juhu..komm grad vom FA!!! hab das herzlein ganz schnell schlagen sehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dw1 28.08.07 - 16:20 Uhr

bin noch ganz aufgedreht..und mega glücklich!!!!#freu#freu#freu
hab mir ein riesen bild ausdrucken lassen von unserem kleinen star!!!#cool
in 2 wochen hab ich nächsten termin....kann es gar nicht abwarten!!! lach..wie man nur so ungeduldig sein kann!!
noch ne frage an andre aprilis...?!
fa meinte es sei sinnvoll eine fruchtwasseruntersuchung zu machen...kostet aber 200 euro...oder zu mindest eine nackenfaltenmessung..160 euro....lasst ihr so was auch machen???#gruebel#kratz#gruebel

#herzlich grüße dw1 + #ei 8+0

Beitrag von jecca 28.08.07 - 16:25 Uhr

Also so teuer war das bei meinem Fa nicht habe aber keine fruchtwasseruntersuchung(70 Euro hätte es gekostet) gemacht weil es kann eine fehlgeburt auslösen und wenn ansonsten kein schwangerschaftsrisiko besteht würde ich das auch nicht machen lassen nur wenn man in der familie schon ein downsyndrom hat oder man Älter ist oder man schon vorher probleme in der Schwangerschaft hatte....mit nackenfaltungmessung kenn ich mich nicht aus..
Alles Gute Jecca 26+1 SSw#blume

Beitrag von bine0072 28.08.07 - 16:26 Uhr

Hallo,

200 Euro???

Wer bitte mach eine Fruchtwasseruntersuchung für 200 Euro???

In einer Spezialprasis für pränatale Diagnostik kostet sie bei uns für Selbstzahler 1300 Euro.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er sowas machen lässt - ob ein "schlechter" Befund eine Konsequenz hätte....

Ich lasse definitiv eine Fruchtwasseruntersuchung machen - in meiner letzen SS war es ein Chorionzottenbiopsie -

Auf die Nackentransparenz verlasse ich mich nicht....

LG

Bine

Beitrag von ninjap 28.08.07 - 16:29 Uhr

hallo dw1,
meine FÄ hat mir dazu broschüren mitgegeben, damit ich mich informieren kann.
google ruhig mal ein bisschen, damit du selber weißt, ob du selber das überhaupt für sinnvoll erachtest.
habe nichts von beidem machen lassen.
gruß

Beitrag von lihsaa 28.08.07 - 16:30 Uhr

hallo!

warum hält dein Arzt eine FU für nötig??? Du bist doch kein Risiko (Alter, Familienanamnese??)

Ich bin auch 30 und habe mich bei allen drei schwangerschaften gegen weitere Untersuchungen entschieden.
Bei meiner Tochter war ich 25 - da war ich einfach ganz sicher, dass alles gut ist - obwohl mein Mann und ich beide sicher waren, kein behindertes Kind zu wollen. Allerdings war die Nackenfaltenvermessung damals sowieso noch in den Krankenkassenabrechnungen mit drin...

Bei der letzten ss haben wir auch nichts unternommen (allerdings hatte ich in der 11 ssw eine MA).

Diese Schwangerschaft haben wir uns wieder dagegen entschieden: 1. glaube ich, wenn etwas schief wäre, würde ich es wieder verlieren... 2. weiss ich nicht, was ich tun würde, würden wir die Diagnose "behindert" bekommen.

Mal ganz abgesehen von den Kosten... was würdest du denn tun, wenn das Kind nicht gesund wäre???

LG, Kathrin

Beitrag von mauskewitzki 28.08.07 - 16:50 Uhr

Hallo!

Hab auch schon zwei Bilder von meinem Krümel #freu

Hab bei meinen beiden Kids keine Fruchtwasseru. machen lassen und werd es diesmal auch lassen. Gibt ja keine Grund dazu.
Nackenfaltenmessung hat mein FA umsonst mitgemacht.

Alles Liebe für die #schwanger

Julia & #ei 8SSW