Bin total geschockt! Hat das noch jmd. gesehen??? *Silopo*

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von electra86 28.08.07 - 12:00 Uhr

Huhu!!!!!

Ich bin total geschockt über das was ich heute Nacht im Fernsehn gesehen habe!#schock
Also: mein kleiner Sohn (4 Wochen) wollte heute nacht um 1 uhr sein Fläschchen haben. Ich bin runter habs ihm fertig gemacht und mich mit ihm zum Füttern ins Wohnzimmer gesetzt( damit mein Mann nicht wach wird)und wie immer hab ich, damits nicht so langweilig wird den Fernseher angemacht. Ich schalte dann so durch und bin auf einem Sender (weiß nicht mehr welcher #kratz) stehen geblieben, weil da son Cartoon lief, ich also den Etwas seltsamen Cartoon geguckt und auf einmal sprang das Bild um und dann der Schock: Zu sehen waren jetzt TOTAL ENTSTELLTE LEICHEN #schock, sie wurden in Nahaufnahme gezeigt, es war so schlimm...
Ich bin ja durch meinen Job einiges gewohnt und kucke auch mal gerne einen guten Horrorfilm. Aber DAS WAR ECHT ZU VIEL :-[. Da ich die Fernbedienung weggelegt hatte und meinen Sohn zum füttern auf dem Arm hatte, konnte ich nicht so schnell abschalten.
Aber da es so grausam war hab ich mir doch die Fernbedienung geangelt und erstmal in den Videotext gekuckt, was das fürn Scheiß ist, da stand dann "Hitlers Hitparade". Gott, ich war so geschockt...

Hat jemand von euch das auch gesehen???

LG,Steffi

Beitrag von merline 28.08.07 - 12:02 Uhr

Bitte??????????????? #schock was war das denn für ein Sender?

Beitrag von electra86 28.08.07 - 12:09 Uhr

Du, ich weiß es nicht mehr.... Ich krieg die Bilder nicht mehr ausm Kopf #heul

Beitrag von jessi273 28.08.07 - 12:11 Uhr

hi,

es lief auf arte.

*

Beitrag von gretli 28.08.07 - 12:09 Uhr

http://www.grimme-institut.de/html/index.php?id=260

gruss manja

Beitrag von electra86 28.08.07 - 12:13 Uhr

Genau das hab ich gesehen .... SOWAS VON GRAUSAM.
Das mit dem Schneemann, der schmilzt lief da grad (hab ich mir nix bei gedacht) und dann kam sowas. Pfui

Beitrag von gretli 28.08.07 - 12:16 Uhr

Ja, ich finds auch grausam.
Aber die Doku lief Nachts und es war Realität.
Schlimme, furchtbare Realität.
Sowas mussten viele, viele Menschen live und in Farbe erleben.
Furchtbar.

Wenn man , wie Du, noch so ein kleines Baby hatt, oder Kinder allgemein, vergißt mann solche Bilder nicht mehr.
Mir ist auch ganz schlecht geworden.

Beitrag von electra86 28.08.07 - 12:20 Uhr

Du hast es auch gesehen????????????
Ich weiß das es die grausame Wirklichkeit zeigt, aber ich bzw. die die nicht dabei waren, für die ist das alles Unwirklich und Grausam.
Mein Opa war Soldat im Krieg, immer wenn er etwas davon erzählt hat (er ist nicht ins detail gegangen) musste er ganz fürchterlich weinen, wie schrecklich muss das gewesen sein?!
Ich hoffe das so eine Zeit nie wieder kommt und wir vor so etwas verschont bleiben

Beitrag von gretli 28.08.07 - 12:42 Uhr

Ne, ich habe geschlafen, aber ich kanns mir vorstellen das es nicht lustig war.
Aber ich habe schon einiges aus Kriegsgebieten gesehen, auch neuere Sachen.
Denk doch mal an den Krieg im ehemaligen Jugoslawien.
ich habe viele ältere Kunden, die noch zu Kriegszeiten gelebt haben.
Aus Ihren Erzählungen weiß ich das die schlimme Zeit auch noch nicht zu Ende war, als der Krieg schon vorbei war.
Die Eroberer haben Ihre Rache an vielen ,vor allen, an unschuldigen Frauen und Kindern ausgelassen.
Ich hoffe auch das sowas nie wieder kommt.

Beitrag von jessi273 28.08.07 - 12:10 Uhr

hi,

habe es nicht gesehen, aber hier steht worum es ging:

http://www.klack.de/TvAllInOne.php3

*lg*

Beitrag von naddl19 28.08.07 - 13:04 Uhr

Ich war gestern mit meinem Mann im Bäcker.

Und da ist so ne Lounge wo man sich hinhocken kann und gemütlich essen kann.

Da war dann oben an der Ecke ein fernseher (es lief n-Tv)
Und da kam mitten am Helligsten Tag "Die Nazijäger"
Da hatt man gesehen wie die gekillt wurden!!!! wie es dem einen voll den Schädel wegfetzt und so ein riesen Leichenhaufen und wie die verbrannt wurden und was weis ich...sowas von eckelhaft.

Mir wär fast mein Salat wieder hochgekommen!!!!!

Und sowas zeigen die in der Mittagszeit!!!!!Und auch noch im Bäcker wo die Leute grad am Essen sind!!!!!!!!!!!

Sowas von unterbelichtet.

Beitrag von electra86 28.08.07 - 13:10 Uhr

WIE HEFTIG...!!!
Mir wäre das essen auch wieder hochgekommen!! Wie können die sowas zeigen umd diese Uhrzeit. Wenn das Kinder sehen, die haben den Schock ihres Lebens.:-[
Mit solchen Sachen können wir kaum umgehen, was wäre erst mit den kleinen?!?!?!?!?
Ich weiß es ist die Realität die dort gezeigt wird, aber man muss selber entscheiden können ob man sich sowas ansieht...
Ihr musstet euch das zwangsweise ansehen.
Ich find sowas scheiße. habt ihr denn was gesagt?

Beitrag von naddl19 29.08.07 - 01:26 Uhr

hmmm nee. wir haben drüber geredet und auch die kolegen von meinem mann haben sich aufgeregt,

aber gesagt haben wir nichts. es waren da auch grad keine Kiddis in sicht, wenn mein kleines würmchen aber älter gewesen wär und da zugeschaut hätte...Ohhaaa dann wär ich bei denen in die küche einmaschiert und hätt aufjedenfall was gesagt.

ist echt arg sowas um die zeit zu zeigen....

Beitrag von hibblerin1979 28.08.07 - 14:16 Uhr

Hallo

ja, ich habs auch gesehen. Ich war anfangs auch ein bisschen erschrocken, aber komischerweise gings. Ich hab mir das dann auch zu Ende angeschaut. Ich fand es aber interessant, mal, wie soll ich sagen, eine "Doku" ohne Kommentar zu sehen. Denn die Bilder waren ja größtenteils unkommentiert. Man konnte sich seine eigenen Gedanken drüber machen. Und es waren viele Bilder dabei, die man schon öfter in Filmen über den 2. Weltkrieg gesehen hat. Ich hab mir während dem Film Gedanken über meine Großeltern gemacht, die mir immer sehr sehr viel vom Krieg erzählt haben. Wir sind aus Nürnberg, da hat man früher etwas mehr mitgekriegt als anderswo. So kam es auf jeden Fall rüber.
Ich weiß nicht, aber ich fand es sehr interessant, nicht wegen den Leichen, um Himmels willen, sondern wie mit dem Thema umgegangen wurde. Fand ich mal was anderes.
Hoffe mal, ihr versteht mich jetzt richtig.

Tanja, ET-21

Beitrag von marmelade_82 28.08.07 - 16:59 Uhr

Ja, ich verstehe dich vollkommend #liebdrueck Sauge diese Dokus wie Blut für das Vampir auf. Es interessiert mich halt was meine Ahnen erlebt haben.

Mein Urgroßvater war leider in russischer Gefangenschaft. Und von den Erzählungen meiner leider verstorbenen Uroma, Oma und meiner Mama weiß ich, dass es sehr grausam war #schock:-( Aber gottseidank hat mein Uropa den Lager lebend verlassen.

Wie geht es dir? Schicke dir gleich eine Mail

*fühldichliebgedrückt*
Melli

Beitrag von nightingale1969 28.08.07 - 18:35 Uhr

Mir geht es ähnlich.

Gruß
Ch.

Beitrag von nightingale1969 28.08.07 - 18:34 Uhr

Tja.

Erstens ist es sowie eine "superklasse" Idee, beim nächtlichen Füttern die Glotze längs zu zappen und zweitens klingen deine Sätze von wegen "kucke auch mal gerne einen guten Horrorfilm" und "Aber DAS WAR ECHT ZU VIEL" regelrecht zynisch.

Für viele Menschen war das damals auch ein Horrorfilm, in dem sie "mitspielen" MUSSTEN.

Beitrag von mara14 28.08.07 - 19:07 Uhr

Dann setzte es in "Politik und Gesellschaft" meine Güte man kann sich auch anstellen #schock#augen

Und ob sie Fernsehen an hat wenn sie Füttert ist immerhin noch ihre Angelegenheit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Boa man kann hier auch nichts mehr schreiben #augen

Beitrag von nightingale1969 28.08.07 - 19:10 Uhr

Deine "!"-Taste scheint zu klemmen.

Beitrag von mara14 28.08.07 - 19:22 Uhr

#pro

Beitrag von bella83 28.08.07 - 19:47 Uhr

Gebe ich Dir vollkommen Recht. Sicher gut für so´n Kind so aus´m Schlaf zu kommen und dann die wirren (für ein Kind durcheinanderklingenden) Stimmen auf sich einprasseln zu haben. Denke füttern in der Nscht geht ja wohl auch ohne Fernsehen..oder????

greetz....die bella!

Beitrag von 3978 28.08.07 - 20:25 Uhr

Hallo,

hab es zwar nicht gesehen, aber zwischen Film und Wahrheit besteht meiner Meinung nach ein großer Himmelweiter unterschied. Ich schaue mir gerne Dokus an, mag aber überhaupt keine Horror-Filme. Wobei Ich nicht sicher bin ob Ich mir das angesehen hätte. Hab mal ne Sendung über die Göbbels gesehen (richtig geschrieben??), die wo ihre Kinder mit Gift getötet haben. Da lagen die Würmchen aneinandergereit, nie werde Ich diesen Anblick vergessen! Und bei Horrorfilmen, wer stirbt da wirklich???

Lg. Andrea

Beitrag von electra86 29.08.07 - 10:13 Uhr

Was geht denn mit dir? Irgendwie frustriert oder so????
Erstens ging es nicht darum, wie und eo ich meinen Sohn füttere!!!!!!!!!!!!!!!!! Zweitens wie meine Vorrednerin schon sagte, ist das meine Sache! Und drittens: ich bin nicht zynisch und DU hast kein Recht so über mich zu urteilen, wegen zwei kleinen Sätzen, das ist wohl ein Scherz oder?!
Lass deine Schlechte Laune wo anders raus

Beitrag von jana1503 28.08.07 - 22:11 Uhr

Die Doku hab ich nicht gesehen, denke aber - laut Artikel auf der Grimme-Seite - dass sie recht gut gewesen ist. Wie heißt der letzte Satz auf der Seite so ungefähr... "Darf man das? ... Womöglich muss man es sogar. " DAS sagt für mich schon eine Menge aus.

Was mir allerdings jedesmal hier auffällt, wenn einer schreibt, was er gesehen hat. Immer wird vorher erklärt, warum man wann welche Sendung gesehen hat. #kratz Kann mir das einer mal nahe bringen, warum sich jeder rechtfertigt, TV zu gucken?

Gruß, Jana