harter Bauch und Luftnot beim Laufen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shirleyphoebe 28.08.07 - 16:04 Uhr

Hallo ihr lieben Kugelbäuche,

Wenn ich laufe so ab 10 min. am Stück, dann bekomme ich einen ganz harten Bauch, Luftnot und der Magen drückt, als wenn mir gleich alles rauskommt. Und das habe ich solange, bis ich mich ca. 20 min. ausgeruht habe, dann lässt es langsam nach, wenn ich dann aber wieder weiterlaufe, geht das ganze wieder los.
Das macht mir irgendwie total Angst, besonders die Luftnot.
Kennt das jemand? Ist das normal?
Hatte das bei meinen anderen Kindern nicht.

viele Grüsse
shirleyphoebe + chayenne 4j. + pascal 16 mon + #ei 29.ssw

Beitrag von meggily 28.08.07 - 16:17 Uhr

Hallo Dajana,

ich war letzten Di. bei 33+1 beim Doc und hab ihn diesbezüglich auch gefragt. Er meinte, so lange der Bauch hart wird und es etwas im Rücken zieht, sind das Vorwehen. Dies sollte jedoch z.B. nicht beim spazieren gehen kommen, das wäre dann nicht so gut, da zu früh. Ich habe leichte Senkwehen, aber bei mir ja auch jetzt (35. ssw) nicht mehr so schlimm. Soll mich schonen. Frag am besten mal bei deinem Arzt nach, was der empfiehlt.

Meine Hebi hat mir empfohlen 2x3 Magnesium (Magnetrans 150 g) zu nehmen und mich noch ca. 2 Wochen etwas zu schonen.

LG Mone

Beitrag von hotandspicy1975 28.08.07 - 17:41 Uhr

Hallo, das sind Übungswehen, die kommen jetzt immer öfter. Sind auch ein Zeichen dafür, wenn du es langsamer angehen solltest. ich krueg das immer stärker, wenn ich viel zu tun habe. Ein Tipp (kenn ich aus dem Yoga und hilft): Tief und bewusst in den Bauch reinatmen. Dann entspannt sich das wieder!