dunkler Fleck auf US neben Baby??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von susesissi 28.08.07 - 14:12 Uhr

Hallo,

also jetzt muß ich doch nochmal rumfragen:

als meine ss in der 5. w festgestellt wurde sah man neben der fruchthöhle einen viel viel größeren dunklen Fleck in der Gebärmutter. Meine FA meinte nur: das sieht nicht so aus wie es sein sollte.Und auf frage was das ist sagte sie wüßtw sie nicht.

Das war mir zu blöd,ich sollte damit nach hause und erst in 2 wochen wiederkommen.
Also hab ich den Fa gewechselt. Der machte einen Tag später US und der Fleck war schon wesentlich kleiner. Er sagte das kann nen abgegangener Zwilling gewesen sein, halt ne Einblutung.
Wir müssen warten wo sich der Mutterkuchen anpflanzt denn wenn er sich nahe dieser Einblutung einpflanzt kann es zu ner Fehlgeburt kommen.
Ein paar Tage später sah man dann das der Mu.ku. sich an ner ungefählichen stelle angepflanzt hat..puh...
In der 11. woche dann sah man nur noch eine winzig kleine stelle von dieser Einblutung und im Krhs sagte man mir das mache nix das gibt es.Und man weiß auch nicht genau was sowas ist.
Bin jetzt in der 13.w und es gab bisher auch keine großen Komplikationen.

Manchmal denke ich aber noch daran was das wohl war oder ob das immer noch zu störungen kommen kann???

Wer hat auch einen solchen Befund und die ss verläuft normal??

Liebe grüße suse 13.w

Beitrag von lenchen25 28.08.07 - 14:18 Uhr

hallo,

was es genau ist, kann ich dir leider nicht sagen.
ein dunkler fleck auf dem ultraschall ist immer flüssigkeit, sei es nun wasser oder blut...

ich kann mir auch nur denken, das da etwas geblutet hat. das ist so ähnlich wie bei einem blauen fleck, der körper braucht eine weile, um dieses blut abzubauen.

liebe grüße lenchen

Beitrag von susesissi 28.08.07 - 14:20 Uhr

ja ist schon komisch was der körper alles so macht... und keiner weiß warum oder was es war...trotz der fortgeschrittenen Medizin... und frau macht sich mal wieder nur gedanken...

Danke für deine antwort

lg suse

Beitrag von tsae 28.08.07 - 14:31 Uhr

Hallo,

also ich hatte damals eine Zwillingsschwangerschaft zu Beginn,da waren zwei kleine schwarze Flecken auf dem Ultraschall.Bei der nächsten Untersuchung war in einem schwarzen Fleck ein Embryo und in dem anderen nicht,es war nur ein schwarzer Fleck.
Mein FA sagte damals das es das oft gibt,zu Beginn ist es eine Zwillingsschwangerschaft und einige Wochen später ist nur noch die Fruchhülle zu sehen und diese bildet sich langsam zurück.
Bei mir war dann in der 12 ssw nichts mehr zu sehen,außer mein Baby.

Gruß Kati

Beitrag von susesissi 28.08.07 - 14:34 Uhr

aha. aber bei dir waren beide flecken dann bestimmt gleichgroß?

Der komische andere fleck war 15 mal so groß und auch nicht rund sonder total komische form so ausgefranzt...

lg suse

Beitrag von lucca90 28.08.07 - 14:49 Uhr

Hört sich fast so an, als wärst du bei meiner FÄ gewesen ;-)
Habe leider auch noch etwas zweites in meiner FH. Leider wird das aber auch nicht kleiner. :-(

Nächste Woche muss ich zu nem Spezialisten für prenatale Medizin, sozusagen 2. Meinung einholen. Ich hoffe so doll, dass es nichts schlimmes ist...

Bei mir ist es aber kein dunkler Fleck, sondern eine rundliche, auch leicht ausgefranste Struktur, die auf dem US aber in dem normalen grau (wie das Baby) erscheint. Wie gesagt, ich hoffe, es ist nichts schlimmes.

LG Janine