Kennt sich jemand mit Wespen aus?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von keimchen 28.08.07 - 14:15 Uhr

Hallo,

ich hab folgendes Problem:
über unserem Wohnzimmer, im Dach, befand sich ein Wespennest.
Dieses wurde am vergangenen Freitag entfernt, es wurde ein Gift gesprüht, das Nest wurde zerstört.

(Bevor ich jetzt die Tierschützer auf den Plan rufe: das Nest MUSSTE weg. Die Tiere hatten sich durch die Decke einen Weg in unser Wohnzimmer gebahnt, da half also kein Fliegengitter und kein Fenster- geschlossen- halten... ich habe hier ein kleines Kind von 10 Monaten und eine Katze... und ich selbst habe PANIK vor Wespen. Es ging nicht anders...)

Nun ist es so, dass ich noch immer jeden Morgen Wespen (1-2) im Wohnzimmer erwische. Sie schwirren auch noch immer (wenn auch nicht mehr so viele) um den Einflug zum ehemaligen Nest herum...

Wann hört das auf? Wann sind die Wespen endlich verschwunden, so dass ich keine Angst mehr haben muss, wenn ich das Zimmer morgens betrete.?

Und: wenn man Wespen mit Insektenspray *vernichtet* hat, und die dann am offenen Fenster liegen bleiben (ich fass die ganz sicher nicht an und mach sie weg): ist es normal, dass die irgendwann wieder zu sich kommen und rumfliegen? Ich hab ihr jetzt noch ne Ladung verpasst... und hoffe, sie ist diesmal wirklich hinüber...

Ängstliche Grüße und danke schonmal...

Das Keimchen

Beitrag von u_stefanie 28.08.07 - 15:19 Uhr

hallo,
war bei meinen eltern auch so. die suchen die königin, aber nach ner gewissen zeit wars vorbei!
wenn ich hier im wohnzimmer mal ne wespe erwische, dann sprüh ich haarspray und stell ein glas drauf.
dann kommen sie sichern nicht mehr zu sich!!
lg und alles gute

Beitrag von keimchen 28.08.07 - 16:15 Uhr

Huhu,

danke erstmal :-)

Bescheidene Frage: wie lange ist denn *ne gewisse Zeit*? Mir geht's nämlich ganz gehörig auf den Senkel ;-)

LG

Das Keimchen

Beitrag von u_stefanie 28.08.07 - 18:11 Uhr

na du,
also, laut meiner mutter ging das wohl noch, bis die saison der viecher (ist ja auch bald!) vorbei war und das nächste jahr wars dann gut.
lg

Beitrag von keimchen 28.08.07 - 18:22 Uhr

Huhu... und nochmal danke für's antworten.

So lange noch? #schock
Oje, ob meine Nerven das noch mitmachen, wage ich zu bezweifeln...

Ich dreh jedesmal fast durch, wenn ich so ein Biest sehe, reisse mich zwar meinem Sohn zuliebe zusammen, aber mein Puls rast jedesmal wie wahnsinnig, und ich möcht am liebsten die Flucht ergreifen...

Da hab ich ja noch was vor mir, wenn die weiterhin meinen, mir im Wohnzimmer Besuche abstatten zu müssen :(

Schönen Abend noch...

LG

Das Keimchen

Beitrag von popcorn 28.08.07 - 20:41 Uhr

mhhh also bei meinem spray sind sie mause tod dank
adap

Beitrag von gunillina 28.08.07 - 21:51 Uhr

Aber den Einflug habt ihr doch zugemacht, oder? Kleine Löcher kriegt man gut mit Spachtelmasse, Blitzzement o.ä. zu...
Und eine tote Wespe kannst du doch einfach mit dem Handfeger vom Brett fegen, oder? Dann mußt du sie auch nicht anfassen. Das Gift ist ja auch für Menschen nicht gerade gut...
Ich muss in letzter Zeit unsere Küche vor den Wespen verteidigen... immer wenn ich koche, kommen die Jungs und wollen was abhaben, ich schlage sie noch vor der Balkontür in die Flucht, mit einem gezielten Schlag vor den "Hosenlatz", bzw. spiele ich mit ihnen Tennis, sie sind der Ball, meine Handfläche der Schläger. So bleiben sie am Leben und fliegen weit weg und dann woanders hin. Ich muss schließlich 2 Kinder vor den Biestern verteidigen...#schock Ich habe bei Wespen keine Gnade, Bienen rette ich und vor Hornissen habe ich enormen Respekt (die hören sich ja an wie halbe Hubschrauber!!!!), aber Wespen, nein danke!
L G
Gunillina, die bisher nur von Hummeln gestochen wurde, die sie als 10jährige so süß fand, dass sie UNBEDINGT eingesammelt werden mußten (oh mann, war ich naiv... autsch!!!) und die Stiche habe ich sogar ertragen, nur um die Viecher herumzutragen#augen