Kakao?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hanni123 28.08.07 - 11:11 Uhr

Huhu,

ich sag's gleich mal vorab: nein, ich möchte meinem 10 Monate alten Sohn keinen Kakao zum Trinken geben, er trinkt ja noch nicht mal normale Milch. ;-) Abgesehen davon, dass Kaba etc ja mit viel Zucker ist... (Höhö, ist ja aber doch kein *Kristallzucker* :-p )

Ich weiss da aber nun gar nichts darüber, ab wann haben denn eure Zwerge Kakao getrunken, als sie ein Jahr, zwei Jahre, drei Jahre alt waren? Nie? ;-)

Ich stelle mir auch vor, Kakao ist eine Belastung für die Verdauung, oder?

In meiner Erinnerung (die zugegebenermassen nicht bis ins Babyalter reicht ;-) ) kann ich mich nicht entsinnen, Milch jemals blank getrunken zu haben...

LG

Hanna

Beitrag von kleineute1975 28.08.07 - 11:14 Uhr

Hi

Jonas ist jetzt 2 Jahre und trinkt seit sca. 3 Monaten Kakao den von Nestquick mit 30 % weniger Zucker, ich weiß nicht irgendwann wollte er das Zeug und ich habe es ihm gegeben...und gut ist...

er isst jetzt eigentlich alles auch Müsli mit Schoko splitter....ach man wenn er sonst nicht so viel Süßes bekommt finde ich es nicht so schlimm

LG Ute

Beitrag von hanni123 28.08.07 - 11:32 Uhr

Huhu,

danke für Deine Antwort. Ich finde es auch nicht schlimm, zu einer ausgewogenen Ernährung gehört auch Essen "für die Seele", ist meine Meinung. Und wenn ein Kind gelernt hat, auch Obst und Gemüse zu essen, dann darf auch genascht werden bzw Süsses gegessen werden. Wie viele Pfannkuchen, Griessbreie, Puddings etc ich in meiner Kindheit verdrückt habe... Kann ich gar nicht zählen. Aber eben auch genausoviel Obst und Gemüse und Vollkornbrot.

LG

Hanna

Beitrag von ascaorange 28.08.07 - 11:19 Uhr

Hi Hanna,

menno, jetzt habe ICH lust auf Kakao... ;-)

Mein Sohn trinkt etwa seit seinem dritten Geburtstag Kakao... Hat sich nach dem Urlaub so eingeschlichen...

Nach dem letzten Urlaub will er aber keinen mehr... Lieber Cornflakes zum Frühstück (zweites Frühstück schon seit jeher in der Kita)...

Ich kann mich auch nicht an Milch pur erinnern habe, aber bis ich bei meinen Eltern ausgezogen bin immer morgens einen großen Pott Kakao getrunken... Sozusagen als Frühstücksersatz... Danach bin ich auf Milchkaffee umgestiegen... #schein

LG! Asca

Beitrag von hanni123 28.08.07 - 11:35 Uhr

Hihi, stimmt, ich irgendwie auch. In der Schwangerschaft habe ich öfter mal Kakao getrunken, mal schauen, ob da noch was von da ist. ;-)

Danke auch Dir für Deine Antwort.

LG

Hanna

Beitrag von gunillina 28.08.07 - 22:23 Uhr

Bei uns fing das bei Rasmus erst mit 3 an, als er mal gesehen hat, wie wir uns einen gemacht haben (aber aus "echtem" Pulver, den mochte er dann gar nicht). Er wollte aber auch unbedingt Pulver in seine Milch, also haben wir Succhard Express gekauft. Und Mia trinkt nun mit 2 Jahren auch ab und an mal drei Schlucke. Rühren macht beiden mehr Spass als das trinken#augen;-)
L G
Gunillina