wann hören die ollen blähungen auf?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tantchen77 28.08.07 - 16:07 Uhr

... um die 12. woche sagen einige... stimmt das? wann haben sie bei euren süßen aufgeghört?

Beitrag von lucie_neu 28.08.07 - 16:12 Uhr

Also, Blähungen hat Emma immer noch, aber mittlerweile hat sie gelernt, die Blähungen ohne Hilfe von Lefax aus sich raus zu pupsen.... ;-)

Besser geworden ist es so um den 3. Monat, da hast du recht, was bei meiner Tochter wohl damit zusammen hing, dass sie ab da Woche für Woche beweglicher wurde und sich die Pupse einfach raus gestrampelt hat...
So funktioniert das auch heute noch... wenn sie auf dem Rücken liegt und wie wild strampelt, dann kracht es ganz schön... #augen
Manchmal reicht es auch wenn sie sich von der einen auf die andere Seite dreht.
Im Bett dreht sie mir dann meistens den Hintern zu und dann... pffffft....
Finde ich seeeeehr appetitlich... ;-)

Beitrag von kleineute1975 28.08.07 - 16:40 Uhr

HI

bei uns bis zur 16. Woche dann habe ich es nicht mehr ausgehalten bin zu son Heilpraktiker gegangen der dann gesagt hatte ich solle von Aptamil auf Hipp umstellen und die Blähungen waren weg..jetzt ärgere ich mich natürlich warum ich nicht eherumgestellt habe naja

LG Ute

Beitrag von 4mausi 28.08.07 - 17:14 Uhr

Die Blähungen bleiben.
Aber die Schreierei wird um einiges besser.
Und das war bei uns auch prompt nach dem 3. Monat. #freu

LG
Tanja #sonne