Auch Frage zum ElternGeld hab

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von melaniekreher 28.08.07 - 11:14 Uhr

Hallo zusammen

Ich habe da mal eine Frage ich beziehe ja ab September das Elterngeld.Ich habe vorher nicht gearbeitet also ist es der Grundsatz von 300€.
So die Sache is die mein Mann ist nach Geburt 4 Wochen zu Hause kann er für den ersten Monat das Elterngeld beantragen und ich dann ab dem 2.Monat wenn er wieder Arbeiten geht?Er ist aus dem grund 4Wochen zu Hause weil ich einen KS bekomme und er 2 Wochen Haushaltshilfe macht also unbezahlten urlaub und dann 2 Wochen bezahlten.

Mein ihr das geht und wo kann man sich da genau erkundigen`???

Danke schon mal im vorraus.

Gruss Meli

Justin 25.09.2002 und Joyce ET-9

Beitrag von kleineute1975 28.08.07 - 11:21 Uhr

HI

also ich glaube du kannst für deinen mann zwei Monate beantragen aber 1 Monat#kratz

ruf doch bei der Stelle an..jedenfalls musst du dir vor Antragsstellung sicher sein was du machen wllst

LG Ute

Beitrag von nina001 28.08.07 - 12:59 Uhr

er muss offiziel elternzeit bei seinem AG beantragen. die konstellation bei euch, ist keine elternzeit und deshalb gibt es auch kein geld. denn antrag müsst ihr bei der elterngeldstelle abgeben (kann man online runterladen).
grüße

Beitrag von baby1997 28.08.07 - 13:20 Uhr

Hallo!

Also nur einen einzelnen Monat kann dein Mann nicht nehmen, wenn dann mindestens zwei. Er kann aber jetzt einen Monat nehmen und später den zweiten.

Außerdem denke ich, ist es nicht möglich Elterngeld zu beziehen und gleichzeitig unbezahlten Urlaub zu nehmen und Geld von der KK als Haushaltshilfe zu beziehen. Da müsstet ihr euch dann schon entscheiden.

Wenn ihr Elterngeld beantragen möchtet, ist es auch möglich gleichzeitig Elterngeld zu bekommen, also bei den 1. Monat. Du musst dann nicht erst ab dem 2. Monat nehmen.

Gruß Christiane

Beitrag von schokostern4 28.08.07 - 13:48 Uhr

Hallo Meli,

ihr hättet aber schon vor 6 Wochen den Antrag beim Arbeitgeber einreichen müssen.

Ich habe auch nachgefragt. Man kann als Mann auch nur einen Monat Elternzeit nehmen.

Bei uns reicht da leider das Geld nicht aus. Hoffe mein Mann kann als Haushaltshilfe zwei Wochen zu Hause bleiben. Mal sehen. Die KK meinte ich sei ja nicht krank und nach einer ambulanten Entbindung würden zwei Tage genügen. Nunja man wird sehen.....

Da man das Elterngeld ja auch ein bis zwei Monate später erhält, sollten ein bis zwei Monatsgehälter Reserve da sein von denen man dann in der Zeit leben kann.


Grüße und alles Gute für die Geburt Michaela + #baby girl 37 SSW

Beitrag von melaniekreher 28.08.07 - 18:55 Uhr

Huhu

Ja ich bekomme am 06.September einen KS deswegen zwei Wochen Haushaltshilfe.Eine WOche bin ich im KH und dann eine Woche zu Hause.Wir haben ja noch einen grossen Sohn der wird 5 im September der braucht viel Betreung.

Okay dann werd ich das mal lassen und nur mich in den Antrag eintragen.

Danke

Gruss Meli

Justin 25.09.2002 und Joyce ET-9

Beitrag von melaniekreher 28.08.07 - 18:57 Uhr

Danke für eure Antworten.

Dann werde ich es so lassen und nur mich in den Antrag schreiben.

Gruss Meli

Justin 25.09.2002 und Joyce ET-9