Gestern "Hautnah" mit Jude Law

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von sonnenschein28w 28.08.07 - 11:50 Uhr

Also so ein merkwürdiger Film.#kratz Und das war nun der Tip des Tages in der TV Movie.
Was meint ihr dazu?

Beitrag von peppels1309 28.08.07 - 11:52 Uhr



habe ihn mir auch angeschaut..

war sehr enttäuscht...langweilig...#gaehn

Und sowas von konfus mit den zeitsprüngen.
Hatte mir echt mehr erhofft...

Beitrag von sonnenschein28w 28.08.07 - 11:55 Uhr

Jap, konfus...............da haste Recht.

Naja wenigstens lecker Optisches :-)

Beitrag von kira2002 28.08.07 - 12:26 Uhr

Ich fand ihn gut, auch spannend.
Ist halt ein Drama und keine Schnulze mit Happy-End.

Beitrag von mentira 28.08.07 - 14:03 Uhr

was war denn daran merkwürdig? ich fand' ihn sehr gut. Ist eben was anderes als "die Hochzeitscrasher" oder ähnlicher Schwachsinn, bei dem man nicht nachdenken muss.

Mike Nichols (Regisseur) ist nicht eben unbekannt für die Verfilmung von schwereren Stoffen bzw. Theateradaptionen ("wer hat Angst vor Virginia Wolf"? oder "die Reifeprüfung" - genial). Da gibt es eben eher die bittere Sorte Film - was ich sehr mag.

Ich fand' auch genial, dass eine Hollywoodproduktion ausnahmsweise mal erstaunlich freizügig daherkommt - auch eine Seltenheit. Und die Schauspieler waren allesamt genial.

Beitrag von schnani23 28.08.07 - 16:25 Uhr

Hi,

ich konnte ihn gestern leider nicht sehen, da ich nicht daheim war.
Aber ich habe ihn schon auf Englisch ("Closer") gesehen und da fand ich ihn eigentlich ganz gut. mal was anderes...

lg schnani23

Beitrag von srilie 28.08.07 - 18:59 Uhr

...ich hab mir den damals schon im Kino angesehen und fand ihn sehr geil#freu

Endlich mal keine übliche Schnulze und kein Happy End!:-p

Beitrag von dannad 28.08.07 - 20:27 Uhr

Ich war auch total enttäuscht!!! Schaue so selten TV und hab mich so auf einen Fernseh Abend gefreut und dann das....

Fand ihn merkwürdig, konfus, laaaaangweilig etc.

War echt nur lecker zum ansehen (Jude) ;-)

Beitrag von semistrale 28.08.07 - 22:35 Uhr

also ganz ehrlich ich hab ihn auf englisch und auf deutsch im kino gesehen und sonst bin ich ja nicht ein verfechter vom orginal aber bei dem ist ist die synchro so schlecht das die ganze tiefe und dramatik verloren geht.

es ist ein sehr besonderer film und wer englisch kann sollte ihn unbedingt so sehen und dabei bitte das hirn und herz einschalten :)

für alle die ihn nur auf deutsch schauen geniesst die bilder

lg
semi