Wer hat schon einen Zwerg im Trotzalter zuhaus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maeusekrieger 28.08.07 - 12:56 Uhr

Hallihallo!
Wollt mal fragen, wer von euch Kugelbäuchen einen 2-3jährigen Zwerg zuhause hat. Meine Tochter ist grad in einer extremen Trotzphase und strapaziert meine Nerven, aber auch meinen Körper. Ständig muss ich sie schnappen (ca. 15kg) und irgendwo hintragen, weil sie sich einfach sträubt. Ist ihr vollkommen egal, wenn ich weitergehe. Und dann immer diese Zornphasen..., das geht echt auf die Ohren..
Wer hat Mitleid ;)?
lg Dani (16.Ssw)

Beitrag von annek1981 28.08.07 - 12:59 Uhr

Hey Dani,

ich hab einen Sohn (geb. Februar 2005), zum Glück hat er nicht solche Trotzphasen. Aber anfangs als der Bauch noch nicht da war, musste ich ihn auch noch immer viel tragen. Jetzt versteht er das allerdings, dass ich das nicht mehr kann. Und ich habe auch das Glück, dass er in die Krippe geht und ich dadurch auch Zeit für mich habe.
Wie alt ist Deine Kleine?

LG

Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (ET+3)

Beitrag von maeusekrieger 28.08.07 - 13:05 Uhr

Wow. Das es sowas gibt. Ein Kind das NICHT trotzt?! Meine Tochter ist im April 05 geborgen und (so wie die Mutter ;)) ein echter Stier - Sturschädel. Naja... Aber wenigstens fährt sie auf Babies ab. Mal sehen, ob das dann auch beim Geschwisterchen so ist.
lg & alles Gute für die Geburt! Dani

Beitrag von november07 28.08.07 - 13:01 Uhr

ich!!!!!!
SIE ist 23 monate und fängt grad an mir deutlich mitzuteilen, dass sie nie das will,was ich will...
sehr anstrengend seit ca 6 wochen ziemlich genau.
und ´das mit dem rumtragen kenn ich auch. was will man machen wenn sie nicht mitgehen oder in die falsche richtung rennen??? ich kann meinen tag nicht 23 h damit verbringen diskussionen zu führen,manchmal muss es schnell gehen. da schnappt man sie und nimmt sie mit
und das in der 30 ssw...schnauf....
also: KENN ICH!!!!!!
hilft das ??? ;-)
lg november07

Beitrag von waldurmel 28.08.07 - 13:03 Uhr

Hallo Dani,

das kenn ich nur zu gut. Meine Kleine ist 2 1/4 Jahre alt und ich bin 16+6 SSW. Sie testet grad viel und gern aus und strapaziert liebend gern Mamas Nerven. Auch ein Stop hält sie nicht auf, einfach weg zu rennen. Egal was man sagt, immer gleich mal Nein und dann genau das Gegenteil. Manchmal bin ich Abends richtiggehend fertig und ich kann sie teils nicht mehr so rumheben, wie sies nötig hätte, weil ich dann gleich wieder ein ziehn im Bauch hab; vor allem wenn sie sich sträubt. Darum lass ich mein Mann so weit er da ist, sie heben. Also du bist nicht allein ;-)

Lg vom Urmelchen #drache + #ei 16+6 + die Maus #sonne

Beitrag von bine0072 28.08.07 - 13:04 Uhr

Hallo,

ich habe einen weiblichen Teeny (13 Jahre) und weiß nicht was schlimmer ist ;-)

Beitrag von maeusekrieger 28.08.07 - 13:07 Uhr

Das find ich ja süß!!!! Glaub ich dir, dass die mindestens genauso anstrengend sein können!
lg Dani

Beitrag von mila81 28.08.07 - 13:06 Uhr

Hallo Dani,

mein Kleiner Schei*** ist 3 Jahre und hat das beste Alter zum Trotzen und Grenzen austesten.

Gerade jetzt wo es mit meinem Nervenkostüm nicht so gut bestellt ist, versucht er mich Tag für Tag auf die Palme zu bringen. Ich erkenne mich manchmal kaum wieder und habe schon ein schlechtes Gewissen, wenn ich dann mal laut werde, aber er treibts auch ganz schön auf die Spitze... Naja ich bin ja froh, dass ich nicht die einzige bin mit so nem kleinen Trotzkopf#hicks

Mal schauen, wann sich das legen wird...

lg Katrin + Nico (3) + Wurmi (16+3)

Beitrag von anja1976 28.08.07 - 13:07 Uhr

hallo dani

ich habe eine tochter die am 01.03.05 auf die welt kam. sie ist voll im trotzalter und muss alles mit mir ausdiskutieren. ich selber bin jetzt in der 17.woche und das ist echt nicht mehr einfach wenn sie alles besser weiss.
kopf hoch es gibt viele die mit dir leiden. glaube es mir.
gruss anja

Beitrag von sabsi75 28.08.07 - 13:09 Uhr

Hallo Dani!

Meine Kleine ist 22 Monate alt und ich mittlerweile in der 35ten ssw...es ist super anstrengend! Sie trotzt nicht so oft herum, mich nerven eher die alltäglichen Dinge wie Schuhe zumachen, spielzeug nachtragen, ect. Alles das mit bücken und so zu tun hat. Außerdem bin ich permanent hundemüde und leg mich mittags mit hin. Zum Glück schäft sie noch lange, 2.5 Stunden.

Na ja, den Rest werden wir schon schaffen. Mein Mann ist übrigens eine große Hilfe!!!

LG sabsi

Beitrag von lamia1981 28.08.07 - 13:21 Uhr

Mein Großer wird im Oktober 3 und kann im Moment auch ganz gut meine Grenzen testen. Der hat im Moment ganz schön oft solche Rumpelstielzchenatacken. Gott sei dank geht er seit drei Wochen in den Kindergarten. Da ist er Mittags dann schon etwas ausgeglichener, weil er ausgelastet war. Mir fällt es nämlich im Moment schon schwer was größeres mit ihm zu unternehmen.

lg lamia 36.ssw

Beitrag von susanne1985 28.08.07 - 13:25 Uhr

Huhu,

ich hab Mitleid mit dir ;-) Hab nämlich auch so einen zornigen Zwerg daheim ;-)

Mein Sohnemann ist jetzt fast 30mon und tanzt mir zur Zeit liebend gern auf der Nase rum #augen im Moment schläft er (freu freu)

Ne ich bin ehrlich froh wenn ich mal ne stunde zum durchatmen habe #hicks ich lieb ihn über alles-aber im Moment hab ich scheinbar nicht die Nerven die ich sonst habe..

irgendwie komm ich auch im Haushalt nicht mehr so ganz hinterher wie sonst-gehts dir auch so?

Meiner hat 12 Kilo-und genau wie du muss ich ihn ständig einfangen, zurücktragen, hin und her tragen usw...

Ganz liebe Grüße Susi+UBO 16ssw inside

Beitrag von mauskewitzki 28.08.07 - 13:32 Uhr

Hallo Dani!

Kenn ich auch #schwitz
Meine Maus war 18 Monate als unsere Zwerg auf die Welt kam.

Es hat uns aber anscheinend nicht richtig fertig gemacht, da ich gerade wieder in der 8 SSW bin ;-) Jetzt hab ich mit Zwei zu kämpfen und versuch einfach #cool zu bleiben!

Halt durch #liebdrueck

Julia & Nayeli 3 & Liam 18 Monate & #ei 8 SSW

Beitrag von wyatt 28.08.07 - 15:48 Uhr

Hallo,

lass dich erstmal #liebdruecken. Kenne das sehr gut mein kleiner ist erst zwei geworden und zur zeit sehr bockig.

Muss ihn auch ständig tragen und ziehen am besten zugar noch schieben. Dabei kann ich ihn schon nicht mehr lange tragen da mir davon dann die seite wehtut.

Will nur hoffen das sich das bald ändern hab jetzt schon zutun mit dem großen bauch.

VLG

Wyatt + Lukas (18.07.2005) + Leon Maurice (24+6)

Beitrag von angyhh22 28.08.07 - 17:30 Uhr

Hab auch nen zweijährigen zuhause. Da ich aber wirklich noch ganz früh schwanger bin (ich schätze mal 5. SSW also 4+?, war noch nicht beim FA) und wir ihm heute erzählt haben, da wohnt ein Baby in Mamas Bauch (so dass er nicht wieder beim wickeln in den Bauch tritt) kann ich noch nicht sagen obs wirklich besser geworden ist. Er kommt nur immer mal wieder und streichelt meinen bauchnabel und meint dazu immer: baby ei. Naja vielleicht zieht er das so durch, glaub ich aber noch nicht.

LG

Angy