Feindiagnostik u 2.Screening. Untrerschied? Bitte Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mellchen81 28.08.07 - 17:15 Uhr

Hallo Ihr Lieben.

Eine Freundin (Privatpatientin) hat mir eben erzählt, dass sie in 2 Wochen zur Feindiagnostik muss, wo die Organe etc. gemessen werden.
Da hab ich geschluckt, und wusste jetzt nicht, ob dass das 2.Screening ist, was ich auch in 2 Wochen haben.
Wir sind beide gleich weit.
Jetzt bin ich so verunsichert, denn ich habe noch nie was davon gehört, aber es ist ja bestimmt durchaus sinnvoll, dass man nach Fehlbildungen guckt, oder?
Müssen das gesetzlich krankenversicherte selber zahlen? ich wusste davon nichts, dass man das machen kann.
Macht das mein FA? Oder wie ist das?
Muss man das machen?

Bin total überfragt und völlig verzweifelt.

Bitte um Anworten und lieben Dank schonmal.

Mellchen
19.ssw

Beitrag von emmy06 28.08.07 - 17:20 Uhr

Hallo...

also beim 2. Screening wird auch nach den Organen usw geschaut, sollte es dabei Auffälligkeiten geben oder es familiäre Vorbelastungen geben, die eine Feindiagnostik rechtfertigen, bekommt man eine Überweisung zur Feindiagnostik.
Ansonsten ist es eine Wunschleistung, die selbst gezahlt werden muss, Kosten je nach Arzt und Ort bis zu 300€.

Leider gibt es sehr viele Ärzte, die auf Gutdünken eine Überweisung zur Feindia ausstellen, obwohl es medizinisch gesehen keine Indikation dazu gibt. Da könnt ich immer platzen, wenn ich so etwas höre oder lese. Denn andererseits wundert man sich über steigende Kosten im Gesundheitswesen.
Aber das ist jetzt hier nicht Thema ;-)

LG Yvonne 27.SSW

Beitrag von mellchen81 28.08.07 - 17:54 Uhr

Hi Yvonne,
lieben Dank für Deine Antwort...du hast mir endlich Licht ins Dunkel gebracht ;-)

Wünsche dir eine schöne schwangerschaft.

Liebe grüße
melli

Beitrag von luciana123 28.08.07 - 18:13 Uhr

Die Feindiagnostik ist wesentlich umfassender als das II. Screening! Dort wird speziell auf die inneren Organe geschaut. Die Untersuchung hat bei mir gut 2,5 Stunden gedauert.

Mein FA hat mich gefragt ob ich dort hin möchte und ich habe es bejat und somit eine Überweisung bekommen. Auch macht mein FA bis auf einmal, jedesmal einen Ultraschall und ich muss nichts extra bezahlen! Was solls. Mal ganz ehrlich, zahle seit über 15 Jahren schön in den Pott ein und das nicht gerade wenig, war noch nie Arbeitslos, also finde ich das schon ok.

LG
Lou
35+5