an die Avend Experten warum bläselt es in der Flasche ?????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von yuna2002 28.08.07 - 10:33 Uhr

Hallo
ich bin eine Flaschenmami und verwende ausschließlich Avend Flaschen.

Ich nehme da mein Sohn heute drei Wochen alt ist - die Neugeborenen Sauger ( 1) warum bläselt es in der Flasche??? er manchmal nach dem Trinken richtigen " Milchschaum in der Flasche" aber nicht immer???
und wo bleibt der " Pfeifton"? trinkt mein Sohn zu langsam?
ich verwende Nestle Beba Pre Ha und einen Mircowellenstrerilisator
und mal ganz dumm gefragt -mache ich was falsch
weil er trotzdem so tolle luft schluckt und bauchweh hatt?
oder ist das nur ein leeres werbeversprechen?- das die Flaschen Koliken mildern sollen???
yuna

Beitrag von knuddelmaus310 28.08.07 - 10:45 Uhr

Hi

Ich verwende bis heute avent flaschen und habe keine schwierigkeiten damit. Da steigen luftblasen auf und das sieht dann auch so aus als ob schaum drin ist, aber ich denke das ist normal.
Ich denke das mit den koliken bei deinem sohn, kann nur sein das er selber zuviel luft schluckt, wegen der anstrengung beim ziehen.
Ich habe aber noch nie gehört, das die flaschen einen "pfeifton" machen ?!
Ich verwende auch Nestle Beba mittlerweile 3. Meine maus ist 11 monate fast.
Eine freundin von mit benutzt andere Flaschen und da ist das genau wie bei den avent. Es gibt da eigentlich keine unterschiede.
Ich denke schon, das die flaschen die koliken mildern.
Dein sohn ist erst drei wochen alt, gib ihm ein bisschen zeit. v

Ganz liebe grüße
Agnes + Saskia (*10.10.2006)

Beitrag von pia_2005 28.08.07 - 10:51 Uhr

Hallo Yuna !

Also wir haben damals nach ner Weile auf Avent gewechselt und bei uns war es dann mit dem Spucken viel besser !

Die Bläschen kommen nicht von der Flasche sondern von der Nahrung. Wir haben auch die BEBA - allerdings HA1. Wir schütteln die Nahrung nicht, sondern rühren sie mit einem Löffel an - dann ist es viel besser. Und ein einziger Tropfen Lefax oder Sab Simplex o.ä. lässt den Schaum zusammenfallen. Ist auch nix schlimmes - manche haben dagegen eine Abneigung - weils eigentlich ein Medikament ist - aber es wird vom Körper nicht aufgenommen - drum haben wir das ziemlich lange so gemacht.

Probiers doch einfach mal so !

LG

Pia #klee

Beitrag von eifelkind 28.08.07 - 11:02 Uhr

Hallo yuna!

Ist bei uns alles ganz genauso - Bläschchen, Pfeifton. Du machst also nichts verkehrt.

Dass die Mäuse Luft beim Trinken schlucken liegt nich ausschliesslich an der Flaschen... das Bauchweh leider auch nicht. Dominik hatte die ersten 3 Monate ständig mit Kolliken zu kämpfen. Dann wurde es langsam besser.

Liebe Grüsse
Astrid mit klein-Dominik und Böhnchen (18. SSW)