Unser Sohn klaut im Kindergarten (5 Jahre)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nadine1207 28.08.07 - 14:56 Uhr

Hallo,
ich bin am verzweifeln. Unser Sohn hat nun schon mehrmals im Kindergarten geklaut. Beim ersten mal habe ich ihm vernünftig erklärt warum man das nicht macht, etc. Er musste die Sachen wieder hin bringen.
Nach einigen wochen kam er dann wieder mit fremdem Spielzeug nach hause. Zur Strafe musste er sich von der gleichen Anzahl von spielzeug von ihm trennen, habe ihm gesagt das ich das verschenke . Er hat geheult ohne Ende und ich dachte das es das nun war.
Aber falsch gedacht. Heute hat er schon wieder was mitgehen lassen. Habe mit der Erzieherin gesprochen. Er ist allein der jenige der klaut. Er darf nun kein Spielzeug mehr mitbringen und seine Taschen werden täglich von der Erzieherin kontrolliert(ein Pilotprojekt, ich habe mein Einverständnis gegeben). Nach einer Woche wollen die dann nicht mehr kontrollieren und ihm sagen das sie ihm vertrauen das er das nicht mehr macht.
Ich muss dazu sagen das wir seit 11 Wochen einen 2. Sohn haben. Wir vermuten das er dadurch die Aufmerksamkeit auf sich lenken will. Was sagt ihr? Tipps was man machen kann???
Oder ähnliche Erfahrungen?
Vor lauter Aufregung und Stress deswegen habe ich schon eine Brustentzündung, weshalb ich natürlich noch gereizter reagiere,

Würde mich sehr über viele Antworten freuen

nadine #gruebel

Beitrag von cathie_g 28.08.07 - 15:11 Uhr

Solche Phasen gibt es immer mal. Eure Massnahmen erscheinen mir vernuenftig.

Viel Erfolg und Dir gute Besserung

Catherina

Beitrag von nessi104 28.08.07 - 22:02 Uhr

hallo!
mein sohn hat letztes jahr auch einen ollen ring aus der piratentruhe im kiga geklaut.
ich fand ihn,als ich seine hose waschen wollte.
als ich ihn fragte woher der ring sei,log er erst,das er ihn geschenkt bekommen hätte.nach hin und her hat er dann gestanden,den ring mitgenommen zu haben weil er ihn sooo schön fand...(der war völlig klobig und grün angelaufen#augen)
am nächsten tag musste er seiner erzieherin den ring zurückgeben und sich natürlich endschuldigen.
sie bedankte sich sogar bei ihm,das er so ehrlich war und den ring zurückbrachte,obwohl es ihm echt peinlich war.die meisten mütter würden das wohl nter den tisch kehren,weil es ihnen peinlich wäre.klar wars mir auch peinlich,aber anders lernt er doch nicht das das nicht okay war.
er hat sowas dann nie mehr gemacht.ich denke bei eurem sohn wird es sicher auch bald legen.kann natürlich schon mit der geburt seines geschwisterchen zusammenhängen.

lg nessi

Beitrag von mr02551 29.08.07 - 11:28 Uhr

Ja, ich würde da auch nicht zu viel Wind drum machen. Das ist bestimmt eine Phase. In dem Alter fangen Kinder erst an ein Gewissen zu bekommen.

Wichtig ist, daß Du ihm vertraust bzw Du ihm das auch vermittelst, daß Du ihm vertraust und ihr ehrlich miteinander umgeht.

Selbstverständlich kann es auch mit dem Geschwisterchen zu tun haben, versuch einfach ihm mehr Aufmerksamkeit zu geben, wenn Du das Gefühl hast er kommt bißchen zu kurz zur Zeit.