Frage zur Warteschleife

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sanja12 28.08.07 - 14:07 Uhr

Liebe Mädels,

ich hatte am Montag 20. August Transfer von 2 Embryonen#freu. Am Montag 03. September muss ich zum Bluttest und ich bin nun wirklich mega aufgeregt, da ich absolut kein ziehen und ziepen habe#kratz. Möchte mich auch wirklich ungern verrückt machen, nur irgendwie schaffe ich das nicht mehr.
Wie war das nun bei Euch, hattet Ihr das Gefühl vorher schon, ob die ICSI erfolgreich war oder habt Ihr es sogar gespürt, dass es nicht geklappt hat ?


Ist noch jemand in der WS oder hat das Ganze schon hinter sich und möchte gerne antworten, würde mich riesig freuen.#danke

Liebe Grüße

sanja12


Beitrag von hasefrau1 28.08.07 - 14:29 Uhr

Hallo Sanja,

schön das du so viel von dir hören lässt. Wie geht es dir denn? Hast du alles gut überstanden?
Zu deinen Fragen kann ich dir noch keine Antworten geben, habe gerade auch meine erste ICSI und die PU ist erst am 03.09.

Ich wünsche dir ganz ganz viel #klee #klee #klee

Vielleicht hat es ja mit dem #baby geklappt.

Lieben Gruß Jacky

Beitrag von sanja12 28.08.07 - 15:37 Uhr

Liebe Jacky,

mir geht es richtig gut. Keinerlei zwicken und ziepen.
Manchmal ein wenig Druck auf dem Bauch.
Die PU war überhaupt nicht schlimm, habe mich danach noch etwas ausgeruht, am nächsten Tag war ich jedoch schon wieder fit und war mit meinem Mann und Freunden unterwegs.
Der Transfer 3 Tage später ist auch gut verlaufen. Hatte keine Schmerzen und bin auch gleich einen Tag danach arbeiten gegangen. Ich denke mal, dass das liegen daheim nicht sehr viel bringt und man sich nur noch verrückter macht, als man eh schon ist.
Die Warteschleife habe ich mir wirklich nicht so schlimm vorgestellt. Es zehrt schon ganz schön an den Nerven und ist für mich belastender als die Spritzen und die Punktion.

Wie geht es Dir denn nun, nachdem ich soooo viel von mir erzählt habe.#bla

Welche Medis musst Du spritzen und wie kommst du damit zurecht ?

Liebe Grüße

sanja12

Beitrag von hasefrau1 28.08.07 - 20:29 Uhr

Hallo Sanja,
feut mich dass es dir so gut geht.
Ich spritze immer noch Decapeptyl und Puregon 175IE täglich. Ich vertrage die Medis sehr gut, ich merke überhaupt keine Wirkung und Nebenwirkung. Aber anscheinend tut sich da was im Bauch. War heute beim US und es wurden 12 #eier gesehen. In der Grösse von 5 -12 mm. #freu Ich glaube das ist ganz gut, oder? was wurde bei dir gesehen?

Ich hoffe deine Wartezeit vergeht ganz schnell, werde dich ab und an mit mails nerven um dich abzulenken. ;-)

Lieben Gruß Jacky

Beitrag von sanja12 29.08.07 - 19:11 Uhr

Hi Jacky,

das mit der Ablenkung kann ich wirklich gut gebrauchen. Kannst mich gerne nerven ;-).
Bei mir waren es 11 Eizellen die gesichtet wurden. Mein Doc konnte jedoch nur 7 entnehmen, da im linken Eierstock zu viele kleine Blutgefäße waren und es ihm zu riskant war. Die Ausbeute von 7 war für ihn und auch für uns total ok.
Die Wartezeit kann ich Dir sagen ist ganz arg schrecklich. Immer wenn ich zur Toilette muß habe ich richtig schiss, das nun meine Mens kommt.
Wann soll denn bei Dir die PU sein ?

Viele liebe Grüße

sanja

Beitrag von hasefrau1 30.08.07 - 11:26 Uhr

Hey Sanja,

ich habe am Montag PU. Ich habe mir vorgenommen mich nicht so jeck zu machen. Zu dem Zeitpunkt, wenn endlich der BT gemacht werden kann, bin ich im Urlaub. Also werde ich ihn erst gar nicht machen. Hoffe dann genauso wie du das die mens nicht kommt. Bin mal gespannt wie es am Montag ist. Mir geht es momantan super gut. merke nur manchmal ein leichtes ziehen im bauch. also alles wunderbar. ich hoffe das du ss bist. ich wünsche mir das für alle mädels hier.

lg jacky

Beitrag von vik72 28.08.07 - 16:27 Uhr

Hallo Sanja!

Hinter mir habe ich es erst morgen, dann ist der BT *bibber*....

Hatte am 14.8. PU und am 19.8. Transfer von 3 Embryos (1 Morula, 1 Blastozyste und 1 expandierte Blastozyste kurz vor dem Schlüpfen, hat der Biologe gesagt).

Hatte nach der PU ein paar Tage wie Muskelkater im Bauch, dann ein paar Tage nichts und ca. seit 1 oder 2 Tage nach dem TF mens-ähnliches Ziehen im UL, der Doc meinte aber, das seien noch die vergrösserten Eierstöcke (obwohl die bei meinen insgesamt 7 Follis sooo gross doch eigentlich gar nicht geworden sein können?). Seit Mittwoch (da habe ich 1500 i.E. Choragon bekommen) habe ich auch ab und an weiterhin Leistenziehen und Ziepen wie vor der Mens und im oberen Bauchbereich fühlt es sich an wie Muskelkater....keine Ahnung, was das ist? Und ausserdem habe ich vor 2 Tage mit der Heparinspritze scheinbar voll daneben gehauen und mir einen "unterirdischen" blauen Fleck in den Bauch gespritzt, der ist nicht ohne.

Ich schwanke ca. 174902 Mal am Tag zwischen " es hat geklapp, die im KWZ sagten bei den Voraussetzungen eine Wahrscheinlichkeit von über 50% voraus" und "warum sollte es gleich beim 1. Anlauf geklappt haben und irgendwie fühlt sich alles so an wie immer"...... bin aber bisher tapfer geblieben und habe nicht getestet, u.a. wegen dem Choragon, aber auch morgen früh habe ich mir fest vorgenommen, gleich auf Klo zu rennen, damit der Morgenurin weg ist ;-)

Und Du hast recht: die Spritzen, Punktion usw. waren Pipifax gegen die grässliche Warterei seit dem Transfer, und ich gehöre sowieso eher zur sehr ungeduldigen Fraktion.

Wieso hast Du erst am Montag BT? Deine PU müsste doch Freitags gewesen sein, können die dann nicht schon mal am Freitag oder am Wochenende einen BT machen?

LG und ich drücke Dir fest die Daumen, dass die Warterei sich lohnt!!! #kle

Vik

Beitrag von sanja12 28.08.07 - 17:25 Uhr

Liebe Vik,

ich drücke Dir feste die Daumen und wünsche Dir ganz viel #klee#klee#klee für Morgen.

Ja, Du hast recht, meine Pu war am Freitag 17.08. In die Praxis, in die ich gehe ist es normal, dass erst nach 14 Tagen der Bluttest gemacht wird.

Wenn ich nun richtig gezählt habe, ist Dein BT also nur 10 Tage nach dem Transfer ?
Ist das bei dir so, weil Du die Embryonen erst nach 5 Tagen zurückbekommen hast ?

Liebe Grüße

sanja

Beitrag von vik72 28.08.07 - 17:40 Uhr

Hi Sanja!

Danke, dass Glück kann ich brauchen!
Mein Doc hat mir erklärt, dass ab der PU alles in PU + x gezählt wird.... und die PU war Dienstags. Ich habe gestern, also PU + 13 schon beim FA Blut abgenommen bekommen, das muss ich morgen mitbringen, und morgen dann bei PU + 15 (was ja ES + 15 entsprechen würde) ist dann der Tag der Wahrheit....

LG und Alles Gute!!! #klee #klee #klee

Vik

Beitrag von sanja12 28.08.07 - 18:00 Uhr

Hi Vik,

aha, das ist ja interessant. Das hat mir mein Doc nun nicht gesagt. Ich dachte immer man rechnet erst ab dem Transfer, aber natürlich ist ab Pu logischer, weil ja dort der Eisprung stattgefunden hat. Doofe Frage, habe ich das jetzt richtig verstanden.
Dann bin ich also PU+11, ist das nun korrekt ? #kratz

Liebe Grüße

sanja

Beitrag von vik72 28.08.07 - 18:34 Uhr

Hi nochmal,

genau, ist korrekt, PU + 11 würde ich auch sagen. Wie auch immer: ein paar Tage nur noch ... ich drücke die Daumen! #pro

Liebe Grüsse!

Vik

Beitrag von sanja12 28.08.07 - 19:09 Uhr

Hi Vik,

#danke nochmal. Wie gesagt, wünsche ich dir ganz viel #klee.

Grüßle

sanja

Beitrag von georgiasleute 28.08.07 - 16:32 Uhr

Ich habe auch am 20. Transfer gehabt und mein BT ist am 4.9.

Ich bin auch so aufgeregt wie du, aber erst seit heute. Seit Freitag habe ich ein leichtes Ziehen im Bauch. Aber nichts schlimmes eigentlich, nur so ein bißchen. Ob das was Gutes oder was Schlechtes heißt, weiß ich natürlich nciht.

Ich habe im Gegensatz zu dir nach der PU und dem TF noch 4 Tage gelegen, aber ich hatte auch ziemliche Schmerzen, wegen einer leichten Überstimulation.

Ich habe überhaupt keine Ahnung, ob ich Grund zu hoffen habe und langsam finde ich das Warten auch sehr heftig.

Ich drücke dir und mir ganz fest die Daumen!!!! #pro

Beitrag von sanja12 28.08.07 - 17:30 Uhr

Liebe Daniela,

das tut mir wirklich leid, dass Du mit einer Überstimulation zu kämpfen hattest. Ist es denn nun wieder ok ?

Ich drücke Dir natürlich auch ganz feste die Daumen und wünsche Dir ganz viel #klee für den 04.

Liebe Grüße

sanja

Beitrag von tania29 28.08.07 - 23:44 Uhr

Hallo Sanja:-),

Ich hatte am 24.08 Freitag TF auch vom 2 Embryonen#freu und am 07.09BT. Mir gehts einfach gut;-), ein leichtes ziehen habe ich ab und zu aber sonst nichts, und bei mir kommt schon die Zweifel ob es geklappt hat#kratz, weil irgendwas muss ja sein oder es ist noch zu früh#kratz? Ich möchte mich auch so wie du nich verrückt machen #schein, aber ich schaffe es einfach nicht#schwitz. Ich habe alles gut überstanden PU und TF ohne Schmerzen und Nebenwirkungen und wirklich nie gedacht daß es so problemlos wird, aber jetzt dieses Warten#augen, ich drehe einfach dürch#gaehn.

Auf jeden Fall besser #cool bleiben, hoffen und sich nicht verrückt machen, #pro#pro#pro#pro und viel Glück für dich am 03.09 BT mit Positiv#schwanger.

#herzlich Tanja

Beitrag von sanja12 29.08.07 - 19:20 Uhr

Hi Tanja,

vielen lieben Dank für die Daumen, die kann ich gut gebrauchen. Mittlerweile muss ich mich nicht mehr verrückt machen, bin ich nämlich schon ;-). Ich kann Dir gar nicht sagen, wie oft am Tag ich zur Toilette muss vor lauter Aufregung und dann hab ich natürlich super schiss, dass meine mens kommt. Die erste Woche habe ich noch wirklich locker weggesteckt, jedoch die zweite ist nun richtig heftig. Je näher auch der Tag rückt, an dem ich normalerweise meine Tage bekomme.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen#pro#pro#pro und ganz viel Glück #klee #klee #klee wünsche ich Dir.

Liebe Grüße

sanja