind zwei ganz wichtige Wörter, die am Anfang oft vertauscht werden. Denn Mama heißt nicht nur die Person, sondern Mama kann genauso gut bedeuten: Mir geht es gerade nicht gut, ich möchte kuscheln, ich habe Hunger, ich habe Durst und so weiter. Das Wort Mama beschreibt eben auch Dinge, die die Mama macht oder Dinge, für die die Mama "zuständig" ist, z. B. kuscheln.
Papa heißt eben auch nicht nur der Vater, sondern kann genauso gut bedeuten: komm, spiel mit mir.

Es kann also gut passieren, dass Cedrik zu seinem Papa eben Mama sagt, weil er vielleicht mit dem Papa kuscheln möchte oder seine Hilfe braucht. Und zu dir kann er auch mal Papa sagen, weil er mit dir mal über den Boden raufen möchte.

Ich hoffe, du verstehst, wie ich das meine. ;-)

Sobald ich wieder zu Hause bin, schicke ich dir den Newsletter gern mal weiter, geht nur gerade im Moment schlecht, da ich auf der Arbeit bin.

Also Geduld, Geduld, Geduld.

Alles Liebe, #blume
#stern i & Lena

Beitrag von rikky7 28.08.07 - 11:06 Uhr

Danke!!! Aber ich hoffe ihr versteht mich auch nicht falsch. Ich habe es nicht eilig oder finde es nicht normal das er das noch nicht zuordnen kann. Ich wollte nur aus Interesse fragen. Ich kenn mich eben nicht aus und wollte mal wissen, wie es bei anderen so war.

LG NICOLE :-D