Auf Gesicht gefallen, jetzt wackelt Schneidezahn

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pfeffi1976 28.08.07 - 16:28 Uhr

Hoffentlich kann mir jemand helfen.

es ist nun das zweite Mal, das Fabian beim Krabbeln ausgerutscht ist und dann mit dem Gesicht aufs Parkett gefallen ist.

Schon beim ersten Mal (vor drei Tagen) hat der obere Schneidezahn geblutet und nach meiner Untersuchung hat der Zahn gewackelt. Ist allerdings wieder nach und nach etwas besser geworden.

Gerade eben ist er wieder gefallen und es hat diesmal mehr geblutet. Jetzt wackelt der Zahn schon wieder doll...

Kann der Zahn rausfallen? Was soll ich machen? Zum Zahnarzt? Bin so unsicher..

Danke
steffi

Beitrag von eva70 28.08.07 - 16:31 Uhr

Hi,

oh je, der Arme. Also ich an deiner Stelle würde zu einem zahnarzt, der auch Kinder behandelt. Ich denke, der Zahnarzt kann das alles besser beurteilen und mit den Zähnen wär ich schon vorsichtig.
Mal sehn, was die die anderen raten...

Alles Liebe und Gute,

eva

Beitrag von tagesmutti.kiki 28.08.07 - 16:44 Uhr

Es ist nicht wirklich schlimm. Meistens wachsen die Zähne wieder fest ran. Das einzigste was passieren kann, das der zahn beschädigt wurde und nach und nach dunkler wird, bis er irgendwann durch den neuen Zahn ersetzt wird.

Auch der Zahnarzt wird da nichts machen können, zumindest hat unser das damals zu uns gesagt.

Also, halb so wild.

knuddels KiKi

Beitrag von lilu76 28.08.07 - 20:01 Uhr

Ich geb dir den rat lass sicherheitshalber schauen.
meine Tochter hat sich mit 1 Jahr beie oberen Schneidezähnchen abgeschlagen, ist auch gestürzt.
Unser Zahnarzt sage zu uns, da kann man nichts machen, wenn man Glück hat halten sie, ansonmsten werden sie halt sschwarz.
Hab dann zufällig im Fernsehen einen Bericht über Kinderzahnärzte gesehen, mit dem Komentar, das man auch bei Kindern immer was machen kann.
Hab mir im internet adressen gesucht, und auch einen in unserer Nähe gefunden.

Diese sagte, das man es machen sollte, denn die Zähne werden schwarz und porös, zerbröckeln also langsam aber sicher.
Nun hat sie Krönchen drüber, und lacht auch wieder viel bewusster und sieht schöner aus, als mit den halben die schon langsam braun wurden.
Info unter: www.kinderzahnaerzte.de

LG Lilu