Ich weiß nicht so recht was ich von seiner Äußerung halten soll

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von verunsichert 28.08.07 - 14:36 Uhr

Ich liebe meinen Freund sehr, auch wenn er ab und zu richtig verletzend sein kann. Leider hat er nicht so den Respekt vor mir, den ich mir wünsche...
Manchmal stellt er seine Ex-Partnerinnen als die tollen Weiber hin. Wie gut sie den Haushalt gemacht haben, wie ehrgeizig sie im Job waren, etc. An denen könnte ich mir ein Beispiel nehmen. Er sagt das zwar nicht, doch für mich kommt es so rüber...
So wie ich über seine Ex-Beziehungen Bescheid weiß, so habe ich ihm auch einiges von mir erzählt.
Vor kurzem meinte er mal, dass ich wohl immer in die Sch... gegriffen hätte.
Doch seine Äußerung vom Wochenende gibt mir schon sehr zu denken.
Er kam darauf zu sprechen daß ich mal zwei Jahre mit einem Afrikaner zusammen gewesen bin. Ganz empört meinte er, er könne die Frauen nicht verstehen, die sich auf "solche Kerle" einlassen. Hätte er mich damals schon gekannt, hätte er mich als Nutte beschimpft.
Dabei war seine Schwester jahrelang mit einem Türken verheiratet, und angeblich hatte er immer ein gutes Verhältnis zu diesem Schwager.

Sein Kommentar hat mich sehr verletzt. Ich fand das total lieblos.

Kann es sein daß er null Respekt vor mir hat?

Beitrag von annimaus-mv 28.08.07 - 14:54 Uhr

"Manchmal stellt er seine Ex-Partnerinnen als die tollen Weiber hin."

Wenn die soll toll waren, würde heute IHR Name an der Tür stehen :-)

Ich denke einmal, er verallgemeinert die Situation, warum wies weshalb auch immer. Vielleicht hatte er doch schlechte Erfahrungen mit dem Mann seiner Schwester?

Dich als Nutte zu bezeichnen sit ziemlich derb und mehr als respektlos, aber ich denke mal nicht, daß er es tatsächlich so meint.
Trotzdem würde ich ihm deutlich sagen, daß es auch in DEINEN ExBeziehungen gute Momente gab und nicht alle schlecht waren und daß er kein Recht hat, dich als Nutte zu beschimpfen.
Man kann einen Menschen nicht nach Herkunft, Hautfarbe oder Religionszugehörigkeit beurteilen.
Aber das wird er so wohl kaum einsehen.

Zeig ihm DASS er dich verletzt hat...
Ich denke mal, sein Kommentar, daß deine Beziehung nur Müll waren kommen aus einem mangelnden Selbstwertgefühl heraus. Eventuell redet er sie gerne schlecht, weil er die "Konkurrenz" mit ihnen fürchtet...

Männer... halt den Kopf hoch.

Grüße....

Beitrag von auriane-nr2 28.08.07 - 15:17 Uhr

Na Mausel.... lass dich mal knuddeln.... #liebdrueck Hast nen bissel überreagiert heute früh was?

Kann's ja sogar nachvollziehen... also bleib ruhig... jeder kriegt irgendwann einmal was er verdient....

so, und nun wieder weiter im Text... wie gesagt, OFF TOPIC

Beitrag von mooncat70 28.08.07 - 15:06 Uhr

Ich finde das mehr als schlimm das manche Männer so gemein und verletzend sein können ,ich verstehe echt nicht warum die das machen .
Ich war auch mit solch einem "Exemplar" verheiratet ,ich kenne solche verletzende Worte nur zu gut ,sie schnitten tiefe Wunden in mein Herz ,die bis heute nicht verheilt sind .

Ja er hat absolut keinen Respekt vor dir ,sonst hätte er mehr Würde und würde so etwas nicht zu dir sagen ,ich sag ja nicht das im Streit jedem mal etwas entgleiten kann ,aber das ist pure Absicht ,er WILL dir wehtun ,ich denke auch das er in deinen Ex-Beziehungen irgendwie eine Konkurrenz sieht (vllt.mangelndes Selsbtbewusstsein?)

In die Sch.. gegriffen ,wie er sagt hat ER ja dann wohl auch sonst hätte er nicht soviele EX Beziehungen oder?

Man sollte die Grenze nicht überschreiten und das hat er getan ,indem er dich als "Nutte" bezeichnet .

glaub mir es gibt Männer die Respekt haben !

LG Moon