Frage zum BAT/TVÖD

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicole642653 28.08.07 - 10:49 Uhr

Guten Morgen,

Ich bin Schwanger und entbinde im November. Danach wollte ich 1 Jahr in Erziehungsurlaub gehen.

Da wir vom BAT in den TVÖD übergeleitet worden sind, habe ich einen sogenannten Bestandsschutz und bekomme das gleiche Gehalt wie beim BAT.

Heute hat mir mein Arbeitgeber gesagt, wenn ich aus dem Erziehungsurlaub wieder komme, verliert sich der Bestandschutz und ich werde nach den neuen TVÖÄD Bestimmungen beszahlt.

Darf das sein? Ich kann doch nicht nach dem Erziehungsurlaub weniger verdienen wie vorher und warum verliert man dann den Bestandschutz?

Vielleicht kann mir einer weiterhelfen, danke

Nicole

Beitrag von sssaaa 28.08.07 - 10:56 Uhr

Hallo,

ich bin auch im öffentl. Dienst als Angestellte. Werde auch noch
nach BAT (mit Bestandschutz) bezahlt. Mir ist nichts bekannt, dass nach dem Erziehungsurlaub der Schutz verfällt. Das Arbeitsverhältniss wird ja nicht aufgelöst, sondern ruht ja nur.

Aber ich hab da auch schon meine Überraschungen erlebt mit der Personalstelle! Mir wurde zuerst gesagt, dass mir für 2007 kein Weihnachtsgeld mehr zusteht, weil ich am 1. Dez. nicht mehr beschäftigt bin ( ET 06.09.07). Ich hab mich dann erkundigt, und diese Aussage war falsch.

Hol dir weitere Infos (im Net). Die Personalstellen sehen auch nicht immer alles richtig.

Aber wenns wirklich stimmt, würd´mich das auch brennen interessieren!

Beitrag von sabse2007 28.08.07 - 11:10 Uhr

Hallo,
bin auch im ÖD mit Bestandschutz- ich denke wenn das tatsächlich so sein sollte müsste Deine Personalstelle das auch schwarz auf weiß zeigen!!!
Ich hab mit meinen Personalsachbearbeiter sehr nettes Verhältnis und der hat nichts dergleichen erwähnt und in den schriftlichen Infos stand ebenfalls nicht in die Richtung!!!

Frag doch mal danach- mal sehen ob er Dir was zeigen kann!!!

LG Sabrina mit Blubsi 10+6 inside #blume

Beitrag von maya18max 28.08.07 - 12:06 Uhr

Hallo Nicole,

also ich bin mir nicht sicher ob du nach der Elternzeit deinen Bestandsschutz verlierst. Allerdings meine ich, ich hätte schon mal was gelesen, dass das bei "normalen" Beurlaubungen im öffentlichen Dienst (z.B. im Anschluß an die Elternzeit) der Fall ist.
Frag lieber noch mal nach bei deiner Personalstelle.

Liebe Grüße
Maya

Beitrag von griesbert78 28.08.07 - 13:15 Uhr

Hallo Nicole,

ich bin auch im ÖD und die Überleitung in den TVÖD fand vor einigen Monaten statt. Da es sein kann, dass mich mein Chef nach dem Erziehungsurlaub versetzten läßt, habe ich mich in der Personalabteilung erkundigt. Die sagten mir, dass er wohl das Recht hätte mich zu versetzten, ich aber Bestandsschutz bezüglich der Vergütung hätte. Es muss also eine absolut gleichwertige Stelle für mich gefunden werden. So lautete die Aussage und darauf werde ich mich auch verlassen.

LG INA

Mein ET ist auch im November...

Beitrag von nicole642653 28.08.07 - 14:01 Uhr

Hallo,

#danke für die Antworten. Das hört sich ja erstmal ganz gut an.

Nicole