Wie lange hattet ihr UL schmerzen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandrariess 28.08.07 - 10:49 Uhr

Hallo liebe Mit #schwanger,

ich bemerke bei mir, dass ich seit etwa 1-2 Wochen so gut wie kein UL-Ziehen mehr habe...ist das normal? Ich meine, die Mutterbänder müssten sich doch noch immer dehnen oder?

LG
Sandra+#baby(16+3)

Beitrag von bianca1522 28.08.07 - 10:53 Uhr

Hi Sandra!

Ja sicher dehnen die sich ständig nach, aber manchmal halt spürbar und dann wieder weniger stark!

Mach dir deswegen keine Gedanken! Wenn dir aber trotzdem mulmig ist dabei, dann geh lieber zum FA, der kann dir da bestimmt weiterhelfen!

lg bianca, prinzessin lea (15,5 monate) & #baby (13.ssw)

Beitrag von susesissi 28.08.07 - 10:56 Uhr

hi,
das frage ich mich auch!
Hatte in der 11. woche das letzte mal starkes leisten ziehen. aber der letzte US in der 13. w war ok also denke ich es ist auch ok. hab meist nur ziehen in gebärmutter und nehme Magnesium deswegen und jetzt ist das ziehen auch fast weg... also immer macht frau sich gedanken...furchtbar... heute besonders.... (siehe meine vielen sinnlosfragen)

Das ziehen kommt bestimmt nur noch in schüben also nicht mehr ständig weil ja schon viel gelockert ist und der körper sich sachon gut drauf eingestellt hat. aber gedanken macht frau sich ja immer....

Lg, alles wird gut sein!

Suse 13.w

Beitrag von sandrariess 28.08.07 - 11:00 Uhr

Hallo Suse,

ja da hast du wohl recht. Hat man keine anzeichen fragt man sich, ob alles ok ist und wenn man welche hat, fragt man sich ob die Stärke oder Regelmäßigkeit ok ist. Schlimm, schlimm ;-)

Warum kann man nicht einfach ein US gerät daheim haben, und schon wäre man beruhigt #schein

Dir auch alles Gute weiterhin #liebdrueck

Beitrag von susesissi 28.08.07 - 11:05 Uhr

oh das wäre klasse ! nen eigenes Us gerät!!! Sollte man in der Apotheke ausleihen können wie Milchpumpen und Waagen!!! #freu

Aber ich bin echt froh das ich so einen tollen Fa habe der IMMER US macht wenn ich da bin!!!! Habe schon 8 US Bilder ( 1 davon vom Krhs und 1 von meiner ersten Fa wo ich gewechselt hab dann)!!!

Jetzt mußte ich das erste mal 3 wochen warten bis zum nächsten US am 06.09 bin das garnicht gewöhnt solange durchzuhalten #schmoll

aber werde tapfer sein!!!

LG Suse

Beitrag von sandrariess 28.08.07 - 11:18 Uhr

Hihi, wie lustig ist das denn? Ich habe auch am 06.09 den nächsten Us #freu

Beitrag von ninjap 28.08.07 - 11:00 Uhr

hallo sandra!
die schmerzen/das ziehen haben sich mit der zeit bei mir verändert. die ersten 4 monate in etwa war es halt wie ständige ätzende mensartige schmerzen. nun ist es an anderen stellen, weiter unten eher seitlich und oft auch höher als vorher (wohl weil gebärmutter größer und durch dehnung der bänder) und eine andere art von ziehen und stechen usw. und auch nicht mehr ständig. ist teilweise schmerzhafter aber auch angenehmer, da es nicht dauernd ist, wie in der ersten zeit.
gruß

Beitrag von floh79 28.08.07 - 11:21 Uhr

Hallo Sandra,

mach dir keine Gedanken. Ich denke, dass ist normal, war zumindest bei mir auch so. Das spürbare ziehen kam immer so in Schüben und danach war auch mein Bäuchlein immer ein paar Zentimeter gewachsen :-).

So um die 23-25.SSW war es bei mir besonders schlimm, da bin ich sogar nachts aufgewacht von den Schmerzen #heul, aber auch das geht vorbei ;-).

LG Kerstin (33.SSW)