Grundlagen für Künstliche befruchtung.....! ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von panda1983 28.08.07 - 09:57 Uhr

Guten morgen ihr lieben......

habe mich grad mal drüber schlau gemacht was alles sein muss damit die KK 50% übernimmt......

1.verheiratet
2.mind. Alter 25

muss ich jetzt wirklich noch 2 jahre auf unseren wunsch warten?
bin 23.....

was hat denn das für einen sinn?

das problem liegt leider bei meinem mann - der ist 10jahre älter als ich......

das ist doch nicht gerecht.......macht mich echt grad traurig.....#schmoll

lg panda

Beitrag von nina001 28.08.07 - 11:27 Uhr

hallo panda,
die kasse trägt 50% der kosten vom 1-fachen satz, darauf achten.
sinn macht das ganze wegen dem alter schon. mit 25 jahren ist der körper dann komplett entwickelt. ich find das alter ok.
ihr könnt die behandlung jetzt auch schon anfangen, aber dann zahlt die kasse nix dazu.
habt ihr es schon mit alternativen versucht?
grüße
nina

Beitrag von panda1983 28.08.07 - 11:56 Uhr

danke für deine antwort....

was denn für alternativen....was meinst du?

wir üben jetzt seit einem jahr und männe war dann beim urologen der leider festgestellt hat er hat zu kleine hoden......#schmoll

morgen kriegen wir das ergebnis vom spermio.....hoffentlich.....

er hat aber gleich zu künstlicher befruchtung geraten und meine FA auch...

und nun lese ich sowas.....warum ist dann der körper richtig entwickelt???

andere frauen werden mit 18 schwanger - wo ist da der unterschied!!

wir stehen beide mit beiden beinen im leben.....haben uns nen schickes häuschen gebaut und haben auch vor zu heiraten.....steht aber noch kein termin fest......

und was soll dann mit 25 anders sein???

ich denke es ist immer besser schwanger zu sein wenn man jünger ist........

lg

Beitrag von nina001 28.08.07 - 12:06 Uhr

ja klar gibt es frauen die auch schon mit 14 kinder bekommen. der psychische druck ist aber bei einer künstlichen befruchtung viel höher.
klar kann man das sehen wie man will. aber ich denke mir, mit 25 sind einem die entscheidungen die man für ein leben trifft, bewusster und überlegter.
mit alternativen meinte ich homöopathie oder akupunktur etc.
grüße

Beitrag von panda1983 28.08.07 - 12:59 Uhr

nein das haben wir noch nicht versucht-aber was soll das bringen wenn durch zu kleine hoden keine lebenden spermien produziert werden........so kam uns der arzt.......

ich glaube schon das ich weiss was ich in meinem leben tue.....

aber nen kredit bekommt man mit 18!

und das sollte doch auch wohl überlegt sein.....

ich find es nicht richtig...

aber was soll es...

Beitrag von eisfee77 28.08.07 - 20:50 Uhr

Hallo Panda,

ihr müsst euch leider damit abfinden..

Irgendwo muss ja eine Grenze gesetzt sein.... Und die KK haben nunmal entschieden, das Paare verheiratet sein müssen und mind. 25 Jahre alt sein müssen...

Mach erstmal eine Künstl. Befruchtung..Dann weißt du wie groß der physische und psychische Druck ist!!!!! Und es ist eine enorme Anstrengung für den Körper!!!!!

Wir können froh sein, dass die KK überhaupt etwas übernehmen!! Früher war es ja mal kostenlos.....

Sorry, aber es ist leider so.... Bevor ihr nicht verheiratet seid, übernimmt die KK eh keinen Cent...

Dennoch viel erfolg..

LG

Beitrag von blocksberg3004 28.08.07 - 12:06 Uhr

HAllo Panda,

das ist mir echt was neues mit dem ALter. Damals war ich 22 JAhre als wir den 1. versuch gemacht haben. Aber das ist auch schon ein wenig länger her. Früher waren auch 3 Versuche noch kostenlos, heute ja auch nicht mehr.. :-(((

Gruß Biene