Was gibt es zu trinken?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von charly03 28.08.07 - 20:03 Uhr

Hallo,

mein Sohn geht seit einem Jahr in einen Montessori Kindergarten. Bisher war es immer so dass jedes Kind selber eine Flasche mit Trinken mitgenommen hat jeden Tag.

Seit kurzem ist dies nicht mehr erlaubt. Nun bekommen die Kinder im Kindergarten Selter (von Aldi mit viel Kohlensäure).

Ich hab mich schon mehrmals beschwert dass nur ein Getränk angeboten wird da mein Sohn keine Selter und vor allem keine Kohlensäure mag.

Immer wurde mir gesagt dass jetzt was anderes angeboten wird (Apfelsaft, Tee, Milch) jedoch erzählt mir mein Sohn dass er in den letzten Tagen nur Selter bekommen hat.

Und da er da nicht bei geht trinkt er den ganzen Vormittag nichts. Da das nicht angehen kann werde ich ihm ab morgen wieder seine Flasche mitgeben und ich werd mich zusätzlich bei der Leiterin beschweren.

Wie wird das denn bei euch in den Kiga´s gehandhabt?

Freu mich auf zahlreiche Antworten :-)

Gruss Charly

Beitrag von baby1997 28.08.07 - 20:12 Uhr

Hallo!

Bei uns in der Kita gibt es Selter mit und ohne Kohlensäure und Tee. Steht dort für alle verfügbar. Wenn man Durst hat kann man sich bedienen.
Manchmal gibt es auch Saft ist aber selten und zum Frühstück gibt es auch Milch.

Ich an deiner Stelle würd noch mal nachfragen, was es an anderen Getränken gibt. Das nur eine Sorte Getränk angeboten wird, würde ich auch nicht gut finden (auch wenn meine Tochter alles trinkt).

Gruß Christiane

Beitrag von tannenbaum1 28.08.07 - 20:15 Uhr

Bei uns stehen folgende Getränke immer zur Verfügung:
- Tee
- Wasser
- Apfelschorle
- rote Schorle
- Milch

Beitrag von drehstern 28.08.07 - 20:17 Uhr

hallo,
also bei meiner Tochter in der Kita gibt es auch Tee und wasser mit und ohne Kohlensäure zu trinken,wir dürfen den Kindern aber zusätzlich auch ein Trinkpäckchen einpacken.

LG manuela

Beitrag von michellekevin 28.08.07 - 20:34 Uhr

hallo.

also bei uns im kiga gibt es:

Milch (steht dort an erster stelle,da sehr wichitg)
dann Tee
und wer Wasser will dann entweder Leitungswasser oder Wasser mit Kohelnsäure.

Und die Kinder dürfen aber von zu Hause auch was Mitnehmen. Nur keine süssen Sachen

lg susi

Beitrag von deinemudder 28.08.07 - 20:49 Uhr

Hallo,

grundsätzlich wasser. Wahlweise mit oder ohne kohlensäure. Zum frühstück mitunter ungesüßten tee.
Milch ist ein nahrungsmittel, dass zum regelmäßigen durstlöschen nicht wirklich geeignet ist. Apfelsaft ist stark zuckerhaltig (jaja, auch ohne, dass er zusätzlich gezuckert wurde) und sollte tatsächlich nur gelegentlich gegeben werden.

Ich finde es nicht das schlechteste, wenn wasser das "normale" getränk ist und alle anderen getränke nur ausnahmsweise angeboten werden...

Grüße
Alex

Beitrag von sissy1981 28.08.07 - 21:04 Uhr

Bein uns gibts Tee, Wasser und Sprudel

Beitrag von gunillina 28.08.07 - 21:19 Uhr

Bei uns wird Wasser mit dem Sodastreamer "behandelt", dann gibts Tee (Früchte oder so), Milch und einfaches Wasser, also still. Manchmal gibt es noch Apfelsaft.
Ich würde ihm auch eine Flasche mitgeben, Trinken ist wichtig und mein Sohn mag z.B. auch kein mit Kohlensäure versetztes Mineralwasser.
Aldi muss übrigens nicht das schlechteste sein, und es gibt auch "Medium" und "Still"... Gerade im Kindergarten sollte man da überlegen, auf ein anderes Wasser umzusteigen (kannste ja mal anregen da bei euch...;-)), denn viele Kinder mögen Sprudelwasser nicht unbedingt gern, stilles dafür schon...
L G
Gunillina

Beitrag von charly03 28.08.07 - 21:27 Uhr

Ich danke euch allen für die Antworten.

Hatte nicht Aldi dazu geschrieben da ich es schlecht finde (im Gegenteil das trinke ich sehr oft) sondern weil sicher viele die Seltern kennen und wissen dass dort sehr viel Kohlensäure enthalten ist.

Ich denke auch dass es das mindeste ist ein Getränk ohne Kohlensäure anzubieten.

Denk mal zum Frühstück Milch und ansonsten Tee oder Apfelsaft stark mit Wasser verdünnt. Oder einfach nur stilles Wasser.

Hab mich schon so oft beschwert und es nichts passiert. Anderen Müttern gefällt es auch nicht. Ich geb ihm nun seine Flasche wieder mit. Das können sie mir nicht verbieten. Solange es nichts anderes dort gibt geht es eben nur so.

Gruss Charly

Beitrag von gismomo 28.08.07 - 21:35 Uhr

Bei uns gibt es entweder Leitungswasser oder Sprudel. Da mein Sohn auch kein Wasser pur trinkt, trinkt er im Kindergarten ein, zwei Schlucke (das muss er, darauf besteht die Erzieherin), dafür trinkt er dann zu Hause Riesenmengen an Apfelsaftschorle.

Anfangs habe ich mich auch darüber geärgert, dass die Kinder nur Wasser zu trinken bekommen und man kein eigenes Getränk mitgeben darf, inzwischen sehe ich das locker da mein Sohn zu Hause sehr viel trinkt; Flüssigkeitsmangel hat er bestimmt nicht. Allerdings weigert er sich (auch wenn er großen Durst hat) Wasser zu trinken, eine "Zwangsumerziehung" kann ich also leider nicht durchführen, obwohl es mir lieber wäre er würde Wasser pur trinken (ich selbst trinke auch nur Wasser).

Aber da Apfelsaftschorle gesund ist (wenn man es im richtigen Mischungsverhältnis anbietet) finde ich es in Ordnung wenn er das zu Hause trinkt.

lg
Kerstin

Beitrag von linibini84 28.08.07 - 22:56 Uhr

Hallöchen unsere Maus geht auch ins Montessori Kinderhaus.
Sie wird jetzt erst 2 im Oktober und kann mir somit noch nicht sagen was sie getrunken hat, aber ich SEHE das dort IMMER Tee,Saft,Milch und Wasser mit wenig Sprudel steht.
Ihre beiden Erzieherinnen sagen auch das sie immer Tee und Saft trinkt und das reichlich.
Ich hatte anfangs Zweifel das sie überhaupt aus Tassen trinkt und wollte ihr ihre eigene Flasche mitgeben, was aber von Anfang an "verboten" war, denn es wird den Kindern genügend und reichlich Auswahl angeboten.
Ich muss schon sagen das ich es unmöglich finde das sie nur Wasser anbieten. Das kenne ich von unserem Kinderhaus absolut nicht, denn mein Neffe geht in die größere Gruppe und da ist auch immer ein Angebot von 3-4 unterschiedlichen Sorten.

Beitrag von charly03 28.08.07 - 23:01 Uhr

Da bin ich ja echt froh dass ich nicht die Einzige bin die so denkt.

Ich finde es paßt auch nicht zu einem Montessori Kiga dass die Kinder sonst machen können was sie wollen und darin auch gefördert werden sollen, ihnen aber auferlegt wird was sie zu trinken haben. Eine kleine Auswahl sollte da schon vorhanden sein.

Gerade wenn es so warm ist geht es ja nicht dass er den ganzen Vormittag nichts trinkt.

Beitrag von linibini84 28.08.07 - 23:09 Uhr

Klar, da würde ich mich aber noch viel mehr aufregen.
Wenn es um meine Maus geht da kenne ich nichts.
Naja das mit dem "machen können was sie wollen" finde ich garnicht mal so, aber denke sonst auch so wie du.
Ich bin echt froh das unsere Maus viel trinkt, denn wie gesagt habe ich wirklich bedenken gehabt, denn sie hat ungelogen als sie noch zu Hause war und nicht ins Kinderhaus ging ca. 1Liter pro Tag getrunken...

Beitrag von grizu99 29.08.07 - 07:36 Uhr

Hallo!

Meine beiden Kinder (2,5 und fastv 5) gehen in den Waldkindergarten, d.h. das sie ihr Getränk selber mitnehmen, erlaubt sind aber nur "gesunde" Getränke, kein Eistee oder Limo.

Meine Kinder mögen auch keine Kohlensäure, deswegen trinken sie stilles Wasser, Tee, verdünnten Obstsaft und im Winter warmen Kakao (meine Kinder trinken an warmen Getränken leider nur warmen Kakao und so macht der Kiga in der Hinsicht ne Ausnahme, sind aber mehrere Kinder) Ansonsten trinken die anderen Kids dort Kinderpunsch oder heißen Tee, warme Milch.

Lg grizu99

Beitrag von haebia 29.08.07 - 08:51 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es Tee im Kindergarten. Immer wieder mal anderen, vorrangig Kräutertee.
Tee mag meine garnicht. Ich gebe ihr selbstzusammengemische Apfelsaftschorle mit.

Zahlen müssen wir 1,50 Euro Teegeld pro Monat. So oder so.

Sie trinkt aber auch Wasser - Leitungswasser auch, wenn die Qualität eben gut ist, aber da ist sie bei uns im Umkreis (hab mich schon erkundigt).

Gruß,
Bianca

Beitrag von daniko_79 29.08.07 - 10:02 Uhr

Hallo

bei uns gibts stilles und Mineralwasser mit Sprudel, Apfelschorle, Tee und zum Frühstück Milch mit oder ohne Kakao ! Mitnehmen dürfen sie nur Actimel !

Daniela

Beitrag von mitniveau 29.08.07 - 12:33 Uhr

bei uns gibts verdünnungssaft, und die müssen die mütter mitbringen, jede woche ist eine andere dran...

Beitrag von jules0815 29.08.07 - 13:01 Uhr

Hi,

in unserem Kiga gibt es zum Frühstück Milch oder Kakao und den restlichen Tag über Tee.

Unser mag Tee überhaupt nicht, deshalb geben wir ihm separat Mineralwasser mit Kohlensäure mit (mag er am liebsten), seine Erzieherin ist auch froh drüber, denn nicht mal im Hochsommer hat er den angerührt.


LG

Jule