Und jetzt vom neuen, macht wieder Theater beim einschlafen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hsi 28.08.07 - 19:35 Uhr

Hallo zusammen,

oh man, bin tierisch genervt langsam. Eigentlich haben wir keine Probleme mit deim einschlafen, aber seit 2 Tagen meint meine Tochter (13,5 Monate) Theater wieder machen zu müssen beim einschlafen. Ich weiß echt nicht was das wieder soll. Liegt es vielleicht daran das sie gerade das laufen lernt??? Hunger kann sie keinen haben, weil sie eigentlich sehr gut zu abend gegessen hat und wirklich nur sehr, sehr selten eine #flasche haben will, bevor sie ins Bett geht, aber da hat sie meistens schlecht gegessen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling *15.7.06 & Nick *09.06.07

Beitrag von brianna123 28.08.07 - 20:07 Uhr

Hallo!

Das Theater hatten wir auch. War auch ziemlich genervt, da ich halbtags arbeiten gehe.

Ich kann dich beruhigen: Es geht wieder vorbei. Wir hatten ein paar Wochen abends Stress als Georg 13 Monate alt war. Dann kam wieder eine Phase, in der er sehr schnell abends eingeschlafen ist.

Zur Zeit haben wir wieder eine stressige Phase. Ich lege mich dann immer neben das Bett. Nun bin ich gerade dabei, ihm beizubringen, doch mal allein einzuschlafen. Mal schauen, wie es klappt.

Wie klappt es denn so mit einem Kleinkind und einem Baby? Schläft der KLeine noch viel?

Sabrina und Georg (18.04.2006), der heute zum Glück mal problemlos eingeschlafen ist.

Beitrag von hsi 28.08.07 - 20:16 Uhr

May-Ling schläft zum glück wieder alleine ein, wir hatten eine Zeit, da wollte sie nur auf dem Arm einschlafen. Aber gut zu wissen, das ich da nicht alleine bin :-). Es ist schon stressig, weil die große halt das laufen gerade lernt und der Kleine braucht ja auch seine Aufmerksamkeit. Aber im großen und ganzen klappt es eigentlich schon, Tagsüber ist ja die Große super lieb und hört eigentlich, manchmal hockt sie aber auf den Ohren. Ne, der Kleine ist sehr viel wach, erst schläft auch nachts seine 6 Std. am Stück.
Mal schauen wann meine endlich wieder problemlos einschläft.

Beitrag von brianna123 28.08.07 - 20:20 Uhr

Das hört sich ja prima an!

Ist bestimmt für die Kinder toll, wenn sie zusammen aufwachsen!

Sabrina

Beitrag von hsi 28.08.07 - 20:25 Uhr

das denke ich auch. hab von älteren Damen dere ihre Kinder auch so dicht beieinander sind nur positive Dinge gehört, wie das die Geschwister im Erwachsenen Alter immernoch aneinander hängen und unzertrennlich sind. Bin also guter Dinge, nur solang wie sie klein sind, wird es stressig, ich denke mal, das beide dann z.B. gleichzeitig in die Trotzphase kommen werden, die Große macht es vor, der Kleine macht es nach

Beitrag von tinkerbellchen 28.08.07 - 20:09 Uhr

Hallihallo! Ich kann dir leider keine Tips geben, aber ich kann dich wissen lassen, dass du nicht alleine bist... #liebdrueck unsere maus, ist auch 13,5 Monate jung, und macht jeden abend (ausser sie schläft beim spazieren gehen ein) Theater, aber was für eines, und dass seit sie sich auf den bauch drehen kann, dann seit sie sich hinsetzen kann, dann konnte sie aufstehen, dann konnte sie laufen (mit 10 mon. sie ist nicht gekrabbelt!) und nun kämpfen wir jeden abend, weil die welt so interessant ist #schwitz;-) und man ja beim schlafen was versäumen könnt, aja und zähne kommen auch mal wieder #kratz also kopf hoch, wir werden diese PHASEN auch hinter uns bringen... ganz bestimmt ;-)

Marion u Emma-Grace (die momentan, u hoffentlich noch länger friedlich schlummert)

Beitrag von hsi 28.08.07 - 20:18 Uhr

danke, das ist echt aufbauen, das ich nicht alleine bin. normalerweise ist es echt kein problem, das sie schläft. ins bett legen und weg ist sie. jetzt erzählt sie lieber als erstes und dann schimpfen, weil keiner da ist. sie steht dann auch immer im bett und schreit o. sitzt im bett. laufen kann sie ja auch schon fast alleine, wenn sie will kann sie es, nur krabbeln geht wohl doch noch schneller.
aber #danke für deine liebe worte