Frettchen stinkt extrem

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von nicola_noah 28.08.07 - 15:18 Uhr

Hallo zusammen,

Gestern haben wir das Frettchen von meiner Schwester bekommen.
Der Käfig war/ist sauber und das Fettchen war frisch gewaschen/gebadet.
Heute Morgen der Schock:Es müffelt doch extrem!#schock
Muss dazu sagen das es ein Männchen ist,vielleicht hat das ja was damit zu tun.
Ist das normal das die sooo stinken??
Was kann man dagegen machen?

P.S.:Noch ne Kleine Frage:
Kann man Frettchen draußen halten?

LG

Nicola

Beitrag von smr 28.08.07 - 15:38 Uhr

Hallo!
Das mit dem Müffeln liegt wohl daran, dass es ein Männchen ist. Zur Haltung kann ich Dir nichts weiter sagen, aber gegen Aussenhaltung spricht sicher nichts, denn eigentlich sind Frettchen ja Wildtiere.
LG
Sandra

Beitrag von babylove05 28.08.07 - 18:50 Uhr

Hallo

Ja du kannst sie draussen halten . Aber dann jetz raus stellen und nicht im Winter erst. So gewöhnen sie sich langsam an die kälte.

Such halt ein Wind geschützte Ecke mit schaden und regenschutz.

Solle auch gross genug sein um auslauf zuhaben.

Wegen dem Geruch , es ist normal ein Männchen richt immer mehr. DU kannst versuchen es kastrien zulassen vieleicht geht der extreme geruch dann etwas weg.

Martina

Beitrag von catwoman76 29.08.07 - 12:39 Uhr

hallo...

ich bin seit 6 jahren selber stolzer besitzer von 4 frettis und hab auch ab und an jungtiere,die ich dann an verantwortungsbewußte halter abgebe.

ja...frettchen sind nun mal keine kuscheltiere wie meerschwein oder zwergkaninchen. es sind eher wildtiere,daher auch der typische geruch. rüden riechen sogar noch extremer. man kann sie zwar kastrieren lassen,aber den typischen wildgeruch bekommt man damit auch nicht weg. baden kann man sie zwar...meine machen das von selbst...aber sie ständig mit seife oder so zu waschen nur um den geruch weg zu bekommen ist keinesfalls gesund.

wir halten unsere frettchen das ganze jahr über draußen in einer großen begehbaren voliere. ich bin eh mehr für die außenhaltung,weils artgerechter ist.frettchen brauchen viel auslauf...man kann sie zwar in einem käfig halten,muß ihnen aber unter aufsicht auch freilauf in der wohnung gewähren.

weiterhin sollte man frettchen nicht als einzeltier halten,da sie sehr gesellig sind und gerne mit artgenossen rum tollen.

kannst mich gerne auch privat anschreiben,wenn du noch weitere fragen hast.

liebe grüße anja