Sie haut uns ins Gesicht - was tun?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mali2505 28.08.07 - 13:44 Uhr

Hallo ihr,

meine Tochter (15 Monate) ist ein echt liebes Mädchen und "normalerweise" ein kleiner Sonnenschein. In letzter Zeit allerdings fängt sie an uns (meinen Mann und mir) und nun auch noch Oma und Tante ins Gesicht zu schlagen, wenn ihr etwas nicht passt oder sie wütend ist.

Ich gestehe der Kleinen zu, dass auch sie eine Wut haben darf und sich ärgert, aber uns zu hauen geht gar nicht. Ich werde dann kurz laut, sage ihr dass sie mich (uns) nicht zu hauen hat, schaue sie streng an und bringe sie in ihr Zimmer. Oft weint sie dann und kommt bald wieder angelaufen. Wir vertragen uns und es läuft wieder alles "rund". Es wurde ja auch meinem Mann und mir gegenüber besser, aber nun hat sie halt ihre Oma und Tante gehauen. Mich ärgert das sehr, weil jeder so lieb zu der Kleinen ist und sich viel mit ihr beschäftigt.

Ich kann auch nicht verstehen woher das auf einmal kommt. Wir gehen alle sehr freundlich mit einander um und auf gar keinen Fall wird bei uns geschlagen. Vom Fernsehen kann sie es nicht haben, weil sie keines sehen darf und (bis auf eine kleine Ausnahme) hat sie auch mit anderen Kinder da keine schlechten Erfahrungen machen müssen.

Hat jemand von euch vielleicht etwas ähnliches erlebt oder kann mir einen Tipp geben, wie ich die kleine Zornzicke in den Griff bekomme?

Über jede Anregung bin ich sehr dankbar!

Schon jetzt an alle ein dickes Danke-Schön für eure Hilfe.

Liebe Grüße
Tina

Beitrag von kleineute1975 28.08.07 - 13:54 Uhr

Hi

das sind halt Phasen, sag es deiner Oma und Tante wie sie reagieren sollen und gut ist das geht wieder vorbei, das was ihr macht mit klarenm Nein und in ihr Zimmer finde ich schon gut, und wenn sie es bei euchnicht mehr macht, hat sie es schon gelernt..

sie testen halt aus wie weit sie gehen können, auch wenn ihr liebevoll miteinander umgeht

solche Sachen kommen halt

LG Ute

Beitrag von baeumchen2006 28.08.07 - 13:54 Uhr

Hallo Tina,

meine Maus ist derzeit auch so drauf. Haut einfach los... Keiner weiß warum.

Ok, meine geht in die Krippe, aber da ist sie super betreut und die Erzieherin meinte es sei normal. Sie testen ihre Grenzen. Meine mag es zum Besispiel nicht, wenn man sie überrumpelt. Auf sie zu stürmt.. dann haut sie. Aber das ist nur ab und zu. Meist, wenn etwas nicht so funktioniert, wie sie es sich wünscht... Manchmal aber einfach grundlos...

Mir wurde gesagt, das geht vorbei... #schwitz
Ich bleib geduldig und sage ihr, dass es weh tut und ich das bitte nicht möchte. Meist kuschelt sie danach gleich..
Hab schon Mütter vor Ort gesehen, die dann doppelt so sehr zurück hauen... :-[

Einfach geduldig bleiben, auch wenns anstrengend ist... Die Kleinen wachsen und lernen täglich so viel... auch das was nicht unbedingt soooo schön ist... #gruebel

LG

Beitrag von rummi2 28.08.07 - 13:58 Uhr

Hallo Tina
Ich hab da gerade fast das gleiche Problem.
Mein Kleiner ist 14Mon und er beisst,kratzt und haut mich auch aber nur mich!!!
Wenn er das macht dann schimpfe ich ihn in einer Tonlage die er sonst nicht von mir kennt.Dann setze ich ihn hin und meistens schmeisst er sich hin und knallt sich extra den Kopf auf den Boden an.
So schwer mir es dann auch fällt verlasse ich kurz den Raum damit er sieht das der damit nicht durch kommt.
So langsam wird es besser.Ich habe mit dem Kia darüber gesprochen und er sagt das ich mich in dieser Hinsicht richtig verhalte.
Wenn er dann aus gebockt hat gehe ich dann wieder zu ihm hin und zeig ihm wieder wie doll ich ihn lieb hab.
Vielleicht konnte ich dir etwas helfen!
Liebe grüsse Dani und Noah