War beim Tierarzt-Zahnprobleme. Könnte heulen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von stern76 28.08.07 - 17:17 Uhr

Hallo,

ich wollte eben Bescheid geben.

Ich komme gerade vom Tierarzt. Und er hat ein Abszeß am Zahn. Er muß das schon länger gehabt haben. Aber meine Schwägerin hatte es wohl nicht möglich gehalten zum TA zu fahren.

Sein Zahn wurde gekürzt, da es auch zu lang war. Es wäre noch gegangen, aber es war besser so. Er bekam eine Spritze und jeden Tag bekommt er 1 ml Antiobiotika, nach 8 Tagen soll ich wieder kommen. Und er bekommt noch Spezialfutter.

Wenn es nicht besser wird, muß der Zahn gezogen werden. Wie halt beim Menschen auch. So der TA. Er war voll lieb.

Oh mann, ich bin so dankbar das ich gefahren bin. Ich habe noch nicht lange das Tier, aber ich wußte mit ihm stimmt was nicht. Gerade heute.

Danke für eure Tipps. Toll, das ich immer tolle Anworten bekomme und ihr immer hilft. Wo ihr könnt.

Danke an euch.

LG Anne

Beitrag von ungeheuerlich 28.08.07 - 17:22 Uhr

Büdde büdde #hicks

Wie siehts denn dann mit einem Gefährten aus #schein

Alles Gute dem Hoppler #liebdrueck

LG

Kerstin

Beitrag von stern76 28.08.07 - 17:25 Uhr

Hallo,

er meinte das könnte mann machen. Aber es könnte auch sein, das er es nicht will und sie alleine lässt. Praktisch es kann auch danneben gehen. Weil er schon halt 5 Jahre ist. Wäre es riskant.

Ich rede mit ihm noch mal, wenn ich nächste Woche hin muß. So ein Gefährtin wäre nett für ihn. Aber er müsste noch kastriert werden.

Oh ich bin soooooooooooo glücklich. Als ich zur Praxis kam, da kam eine Frau raus und die weinte. Sie hat wohl ein Haustier verloren, hatte eine Box in der Hand. Oh mann, hatte ein Kloss als ich rein ging.

LG Anne

Beitrag von dominica 28.08.07 - 20:40 Uhr

Hallo Anne!

Das mit dem Abszess kann sehr langwierig werden. Möchte Dir jetzt keine Angst machen, aber Kanincheneiter ist sehr agressiv und dickflüssig und kommt immer wieder nach. Habe gerade auch ein Abszess-Problem bei meinem Kaninchen, das geht jetzt schon seit 2 Wochen so. Jeden Tag öffne ich die Wunde, spüle sie und hol wieder Eiter raus. Es kann lange dauern, bis ein Kaninchen eiterfrei ist. Das AB ist gut, damit sich die Erreger nicht im ganzen Körper ausbreiten. Allerdings wären Injektionen besser als die Oraleingabe, da das AB die Darmflora durcheinander bringt. Wichtig ist, daß er weiterhin gut frisst, tut er das nicht oder bekommt Durchfall, bitte sofort wieder zum TA. Dann müsstest Du ihn zwangsfüttern (Critical-Care-Brei) bis er wieder selbständig frisst. Auch die Kastra natürlich erst durchführen, wenn er wieder ganz gesund ist.
Gute Besserung dem Kleinen!
Dominica

Beitrag von stern76 28.08.07 - 20:48 Uhr

Hallo,

dieses Brei habe ich bekommen, sollte es mit Wasser anrühren und es neben dem andern stehen lassen. Aber er geht da nicht dran.

Ich habe versucht, was auf dem Finger zu machen das er es ableckt. Aber nichts, sogar mit einem Löfle versucht. Aber auch da Fehlanzeige. Das Problem, der Tierarzt ist morgen nicht da. Und er hat erst Donnerstag Sprechstunde.

Sonst ist er schon besser drauf, aber er ist nichts und frisst nicht.

LG Anne

Beitrag von dominica 28.08.07 - 21:05 Uhr

Das ist sehr schlecht, daß er nicht frisst. Kaninchen haben - anders als wir- einen Stopfmagen mit nur wenigen Muskeln. Dh. wenn oben nichts reinkommt geht unten nichts raus. Und das kann sehr gefährlich werden, wenn der Inhalt stehen bleibt und anfängt zu gären. So eine Verdauungsstörung hat meine Kleine auch gerade hinter sich. Es dauert ewig, bis alles wieder in Gang kommt. Deshalb mußt du ihn unbedingt zwangsfüttern!!! Hast Du keine Futterspritze vom TA bekommen? Diese solltest Du mit Brei füllen und ihm ins Mäulchen geben, am besten Kinn nach oben gestreckt, damit er kauen und schlucken muß. Außerdem musst Du ihn mit der Spritze auch Wasser eingeben, wenn er nicht trinkt. Bitte organisiere Dir heute noch eine große Spritze, wenn Du keine hast (Not-TA oder Apotheke), es ist wirklich keine Zeit zu verlieren, wenn er schon so lange nichts mehr gefressen hat!
Was für ein herber Start mit deinem neuen Bewohner. Hätte Dir etwas schöneres gewünscht!

Grüße

Beitrag von stern76 28.08.07 - 22:52 Uhr

Danke dir.

Nein, er frisst nicht. Er ist sonst sehr agil. Besser drauf als sonst. Aber ich habe es versucht, er will nicht.

Werde gleich morgen früh los gehen. Schaue hier mal, was ich sonst finden könnte. Was geht.

LG Anne

Beitrag von chou99 28.08.07 - 21:47 Uhr

Hallo Anne!

Besorg dir eine 5 ml Spritze und gib dem MS damit das CC. Nicht mehr als 2-3 ml auf einmal, dann lieber häufiger.
Falls das Zeug nicht durch den Spritzenkonus vorne geht, schneide ihn einfach ab, dann klappt es besser.

Grüße
Nicole

Beitrag von stern76 29.08.07 - 11:40 Uhr

Hallo,

er will immer noch nichts fressen. Habe im ein Apfel reingelegt, Heu frisst er nicht und trinkt nur viel Wasser. Diesen Brei hat nicht mal angerürht und stößt es weg. Habe mir Spritzen besorgt und werde ich wohl jetzt zwangsfüttern.

Hoffe es geht gut mit ihm.

Heute ist der Tierarzt nicht da. Was soll ich machen? Wo erfahre ich, wo Notdienst ist.

LG Anne

Beitrag von tammy2005 28.08.07 - 21:19 Uhr

Hallo,
ich hatte das auch und die TÄ hat es bei meinem Césare völlig verbockt. Sie hatte kein Röntgen und wußte nich mal das er einen Abzess hat,da mußte ich es ihr sagen!

Bin dann zu einem anderen TA und sie meinte das er nur noch wenig zu leben hat,der Abzess hat sich in den Knochen gefressen. Ich hab geheult wie ein Schlosshund,weil ich ihn soo geliebt habe.

Tja und das Ende vom Lied war das er am 24.12.2005 von uns gegangen ist und es war die Hölle!

Ach ja ich war regelmäßig beim TA wegen seinen Zähnen!

Beitrag von stern76 28.08.07 - 22:53 Uhr

Hallo,

er hatte ein Gerät zum Röntgen. Das hatte ich gesehen, aber er hat es nicht getan. Nur da mit so einem Ding reingeschaut.

Oh mann, er frisst immer noch nicht.

LG Anne

Beitrag von tammy2005 29.08.07 - 15:19 Uhr

Anne geh noch mal hin und sag das du ein Röntgenbild haben möchtest. Mit Abzessen ist nicht zu spaßen und dein Mümmel soll noch nicht sterben!

Tritt ihm auf die Füße oder wechsel den TA so wie ich es schon oft gemacht habe,es ist zum wohl deines Kaninchens!

Beitrag von stern76 29.08.07 - 16:24 Uhr

Hallo,

ich denke auch.

Er verliert sehr viel Fell, teilweise Püschelhaare.

LG Anne

Beitrag von tammy2005 30.08.07 - 13:44 Uhr

Hallo Anne,
wie geht es deinem Mümmel heute,warst du nochmal beim TA ? Mache mir sorgen um den kleinen Kerl. Es erinnert mich immer wieder an meinen Césare und dann werd ich ganz :-(.

Bitte gib bescheid was los ist.....

Alles Gute Tammy2005

Beitrag von stern76 30.08.07 - 13:47 Uhr

Hallo,

seit gestern Abend frisst er wieder und er hat heute schon geköttelt.

Da wir noch etwas unsicher sicher, fahren wir heute nochmal zum TA. Gestern war er nicht da. Aber ich bin froh, er scheint agiler wieder zu sein. Schnüffelt überall, das hat er die Tage nicht mehr gemacht.


LG Anne