Gelenkschmerzen in den Fingern und Armen-Blutergebn.unauffällig...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von selini73 28.08.07 - 11:55 Uhr

Hallo Ihr,

habe oftmals Schmerzen in den Fingern und Armgelenken. Der Schmerz fühlt sich wie ein Enzündungsschmerz an und ist mal weniger und mal mehr.
Habe nun meine Rheumawerte und sonsitge Werte untersuchen lassen, aber die Blutergebnisse sind unauffällig! Aber ich finde, die Symptome passen trotzdem. Natürlich bin ich nun erleichtert, dass nichts ist, aber dennoch auch verunsichert, denn ich bilde mir diese Schmerzen ja nicht ein!!!

Kennt das jemand von Euch?

Liebe Grüße von verunsicherter
Tina

Beitrag von selini73 28.08.07 - 11:56 Uhr

Entschuldigt meine R-Fehler! Peinlich!

Beitrag von smr 28.08.07 - 14:16 Uhr

Hallo!
Es gibt Rheumaarten, die nicht im Blut oder zunächst nicht im Blut nachzuweisen sind.
Ich bin fast ein Jahr wg. meiner Diagnose von Arzt zu Arzt gelaufen. Lass Dich zu einem internistischen Rheumatologen überweisen, die haben mehr Möglichkeiten und Erfahrung. Die Wartezeiten sind allerdings etwas länger, deshalb würde ich nicht allzulange warten.
LG
Sandra

Beitrag von cyber4711 28.08.07 - 14:58 Uhr

hallo

könnte ich geschrieben habe.....
lass mal dein urin untersuchen..mein ph-wert ist zu sauer deswegen die schmerzen....
muss jetzt anfasngen die ernährung umzustellen....
die meisten docs oder apotheken haben info blätter dazu....

grüsse bianca

Beitrag von selini73 29.08.07 - 11:58 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten!

Ich habe mir noch einen Termin geben lassen, auch wenn ich nicht weiss, was er mir jetzt vorschlägt. Aber an eine Übersäuerung ect. habe ich auch schon nachgedacht. Habe mir gestern intuitiv Basica geholt. Es besteht auch definitiv ein Zusammenhang zwischen Nahrungsmitteln und den Schmerzen bei mir (aber auch Wetter).Je mehr Flüssigkeit ich zu mir nehme, desto besser geht es mir und es kann vorkommen, dass ich dann fast beschwerdefrei bin.... komsich!

LG

Tina

Beitrag von chnander 29.08.07 - 16:03 Uhr

was sagen denn die harnsäurewerte???? Im Blut? Hast du mal die testen lassen?



Lg Andrea

Beitrag von selini73 29.08.07 - 20:08 Uhr

...die sind wohl auch unauffällig! Habe mir auch dafür aber nur Blut abnehmen lassen. Wäre dafür ein Urintest sinnvoller/aussagekräftiger gewesen? An Harnsäure musste ich auch denken, als ich die Schmerzen zum ersten Mal bewusst wahrgenommen habe....

LG,
Tina #kratz

Beitrag von chnander 30.08.07 - 10:57 Uhr

hm also die Harnsäure erhöht sich meistens erst etwas später glaub ich nachdem du die Dicken Gelenke und die Schmerzen hast! Öhm glaube ich auf jedne Fall!

Vielleicht gehst du ja auch mal zu einem richtigen Rheumatologen???


Lg Andrea


Beitrag von greenbyrd 06.11.07 - 20:12 Uhr

Hallo!
Mich würde interessieren, ob sich was ergeben hat bei Dir?
Ich habe nämlich genau das gleiche, und kam gerade vom Orthopäden, der mir eigentlich gar nicht weitergeholfen hat:
Es könne sein, meine Gelenkschmerzen kämen von einer früheren Entzündung (die ich nie hatte), deshalb kein hoher Rheumafaktor. Ich solle doch mal abwarten, wie sich's weiter entwickelt, dann werden eventuell die Entzündungsherde mal mit radioaktiven Substanzen gesucht. ???
Aber ich weiß ja, wo's entzündet ist!#augen
Naja, ich hoffe mal bei Dir hat sich's gut entwickelt und würde mich über eine Antwort freuen!
LG