Karpaltunnelsyndrom

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naulai 28.08.07 - 09:52 Uhr

Guten Morgen Ihr Kugelbäuche,
hab mal ne Frage an Euch.
Seit einiger Zeit habe ich morgens immer Kribbeln in der rechten Hand und kann die Anfangs gar nicht richtig bewegen, bis ich "in die Gänge"komm. Seit ein paar Tagen tut das Ganze auch richtig weh.
Mein Fa meinte das sei ein Karpaltunnelsyndrom.
Hat da jemand Erfahrung mit und was kann ich dagegen tun? Verschwindet das mit der Geburt gleich wieder?
Vielen #danke im voraus.
Gruß Isabell 37+6

Beitrag von ziege125 28.08.07 - 09:58 Uhr

Hallo Isabell,

ich hatte das gleiche Problem, zwar nicht während der Schwangerschaft, aber vorher. Erst an der linken Hand, ein Jahr später war die rechte dran.

Das ist ein Nerv der eingeklemmt ist und leider muss ich Dir sagen, dass mir nichts bekannt ist, was man dagegen machen kann.

Bei mir ist es operiert worden. Das war allerdings nicht schlimm, nur der Gips hinterher hat genervt.

Sorry, dass ich Dir nichts erfreulicheres sagen kann.

Trotzdem gute Besserung.

LG
Silke

Beitrag von tinabina3382 28.08.07 - 10:06 Uhr

das ist deutsch übersetzt eine Sehnenscheidenentzündung ... kann durch falsche Haltung der Hand beim Tippen etc kommen ... ist also eine Überlastungserscheinung ... habe ich oft und deshalb ne Schiene bekommen ... und dann wird das wieder. Das hat auch nichts mit deiner SS zu tun.
LG Tina

Beitrag von sternschnuppe88 28.08.07 - 10:42 Uhr

das Karpaltunnelsyndrom kann sehr wohl von der ss kommen! Durch Wassereinlagerungen klemmen die Sehnen den Nerv ein!
Bei mir hilt Akupunktur!

Beitrag von cinderella1603 28.08.07 - 10:07 Uhr

hallo isabell.......

ich kenne das nur zu gut..... das kann so weit gehen, dass dir sämtliche gegenstände aus der hand fallen, weil du sie nicht mehr halten kannst. aber meistens ist leider außer einer OP, bei der der nervus ulnaris freigelegt wird, nichts anderes zu machen. warte erst mal ab, ob sich die symptome wieder lindern, halte den arm etwas ruhiger, nicht zu viel belasten. vor der op wird eh meist noch ein test gemacht, da wird die nervenleitgeschwindigkeit gemessen/getestet, ob wirklich was stark eingeengt ist.
drücke dir fest die daumen, dass sich deine beschwerden erst mal wieder lindern, der gips danach ist echt nervig. ich habe mir damals erst ne weile mit einer manschette beholfen, um das gelenk ruhiger zu halten.

drücke dir feste beide daumen. wünsche dir noch eine tolle kugelzeit....... nicht mehr lange dann hälst du ja schon deinen krümel in den armen... alles gute #klee

lg tanja

Beitrag von naulai 28.08.07 - 10:11 Uhr

Danke erstmal für eure Antworten. Vielleicht hab ich ja Glück und es geht doch schnell wieder vorbei wenn unser Baby da ist.
Bis dahin.
Gruß...

Beitrag von felia 28.08.07 - 11:24 Uhr

Hallo Isabell,
ich hab das auch und recht schlimm. Meine beiden Hände sind regelrecht taub und ich kann auch überhaupt keine Faust mehr machen. Das verschwindet nach der SS wieder. Nur kann es wie mir gesagt worden ist bis zu einem Jahr dauern. Also, versuche dich soweit es geht daran zu gewöhnen und lass dich bloß nicht gleich operieren. Das kann auch schief gehen und die Ärzte operieren natürlich gerne, da sie gut damit verdienen.
Mir fallen oft Sachen runter- immerhin kein Geschirr- aber auch wenn sie taub sind, bekomme ich langsam Übung und kann wieder etwas mehr machen. Du hast es ja bald geschafft und dann normalisiert sich das bestimmt schnell...
Liebe Grüße,
felia (35+0)

Beitrag von cowgirl2002 28.08.07 - 13:34 Uhr

Hallo, Isabell

Ich hab das auch und bei mir kommt es von der Schwangerschaft! Hatte ich bei meiner 1. Schwangerschaft auch schon und nach der Geburt ging es von selbst wieder weg! Das kommt vom Wasser, das dir die Nerven in den Händen abdrückt! Dieses Mal hatte ich zu den tauben Fingern noch ganz tolle Gelenkschmerzen in Ellenbogen und Schulter! Ich schlaf jetzt nachts immer mit einer Inline-Skater-Armschiene und hab keine Probleme mehr damit! Hoffe, es bleibt so! Nächste Woche lass ich es mal mit akupunktieren, weil ich grad mit geburtsvorbereitender Akupunktur angefangen habe.
Ich wünsch dir noch alles Gute!

LG #klee
cowgirl + Miniboy (morgen 37. SSW)