Was hat sie bloß,Baby knapp 6 Monate!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von karta03 28.08.07 - 10:17 Uhr

Hallo, meine Tochter ist eh kein guter Schläfer,aber momentan#gaehn
Sie schläft in meinem Bett,also Nähe fehlt ihr nicht;-)Sie geht gegen 20.00 ins Bett und schläft dann ohne mckern innerhalb einer halben Stunde meistens ein#freu
Mit festhalten meiner Hand#liebdrueck Bleibe auch immer bei ihr, es gab nie Probleme. Nur jetzt wacht sie gegen 23 Uhr auf und dann stündlich, zwischendurch wird sie 2-3 Mal gestillt, war bisher nie anders, also durchschlafen was ist das;-)? Aber egal. Nun wie gesagt wacht sie stündlich auf, wälzt sich hin und her ( den Kopf) meckert, nimt sich den Schnulli raus um dann zu schreien, steck ich ihn ihr wieder rein,das gleiche Spiel... Dazu braucht sie immer meine Hand in ihrer#kratz. Naja und spätestens halb 5 ist die Nacht vorbei. Dann ist sie zwar hundemüde aber die kann nicht schlafen. Das zieht sich 3 STunden hin,dann stehen wir auf. Nur am wälzen und hundemüde.Dann hat sie nicht mal 6 Stunden geschlafen und ich morgens sofort wieder müde. Tagsüber schlafen klappt nur im Tragetuch. Puh was kann das sein? Kennt das jemand?

LG Janine& Feline 24 Wochen

Beitrag von sapf 28.08.07 - 10:23 Uhr

Das könnte dieser 26-Wochen-Schub sein ... oder einfach so nur eine Phase!

Mein Kleiner macht das auch immermal, daß er für 3-4 Wochen kaum schläft und wir dann schon 5 Uhr aufstehen (und er den Schlaf aber auch tagsüber nicht nachholt).


Was hilft?


Sich jeden Tag und Nacht sagen "Das ist nur eine Phase, bald isses vorbei!"

Mit jedem weiteren Tag bist Du dem "endlich Durchschlafen" einen Tag näher gekommen.





LG, sapf, die sich das immernoch jeden Tag sagt, obwohl der Zwerg schon 10 1/2 Monate ist!

Beitrag von karta03 28.08.07 - 10:32 Uhr

Ja wahrscheinlich. Aber sie hat ja noch nicht mal den 19 Wochen Schub hinter sich;-)
Glaub sie steckt im Dauerschub;-);-)
Naja gut dann sag ich mir das jetzt auch so.

LG Janine

Beitrag von belly27 28.08.07 - 11:03 Uhr

Versuch es mal mit Viburcol Zäpfchen. Das ist ein Homöopathisches Mittel. Es hilft dem Kind sich zu Entspannen.
Meine kleine kommt damit super zurecht. #huepf
Anfangs habe ich die 2 mal am Tag gegeben und nun ( nach 2 Wochen ) brauche ich garkeine mehr.
ansonsten hilft viel Liebe, Schlaflieder, ein Abendliches Ritual und viel viel Geduld... #herzlich
Es gibt auch eine Gute Nacht Lotion. Zusammen mit einer Abendlichen Knuddelstunde hilft das auch schon zu Entspannen#aha

Beitrag von elfinchen 28.08.07 - 10:46 Uhr

Hallo,

ja das kenne ich. Denis ist 7 Mon. alt und seit etwa 1 Mon. kann er überhaupt nicht richtig einschlafen will schon um 6 bzw. halb 7 aufstehen obwohl er todmüde #gaehn#gaehnist und nur am quengeln. Ich bin dann dementsprechend genauso müde, da er Nachts auch nicht durchschläft.

Ich kenne kein 19 oder 26 Wochen Schub. #kratz#kratz

Weiss auch nicht genau was ich machen soll.???#kratz

Er schläft Tagsüber zwar . Vormittags ca. 2 Std. und Nachmittags etwa 1 Std. aber bis er schläft , dan ist auch erst mal #schrei angesagt.

Es gibt wohl keinen richtigen Rat ..

LG

Yvonne u. Denis 25.01.07

Beitrag von ..naddel.. 28.08.07 - 21:50 Uhr

hallo
meine kleine maus ist gerade mal 5 wochen aber sie schläft auch unruigh aber nur wenn sie nix zum ankuscheln hat sie brauch immer was zum schmusen an ihr gesicht wenn dies nicht ist ist sie total unruigh ...im tragetuch spürt es was an der haut und dine nähe versuchs mal...vieleicht klappt es ja....es giebt dochg so süße und weiche schmussetücher für die klein ..Aber sicherlich hats du eins..

ganz liebe grüße