nur noch eine brust pro mahlzeit?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kati242 28.08.07 - 18:54 Uhr

hallo ihrs,

seit ein paar tagen trinkt unser wurm nur noch eine seite pro mahlzeit (2-3 h abstand), was zur folge hat, dass die andere seite, bis sie dran ist, fast platzt..

ich denke mal, dass er einfach von einer seite genug satt wird, denn nach 10 bis 15 min fällt er regelrecht zufrieden ab und lässt sich durch nix zur anderen seite bewegen..hab schon versucht, während der mahlzeit auf die andere seite zu wechseln, aber dann schreit er wie am spieß und das stillen wird zum horror...

ist das nur eine phase? fördere ich dadurch einen milchstau?
geht es wem auch so?

danke für eure hilfe!

kati mit butzel (6.woche)

Beitrag von blueeye181 28.08.07 - 19:03 Uhr

Hallo Kati,
mach dir keine Sorgen, bei meinem kleinen Schatz ist es genauso.
Er trinkt in ca 10-15min eine Brust und ist dann zufrieden und satt.
Deine Brust wird sich dran gewöhnen, war bei mir auch so und nun habe ich quasi, immer eine etwas mehr gefüllt wie die andere :)
HOffe ich konnte dir was helfen,
liebe Grüße

Kiki mit Jan (7 Wochen)

Beitrag von kati242 28.08.07 - 20:19 Uhr


beruhigend, dass es nicht nur mir so geht #freu

aber ist schon ulkig, oder?! sonst konnte er gar nicht genug von beiden bekommen..

na hauptsache, sie nehmen zu und es geht ihnen gut, gelle?!

danke für deine antwort!

glg kati

Beitrag von khat 28.08.07 - 20:31 Uhr

hey..bei mir war es genauso.allerdings hat meiner am anfang alle 2 stunden trinken wollen und dann immer beide seiten, ich hatte schon angst er wird nie satt werden ..
schnell getrunken hat er schon immer.. plötzlich hat er dann mit 12-13 wochen nur noch alle 3-4 stunden trinken wollen und dann auch nur noch noch eine seite .. und mein kleiner braucht sage und schreibe nur 5-maximal 10 minuten.. und dann ist er zufrieden :-) seit neuestem schläft er auch noch durch und trinkt nachts nun auch nicht mehr.. will aber immer noch nur eine seite.. teilweise nun auch nur noch alle 4-5 stunden..er muss wohl satt werden, da er super fit und aktiv ist ..

schönen abend noch..khat

Beitrag von sabine31 28.08.07 - 20:52 Uhr

Kenne ich auch. Ich habe nichts weiter gemacht. Ich biete immer noch die zweite Seite an. Seit einiger Zeit nimmt er sie auch wieder. Nur jetzt ist wieder alles aus der Bahn geraten - ich glaube er bekommt Zähne und hat wohl Schmerzen, da er dann immer schreit.

Meine Hebamme hat gemeint, dass das nichts macht. Es kann höchstens persönlich ein Problem sein, weil man sich ungleichmäßig "beladen" fühlt. Wenn es Dich also stört, dann wechsel doch ungefähr nach der Hälfte der Zeit.

LG Sabine

Beitrag von mitzl 28.08.07 - 21:07 Uhr

Hallo Kati,

wir haben nach einer Zeitlang ganz auf das abwechselnde Stillen eingestellt, weil die Kleine das so wollte. Die Milchproduktion regelt sich innerhalb von einer Woche darauf ein. Wenn Dein Butzel gerne bei einer Brust bleiben will, dann will er wahrscheinlich mehr von der sahnigeren Hintermilch trinken, weil er zulegen will. Laß ihn ruhig machen, Deine Brust gewöhnt sich schnell daran. Wenn er mehr Durst hat und mehr Vormilch trinken will, wird er Dir wieder Zeichen geben, daß er beide Seiten haben will. Die Kinder zeigen einem ganz genau, was sie gerade brauchen.

LG Mitzl