In der 14. SSW erzählt - meine Kollegin hat total patzig reagiert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von monsoonwedding 28.08.07 - 10:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin grad in der 14. SSW mit Zwillingen #freu und hatte gestern meine Nackenfaltenmessung, bei der alles absolut in Ordnung war. #pro

Jetzt dachte ich, wäre es doch mal an der Zeit, es auch meinen Kollegen zu erzählen, zumal wir zu viert in einem Großraumbüro sitzen und ich sonst auch nicht mal in Ruhe mit meiner Ärztin telefonieren kann, weil es die anderen ja noch nicht wissen.

Ich habe eine Packung Celebrations mitgenommen und es den dreien erzählt. Eine meiner Kolleginnen, die selbst schon zwei Kinder hat, meinte nur. Zwillinge? Na, dann sage ich nicht herzlichen Glückwunsch, sondern nur viel Kraft für Dich!

Außerdem meinte sie sofort, na ich habe es erst in der 20. SSW erzählt, wenn man nichts mehr übersehen konnte, so früh würde ich es ja nie erzählen.

Hä?? Wie findet ihr das? Hätte ich nicht mal einen Glückwunsch erwarten dürfen? Findet ihr wirklich, dass die 14. SSW zu früh ist? Ich weiß nicht, ich finde das irgendwie nicht in Ordnung.

Musste das nur mal loswerden.

#danke fürs Zuhören und sorry fürs #bla #bla

monsoonwedding

Beitrag von susesissi 28.08.07 - 10:05 Uhr

hi,

weißt was ? sch...drauf!!!
Diese Kollegin spricht aus Neid und nix anderes!!!
Die 14.woche finde ich schon spät zum erzählen also ich hab nie solange durchgehalten stillzuschweigen!!!

Jeder soll es dann erzählen wenn er es richtig findet!!!

Lass dich nicht von so dämlichen und hirnlosen kommentaren ärgern!!!

Genieß deine ss!!!

Liebe grüße suse 13.w

Beitrag von monsoonwedding 28.08.07 - 10:10 Uhr

#danke

Beitrag von manuela_1975 28.08.07 - 10:06 Uhr

hallo monsoonwedding,

ich finde das Verhalten deiner Kollegin ganz schön daneben .. hätte sie nicht selbst Kinder, würde ich sagen, das Thema belastet sie, aber so ...#kratz

Nicht ärgern!! Ich hab es den ersten Kollegen schon in der 7. SSW erzählt, allerdings eher unfreiwillig, da wir beim Griechen waren und ich den Ouzo verweigert hatte ... Eine Kollegin war auch entsetzt und meinte: Das darf man doch gar nicht erzählen so früh! Danach gabs dann erstmal Belehrungen über Abgänge etc. Total krank.

Freu dich, dass alles in Ordnung ist, das ist das einzige, was zählt. Und dass es Dir gut geht natürlich. :-D

lg!! Manuela

Beitrag von monsoonwedding 28.08.07 - 10:12 Uhr

Hallo Manuela,

danke Dir. Dieses ganze Gerede über Abgänge hat mich auch schon wochenlang verfolgt, als ich es meinen Chef erzählt hatte in der 8. SSW. Da meinte er auch schon, das ist ja noch sehr früh und deshalb habe ich bei den Kollegen bis jetzt gewartet.

Die spinnen doch alle....

Wünsche Dir auch eine ganz tolle Schwanegrschaft.

Liebe Grüße,

Emine

Beitrag von isi231980 28.08.07 - 10:07 Uhr

Hallo,

mach Dir nix draus so bescheuerte Leute gibt es doch immer #augen#augen
14 Woche ist absolut okay, die kritische Zeit ist rum, ausserdem warum sollte man seine Freude nicht mit den Kollegen teilen!

Wünsch Dir weiterhin eine wunderschöne Kugelzeit.

LG Isi 19 SSW

Beitrag von naulai 28.08.07 - 10:07 Uhr

Guten Morgen,
das war definitiv keine tolle Reaktion. Aber tröste Dich, du bist nicht die einzige, die sowas erleben darf. Ich bekomm zwar keine Zwillinge, aber die 1/2 meiner Kollegen habe mich während der gesamten Schwangerschaft weder beglückwünscht geschweige denn mal gefragt wie mirs geht. Also Kopf hoch und durch. Und wenns gar net geht laß dich halt Krank schreiben. Frag, was Ihnen lieber ist.
Hab es übrigens bei mir in der 12.SSW erzählt.
Ich bin mittlerweile im MuSchu.
Gruß und alles gute für dein zwei

Beitrag von monsoonwedding 28.08.07 - 10:14 Uhr

Manche Kollegen sind echt etwas seltsam. Dass sie nicht mal mit Dir geredet haben, finde ich echt komisch.

Schön, dass Du den Stress schon hinter Dir hast.

Alles Gute für Deine letzten Schwangerschaftswochen.

Beitrag von haebia 28.08.07 - 10:08 Uhr

Hallo,

tzz, doch, die hättest Glückwünsche erwarten dürfen, aber so sind manche Fraueh (Kollegen) eben. Ich war damals in einen Team von ca. 10 Frauen und 1 Mann. Mir haben auch nur 3 oder 4 gratuliert und der Mann. Andere haben mich garnicht angeschaut oder garnicht mehr mit mir gesprochen #augen
Was auch immer manche für ein Problem haben: Neid, Ärger, Enttäuschung, Wut (über mehr Arbeit (da du wegfällst); über eine Kollegin, die dann pausiert; dass eine neue Kollegin (Vertretung) wieder kommt / kommen muß) etc.)

Ich finde den Zeitpunkt ok, wann du es gesagt hast. V. a. bei Zwillingen ist der Bauch ja dann doch schneller da. Wäre erst der Bauch da und dann käme erst das "Geständnis", wären sie doch auch sauer, oder?!
Man kann es manchen nie recht machen.

Leg dir ein dickes Fell an, steh drüber und denk nur noch an deine kleine Familie.

Grüße und alles Gute #klee,
Bianca

Beitrag von alex1971 28.08.07 - 10:19 Uhr

Dumme Zicken :-p
Aber ich erwarte auch keine Freudentänze, zumal ich erst 11 Monate hier bin und selbst als SS-Vertretung kam#hicks
Lass Dich nicht unterkriegen, hier die Glückwünsche, die Du von denen nicht bekommen hast:

#fest#glas#blume#blume#blume#blume#blume

Alles Liebe und eine wunderschöne Schwangerschaft!

Alex

Beitrag von monsoonwedding 28.08.07 - 10:20 Uhr

Das ist echt süß von Dir #liebdrueck

#danke

Dir auch alles Gute und herzlichen Glückwunsch #fest #glas

Beitrag von summer3103 28.08.07 - 10:24 Uhr

Guten Morgen,

na, das nenne ich aber mal eine missmutige Kollegin! Ist die immer so drauf, oder was genau hat ihr die Laune verhagelt?

Unglaublich! Nicht einmal soviel Anstand, Dir viel Glueck fuer die SS (insbesondere Zwillinge!) zu wuenschen, stattdessen hagelt es Vorwuerfe #augen

Aber haettest Du es ihr erst in der 20. SSW erzaehlt, waere es sicherlich auch nicht richtig gewesen.
Moeglicherweise war sie selbst nur zu feige, es vorher zu erzaehlen, wer weiss? ;-) Ausserdem ist es den Kollegen gegenueber fairer, wenn man es ihnen erzaehlt, bevor es ohnehin so gut wie unuebersehbar wird...
"Offiziell" teilt man diese frohe Botschaft eben zwischen der 12. und 16. SSW mit. Warum denn auch nicht? #kratz Worauf sollte man noch warten...?

Lass Dir von dieser Person nicht die Freude verderben! Denke einfach immer positiv und graeme Dich nicht ueber ihre fehlenden Manieren und/oder mangeldes Sozialverhalten :-p

Alles Gute fuer Deine beiden #baby#baby! #klee

LG,

Summer.





Beitrag von palimpalim17 28.08.07 - 10:42 Uhr

Hallo Monsoonwedding,

es gibt halt blöde Leute #augen

Ich habe es auch erzählt, als die 12te Woche vorbei war und da hat man auch nichts gesehen. Es ist ja auch so, dass Du so vom AG besonders geschützt werden kannst (keine Überstunden etc.).

Ich kann mir vorstellen, dass Dich das sehr geärgert hat - aber denk nicht so viel darüber nach! Es gibt immer Leute, die einen blöden Kommentar ablassen müssen. Ich habe das jetzt auch erfahren (bin in der 15. SSW und habe einen 10 1/2 Monate alten Sohn ... was ich mir alles anhören musste ... tztztz) mach einfach die Ohren zu und freu Dich auf Deine Kinder! Es ist so ein großes Geschenk!

Alles Gute für Dich!
LG
Palimpalim17

Beitrag von bianca1522 28.08.07 - 10:49 Uhr

Hi monsoonwedding!

Also deine Kollegin hat ja wohl echt einen an der Klatsche!

Wieso soll es in der 14.SSw zu früh sein, es zu erzählen? Gerade den Arbeitgeber sollte man so früh wie möglich darüber informieren, damit man auch selber in den Schutz der Gesetzeslage kommt! Außerdem ist das größte Risiko in der 14.SSW schon lange vorbei, also was solls!

Sicher sind Zwillinge bestimmt eine größere nervliche Belastung als nur ein einziges Kind, aber so eine Reaktion ist deshalb noch lange nicht angebracht! Mach dir keinen Kopf darüber, sie hat es vielleicht auch nicht so stutenbissig gemeint wie es rübergekommen ist!

Aber mit den Zwillingen wirst DU leben und DU glücklich sein, auch wenn es manchmal anstrengend ist! Trotzdem ist es für JEDE Mutter anstrengend, egal wieviele Kinder sie hat, immer ist es halt nicht lustig und schön. Aber SEHR OFT wirst du deine Kinder im Arm haben, an ihren Bettchen sitzen oder sie einfach nur ansehen und ein so unendliches Glück verspüren, dass dir solch plumpe Worte einer eigentlich (für deine Familie) unbedeutenden Person nichts mehr anhaben können!

Genieß deine Zeit und auch die Schwangerschaft, soll die doch reden! Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute und auch viel Kraft (aber das würd ich jeder Mutter wünschen!) und zum Abschluß noch viele glückliche Momente mit deiner Familie!

Lg bianca, prinzessin lea (15,5 monate) & ü-#ei (13.ssw)

Beitrag von sabine73 28.08.07 - 10:51 Uhr

Nicht ärgern loassen. 14. Woche find eich völlig ok, wahrscheinlich kannst man es eh schon ei wenig sehen, oder, bei meiner Schwester war es so.

Zwillinge sind echt anstrengend aber ein Geschenk des Himmels und je älter sie werden, desto einfacher wird es , weil sie sich mit sich selber beschäftigen.

Wünsche Dir alles gute und genieß die Zeit.

Sabine 10ssw

Beitrag von makaluu 28.08.07 - 11:10 Uhr

hallo du

also erstmal glückwunsch von mir

toll das alles ok ist

ja du hattest etwas nettes erwarten dürfen ich denke auch da spricht der neid

bei mir wars so, da ich ss aufgrund einer sterilitätsbehandlung wurde übrigends auch jetzt zwillinger #freu hat mich der arzt gleich krank geschrieben weil mein job nicht einfach und sehr stressig ist und ich schon abgänge hatte
(zum glück denn ich hatte tatsächlich blutungen von der plazenta bekommen und muss nun ruhig halten)

nun, ich musste ja was sagen wenn ich ein paar wochen fehle
so musste ich schon in der 5 woche sagen was ist und das ich halt risikopatient bin

ich halte nichts von diesen ewig nichts sagen denn ich bin der meinung damit geht man vom neg aus und ich geh vom pos aus.

ich hatte eine fg auch sehr früh 6 woche, 8 woche as, und bin 2 tage später wieder in die arbeit keiner wusste was und es lief alles wie bisher

ich hab mich so mies gefühlt. ich würde bei so einem schlimmer erlebnis mich nicht nochmal verstellen wollen und erwarte dann auch dass man mir mitgefühl und etwas toleranz entgegebringt wenn die leistung mal vorübergegehen schlechter ist oder?


drück mir die daumen hab ja noch gut 2 wochen bis zur 12 woche und dann auch den test

dir alles liebe lass dich nicht ärgern und GENIESSE

makalu

Beitrag von monsoonwedding 28.08.07 - 11:12 Uhr

Vielen Dank. Du hast alle Dauemen, die ich habe.

#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro

Alles Gute für Euch drei.

LG,

monsoonwedding

Beitrag von makaluu 28.08.07 - 11:17 Uhr

soweit sind wir gar nicht auseinander so 4 wochen etwas mehr

vielen dank für die daumen und auch dreien und dem papa auch alles liebe und gute

glg makalu

Beitrag von makaluu 28.08.07 - 11:18 Uhr

ps in der 8 woche hab ich ein rundmail geschickt auf leichten druck von der kollegin und meines direkten vorgesetzen

da schon spekulationen über psych. erkrankung oder krebs im umlauf waren

ich wollte nicht dass es alle so früh wissen aber wie gesagt , kennst ja jetzt meine einstellung

so bin ich auch ruhiger und das tut ratz und rübe inside bestimmt gut


weisst du schon die geschlechter ??

lg maka

Beitrag von monsoonwedding 28.08.07 - 11:22 Uhr

Leider nein. ich hatte auch gehofft, dass man gestern bei NT-Messung etwas sieht, aber war leider nichts zu erkennen. Ich hoffe ja immer noch auf ein Mädchen und einen Jungen. Es sind wohl zweieiige, da könnte das ja sein.....

Beitrag von makaluu 28.08.07 - 11:26 Uhr

ja wir würden natürlich auch ein pärchen toll finden ich glaub das wünscht sich jeder

nun mal sehen ich merk mir deinen nick und dann schau ich mal was du dann mal zu berichten hast

nochmals weiterhin eine schöne problemlose schwangerschaft

#klee#freu
maka

Beitrag von michelangela 28.08.07 - 11:18 Uhr

Hallo monsoonwedding,

Du hast das absolut richtig gemacht! #pro

Vielleicht ist die Kollegin neidisch, weil sie noch gerne ein weiteres Kind hätte? #kratz

LG und eine tolle Kugelzeit!!!
michelangela (38. Woche)

Beitrag von marionr1 28.08.07 - 11:26 Uhr

Hallo du!

Tu dir nichts an. Habe es meinem Chef schon erzählt da wusste es noch nicht einmal mein Arzt.
Sind alle nur neidisch.

Liebe Grüsse Marion

Beitrag von berti225 28.08.07 - 11:44 Uhr

Hallo,

also ich habe es bei uns auch in der 14 woche erzählt und ich sitze mit einer sehr launischen und unzufriedenen Kollegin im Büro- die hat mal gar nichts gesagt, sondern aus dem Fenster geguckt...Das war auch der Hammer. Aber was solls, auch da war es nur der Neid...Danach hat sie mir bezüglich der Arbeit noch einen patzigen Spruch gedrückt: "Das bist Du dann ja auch bald los" und das wars- ich reg mich aber nicht mehr drüber auf, sondern freue mich auf mein Baby und das ich mit meinem Leben vollauf zufrieden sein kann!

LG, ärger Dich nicht
Andrea