Babypflege

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von minchen07 28.08.07 - 09:57 Uhr

Hallo ihr lieben,

bin auch schon fleißig dabei das Zimmer für unseren Kleinen einzurichten. Jetzt wollte ich mich mal an die Ausstattung der Wickelkomode machen. Es gibt ja sooooo viele Babyöle und Creme und Puder etc. für morgens, abends etc.

Wollte mal fragen ob mir jemand einen Tipp geben kann was man wirklich braucht. Pampers sind klar, aber was braucht man noch??

Liebe Grüße

Sarah 32+3

Beitrag von emmy06 28.08.07 - 10:05 Uhr

Hallo...

ich werde NICHTS kaufen außer der Weleda Wundschutzcreme.
Babys brauchen keine Pflegeprodukte, da reicht klares Wasser mit bischen Muttermilch völlig aus.
Zudem wirst Du nac der Entbindung im KH mit Proben überschüttet, da kommst Du locker ein knappes Jahr, wenn nicht länger mit aus...

Ein Zuviel an Pflege schadet der empfindlichen Babyhaut nur.


LG Yvonne 27.SSW

Beitrag von mymorningstar 28.08.07 - 10:18 Uhr

hey sarah...

...also ich hab 4 sachen, auf die ich schwören würde!!!

...weleda wundcreme für babys
...hipp feuchttücher
...hipp gesichtscreme
...penaten babyöl...da mein kleiner am ganzen körper schuppt hat die hebamme empfohlen ihn nach dem baden damit einzucremen...

...mehr brauche ich nicht....aber die sachen sind echt gut...sind zwar teurer als no name...aber dafür echt gut und ich komm damit ewig hin, weil man ja immer ganz wenig nimmt. und gesicht wird nur eingecremt, wenn wir rausgehen.

alles liebe und gute dir und deinem krümmel...und eine gute restschwangerschaft und geburt!

liebgruss
eni & emil*31.7.07

Beitrag von katta0606 28.08.07 - 10:37 Uhr

Hallo,
ich hatte vor der Geburt auch alles eingekauft, was der Markt so hergibt #hicks und was hab ich davon gebraucht ?? Nahezu NICHTS
Ich brauchte: Windeln, Kosemetiktücher, Wundschutzcreme -mehr nicht.
Ich hatte neben der Wickelkommode ein Gefäß mit klarem Wasser, damit hab ich alles "untenrum" sauber gemacht. Trocken wurde es mit den Kosmetiktüchern, bisschen Wundschutzcreme auf dem Pöcks, Windel drum, fertisch :-)
Anderweitig gecremt oder geölt hab ich gar nicht. Braucht man auch nicht. Die Haut von dem Kind schuppt sich zwar, aber das soll so. Die Haut, die danach kommt, ist ganz zart - eine richtige Babyhaut. Und die kommt ganz von alleine - ohne Öl oder Cremes.
Du brauchst wirklich nichts anderes.

LG Katja

LG Katja

Beitrag von jamey 28.08.07 - 10:38 Uhr

hey, viel brauchst du nicht:

eine wundcreme: weleda zum beispiel, wir haben immer die kostengünstigere von dm genommen, ohne probleme (sollte sich mal ein wundsein einstellen was nicht so schnell weggeht verschreibt dir der kia multilind)

! mit muttermilch auf wundem po wäre ich vorsichtig : als laie weiß man nicht wann es ein pilz und wann nur wundsein ist. muttermilch lässt pilze wunderbar gedeihen

fürs gesicht benötigst du gerade im winter eine schöne fettcreme (ein babygesicht im winter nicht einzucreme ist frevel) wir haben auch hier die wind und wettercreme von dm

für den körper viell. ein öl für nach dem baden oder auch einfach nur so zum massieren (.... wirst es kaum glauben... wir haben das von dm ;-) )

feuchttücher nur wenn du magst, ein waschlappen (sollte aber nach jedem gebrauch gewechselt werden )tuts auch.

puder soll man gar nicht so verwenden. meine kiä meinte damals: wenn der po wund ist ruhig etwas dicker die wundcreme, da diese die feuchtigkeit vom po abhält. wundcreme und puder ergeben ein geschmiere was nicht so dolle ist

einen badezusatz oder shampoo brauchst du eigentlich noch nicht.

ich habe wie gesagt viel dm.marke gekauft, diese hat bei ökotest immer sehr gut und gut abgeschnitten, wir hatten noch nie probleme (mein sohn ist 1,5)

lg

Beitrag von athena2004 28.08.07 - 11:52 Uhr

Hi Sarah,
wir hatten/haben:
- DM Wundschutzcreme
- DM Feuchttücher
- Olivenöl

(da ich sehr empfindliche Haut habe, wasche ich meine Kleine nach den Feuchttüchern immer mit einem Waschlappen und trockne sie mit einem Gästehandtuch oder lasse sie an der Luft trocknen)

Alles Gute,

Athena

Beitrag von frau_e_aus_b 28.08.07 - 13:47 Uhr

Huhu...

also ich habe auch wie du Pampers (habe aber schon überlegt ob ich nach der packung auf die DM-Eigenmarke umsteige) gekauft.

Dann hab ich noch
-Babyöl
-Calendula-"Popo"Creme
-Sensitiv-Feuchttücher (für unterwegs)
und Wind-und-Wetter-Creme

bei den 4 Sachen hab ich die Eigenmarke von DM gewählt, da diese bei Ökotest mit am besten abgeschitten hat und nciht so teuer wie Penaten und co ist.

Puder soll man übrigens gar nciht mehr benutzen und einen badezusatz finde ich auch unwichtig. Das baby ist ja noch nciht schmutzig, es langt also wenn man es im klaren Wasser badet ggf. etwas Muttermilch oder kuhmilch mit rein.

Liebe Grüße
Steffi mit Yannick inside (36.SSW)

Beitrag von perlchen1979 28.08.07 - 14:24 Uhr

Huhu!!

Kann einigen nur zustimmen... meine Hebamme ist auch wenig
angetan von den ganzen Pflegeprodukten, weil sie eher schaden
als helfen!

Hab jetzt Lavera Babyöl und Lavera Baby & Kinder Creme aus dem
Reformhaus... mehr nicht!

LG
Nicole 35. SSW