Mein Zyklusblatt - besser ovus nutzen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von emily86 28.08.07 - 09:57 Uhr

Bitte schaut euch mal mein urbia-Zyklusblatt an:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=205461&user_id=717970

ist mein erster ÜZ nach der Pille, vielleicht deshalb noch kein #ei, aber merkwürdig ist es schon.
mein problem ist es dass ich einfach nicht immer zur selben zeit messen kann, da ich total tot bin wenn ich mir jeden tag den wecker stellen müsste um zu messen, da ich cniht immer zur selben zeit ins bett gehe und seeeehr viel schlaf brauche wäre die tempi ja verfälscht wegen schlafmangel. -versteht ihr was ich meine?-
#schmoll

ich hatte bei dem extremen 3 tagen tempi absacker tierisch MS und nun kein MS sondern totale brustschmerzen und fast wunde brustwarzen.#hicks

sollte ich nun besser ovus nehmen?

und wenn ja wie verwende ich die denn wenn ich cniht genau weiß wann ungefähr mein #ei ist?

bin total frustriert - mal wieder :-(

tut mir leid wegen dem vielen #bla, aber ich kenne niemanden den ich fragen könnte und ihr seit immer so lieb und hilfsbereit!

wünsche euch einen wunderschönen tag!

danke im vorraus!!! #liebdrueck

Beitrag von malkin 28.08.07 - 10:00 Uhr

Wie hast du es denn bisher gehalten mit dem Messen? Ohne Wecker? Das Blatt sieht ja recht gut aus. Es dauert eine Weile, bis man für sich selbst weiß, was die Temperatur beeinflusst und was weniger. Gerade nach der Pille kann's etwas dauern, bis sich alles einpegelt. Halte doch einfach mal 2-3 Zyklen durch, so wie du es bisher gemacht hast (ohne Wecker, nehme ich an), und beobachte, ob du trotzdem was erkennen kannst. Ich bin da nach dem ersten Blatt eigentlich zuversichtlich.

LG,
M.

Beitrag von birma 28.08.07 - 10:27 Uhr

Hallo!

Also schaden können Ovus sicher nicht. Wenn die Messzeit von Tag zu Tag oft mehr als 2 Std. auseinanderliegt ist das Ergebnis sicher nur mehr bedingt aussagekräftig. Vor allem wenn Du nicht weißt, ob überhaupt ein ES stattfindet und wann ungefähr.

Nachdem Ihr mit Bienchen setzen aber offensichtlich eh sehr brav seid, müsste zwar eh immer Sperma vorhanden sein, aber wenn Du's trotzdem genau wissen willst, würde ich es einmal ausprobieren.

Auf der HP von Clearblue gibt's eine Tabelle, wann man mit den Ovus anfangen soll, je nach Zykluslänge:

http://www.clearblue.de/digitalerovulationstest.cfm

Solltest Du Deine Länge nicht so genau kennen, würd' ich ausgehend von einem 28-Tage-Zyklus am 11. ZT mit dem Testen beginnen und dann halt täglich solange testen, bis der Test positiv wird...

lg Birma

Beitrag von emily86 28.08.07 - 10:58 Uhr

Dankeschön!!!!#liebdrueck