Mutmachposting

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von regenwurm 28.08.07 - 09:49 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Möchte Euch nur kurz meine Geschichte erzählen um Euch ein wenig Mut zu machen!
Im Juni 2005 habe ich die Pille abgesetzt : erst sah alles ganz gut aus; wurde aber nicht schwanger. Dann diverse Untersuchungen: Gelbkörperhormonschwäche, unregelmäßigen bzw. keinen Eisprung, schlechtes Spermiogramm bei meinem Mann und zu letzt diverse Zysten am Eierstock. Dies zog sich ca. 1 1/2 Jahre hin bis dann im Februar 2007 eine Buachspiegelung mit Entfernung der Zysten anstand! Wieder wartete ich auf meine Periode wegen dem OP Termin, als diese nicht kam machten wir am 04.02.07 einen SS Test: POSITIV, nicht zu übersehen. Wir dachten so nen scheiss Test, der kann ja gar nicht stimmen, aber er hatte recht.
Nun bin ich in der 35.SSW und erwarte am 07.10.07 unser Baby.

Ich möchte Euch Mut machen und vielleicht klappt es ja bei dem ein oder anderen von Euch auch noch so "einfach"!
Ich drücke Euch ganz feste die Däumchen!

Liebe Grüsse Anke

Beitrag von maxmutti 28.08.07 - 10:18 Uhr

Hallo

ich danke dir für deinen beitrag

das sg meines mannes ist auch nicht so toll aber wir haben auch nach 2,5 jahren noch hoffnung und wenn ich sowas lese wächst sie noch ein bißchen

vielen lieben dank so fängt mein tag gut an

liebe grüße und alles gute für deinen krümmel und dich

cindy

Beitrag von pantherli 28.08.07 - 10:39 Uhr

Liebe Anke.

das ist wirklich ein kleines Wunder, was dir da passiert ist. Du kannst doppelt dankbar und glücklich sein.

Ich habe am 6.10. Geburtstag :-D - die Waage-Geborenen sind wirklich liebe Menschen ;-). Das habt ihr gut hingekriegt!

Ich denke, viele von uns hoffen auf so ein Wunder. Es wäre doch viel schöner, ein Kind doch noch auf natürlichem Wege zeugen zu können. Wenn man dann solche Geschichten hört, möchte man sich gern seinem Traum hingeben. Aber jeder sollte auch ein Stück Realismus mitbringen und sich die Frage stellen: Wie groß ist die Chance wirklich, dass es bei mir auf natürlichem Weg klappt?

Das SG meines Mannes sieht nicht so gut aus: OAT-Syndrom III. Grades. Die Wahrscheinlichkeit, dass uns so ein Wunder passiert, liegt irgendwo im einstelligen Bereich um nicht zu sagen, fast bei Null. Mit Warten auf ein Wunder würden wir uns der Realität verschließen. Auch unser KiWu-Arzt bestätigt uns das leider immer wieder.

Ich will damit nur sagen, dass es schön ist, dass es noch Wunder gibt und vor allem, dass Ihr es als solches erkennt und genießt. Auf der anderen Seite sollte aber jeder versuchen, seine Situation gesund einzuschätzen, um für sich abzuwägen, welchen Weg man für ein Baby gehen will.

Liebe Anke, dir wünsche ich für die letzten runden Wochen alles alles Gute und für danach gaaaaaanz viel Glück und Freude mit euerem Krümelchen!!!! Ich wünsche dir vor allem, dass du jeden Augenblick genießen kannst!

liebe Grüße von Silke