Frage an alle Ovutest- Expertinnen....??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jenny0607 28.08.07 - 10:31 Uhr

Hallo Mädels!

Sagt mir doch mal eure Meinung über Persona und
Fertilitätsmonitor...was ist besser.....??!


DANKE schonmal

lg
Jenny

Beitrag von birma 28.08.07 - 10:54 Uhr

Hi!

Also ich bin keine Expertin, weil ich bisher keines der beiden Dinge benutzt habe, habe nur auf den jeweiligen Produzentenhomepages gelesen, dass der Persona eigentlich nicht zum Schwanger werden gemacht wurde, sondern zum Verhüten vor einer Schwangerschaft und entsprechend, wenn es kritisch werden kann dann rot anzeigt, dass man keinen Sex haben soll. Es heisst aber lt. Hersteller noch lange nicht, dass man an den roten Tagen auch fruchtbar ist (hier ist klarerweise eine gewisse Sicherheitsspanne eingebaut). Viele Frauen verwenden den Persona aber trotzdem um gerade an den roten Tagen Sex zu haben und schwanger zu werden.

Wenn Du schwanger werden möchtest und Dir eines der Geräte sowieso neu anschaffen willst, dann würde ich gleich den dafür vorgesehenen Fertilitätsmonitor anschaffen, da der dann gezielt auf den kurzen fruchtbaren Zeitraum testet und signalisiert, dass man jetzt Sex haben sollte. Oder Du benutzt einfach andere Ovutest ohne Gerät.

lg Birma

Beitrag von jenny0607 28.08.07 - 10:58 Uhr

Danke für deine Antwort!

Ich glaub ich versuch das erst noch mal mit den normalen
Ovu-Tests...die spinnen ja...hab gerade mal geguckt was
so ein Ding kostet...da fällt man ja auf den Arsch....!!!

lg
Jenny

Beitrag von birma 28.08.07 - 11:03 Uhr

So ist es. Vor allem musst Du zum Monitor ja genauso wieder Teststäbchen dazukaufen. Die sind dann zwar etwas günstiger als jene, die man ohne Monitor verwenden kann, aber auch nicht gerade die Welt.

Ich werde diesen Zyklus auch erstmals Ovutesten (mit den "normalen" digitalen Clearblue-Tests), weil ich bei den ganz billigen, die man auf ebay kriegt, etwas skeptisch hinsichtlich Zuverlässigkeit bin und meine FÄ auch gemeint hat, dass ich nicht ganz die billigsten nehmen soll. Also hab' ich jetzt mal in Clearblue investiert. Möchte einfach mal schwarz auf weiß haben, dass tatsächlich ein ES stattfindet und dieser Zusammenhang mit dem Tempianstieg danach stimmt. Mal sehen, wie's wird...

lg Birma

Beitrag von silkesommer 28.08.07 - 11:04 Uhr

mittelrweile hat persona sich der sache mit dem KIWU aber angenommen und lässt auf seiner HP berichtigen:

PERSONA zum Kinderwunsch

Kann ich PERSONA für eine geplante Schwangerschaft verwenden?

PERSONA wurde speziell als Verhütungsmethode entwickelt und nur zu
diesem Zweck ist eine klinische Studie durchgeführt worden.

Wir haben jedoch zur Kenntnis genommen, dass PERSONA von
einigen Frauen für eine geplante Schwangerschaft verwendet wird. Wir haben
keine Studien zu PERSONA in Verbindung mit Kinderwunsch und können daher keine
Aussagen zu Erfolgsergebnissen bei der Anwendung zum Kinderwunsch machen.

Es ist zu beachten, dass PERSONA speziell als Verhütungssystem entwickelt wurde und
es daher Einschränkungen gibt, PERSONA für den Kinderwunsch einzusetzen.
(Siehe Erklärung unten).

Unipath bietet für die gezielte Familienplanung den Clearblue Digitalen Ovulationstest und den
Clearblue Fertilitätsmonitor an, die speziell für die Bestimmung der hochfruchtbaren Tage
entwickelt wurden.

Der Monatszyklus und die Fruchtbarkeit einer Frau werden durch Hormone
gesteuert. Besonders wichtig sind hierbei das Östrogen (E3G) und das
luteinisierende Hormon (LH). PERSONA beobachtet die Veränderungen
dieser beiden Hormone im Urin und ermittelt daraus die fruchtbare Phase i
m Zyklus der Frau.

PERSONA bestimmt die als fruchtbar gekennzeichneten “roten” Tage so weit,
dass eine Verhütungssicherheit von 94% erreicht wird.

Nicht an jedem roten Tag besteht eine wirklich gute Chance schwanger zu werden.
Vor allem bei etwas unregelmäßigeren Zyklen werden möglicherweise für den Kinderwunsch zu
viele rote Tage angezeigt.

Wenn PERSONA den Anstieg des luteinisierenden Hormons ermittelt hat, zeigt der
Monitor zusätzlich zu dem roten Licht ein O-Symbol (Eisprung-Symbol) an.

Die Tage, an denen PERSONA das O-Symbol anzeigt, sind die hochfruchtbaren
Tage der Frau, d. h., die Empfängniswahrscheinlichkeit ist am größten.

Wenn das O-Symbol angezeigt wird, erscheint es an zwei aufeinanderfolgenden Tagen.
Am ersten Tag der Anzeige wird darauf hingewiesen, dass der Anstieg des
luteinisierenden Hormons (LH: eisprungauslösendes Hormon) ermittelt wurde.
Der Eisprung erfolgt normalerweise 24 bis 36 Stunden nach dem Anstieg des
luteinisierenden Hormons. Nach dem Eisprung lebt die Eizelle 12-24 Stunden und
kann in dieser Zeit befruchtet werden. Da Spermien im Körper der Frau einige Tage
lebensfähig sind und während dieser Zeit eine Eizelle befruchten können, kann ein
Geschlechtsverkehr während dieses Zeitraums mit höchster Wahrscheinlichkeit zu einer
Schwangerschaft führen.

Wenn das „O-Symbol“ nicht angezeigt wird, heißt das nicht, dass kein Eisprung
stattgefunden hat. Es bedeutet, dass die entscheidenden Veränderungen im
Hormonspiegel nicht erfasst werden konnten.



http://persona-online.de/PERSONAzumKinderwunsch.cfm

lg

silke