trennung...hab angst vor dem schritt....

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von schneckeschatz 28.08.07 - 20:23 Uhr

ich hab über vieles nachgedacht....und gerübelt....es ist so verdammt viel passiert....ich weiss jetzt das ich die trennung will,hab aber ein heiden schiss vor dem schritt.

angst auch weil,am 1.9. ist die einschulung von meinem sohn.
wie wird das werden.....soll ich warten bis danach???????????? #schmoll

habe auch angst,das ich es mit 2 kindern allein nicht schaffe....aber andersrum,mach ich sowieso alles alleine,er hockt von morgens mit kaffee und kippe bis nachts mit kaffee und kippe vorm pc.....

alles andre ist neben sächlich...

ich bin nur noch private putze mit bett benutzung...mehr nicht.

ich mache alle unternehmungen mit den kindern allein.

seit fast 3 jahren ist er arbeitslos,keine anstalten sich was zu suchen......es geht finanziell berg ab....schulden....

und jetzt,kommt er auf den drall,das er ne 2 jährige umschulung machen will....er bekommt also wieder kein geld,nur das vom amt...

und ich ich will und kann nicht länger von hartz 4 leben.

habe schon einen vollzeit job gehabt,aber er kam mit den kindern nicht klar....kinder hatten keine frische wäsche,der boden klebte,es war dreckig,der kleine schlief plötzlich nicht mehr,der grosse pullerte wieder ein....
ich hab von 07.00 uhr bis 19.30 uhr gearbeitet und er war voll zu hause,....er hat zeit zum sauber machen....aber er ist einfach stinkend faul...verlässt sich nur auf mich,naja ich werds schon richten...und so war es auch jedesmal...

musste meinen job kündigen,weil nix mehr ging...

ich will nicht mehr so leben....

was würdet ihr tun??????????????

grad auch wegen der einschulung und das alles,
wie wird das wenn er auszieht,
was soll ich ihm sagen wieviel zeit ich ihm gebe um was anderes zu finden??????
oder soll er gleich gehen,.....

mir gehts grad so miess.

und wenn ich mit ihm reden will,blockt er ab....und jetzt....pennt er seit 19.00 uhr.....

und so geht das tag für tag....

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

gruss
schneckeschatz

Beitrag von mamamaja 28.08.07 - 23:16 Uhr

hallo.....

hast du denn mal mit ihm darüber geredet, dass dich die situation ankotzt und du willst, dass er sich ändert? falls ja....und er nichts geändert hat.......soll er die sachen packen und gehen.....

wahrscheinlich wirst du ohne ihn weniger probleme haben als mit ihm......

du bist unglücklich.....und wenn er daran nichts ändern, da du wegen ihn unglücklich bist......soll er die biege machen....so schnell wie möglich.......

viel glpck und lg
maja

Beitrag von cinderella2008 29.08.07 - 07:19 Uhr

Guten Morgen,

ohne ihn wird es Dir auf jeden Fall besser gehen, als mit ihm. Trenn Dich! Ist zwar ein blöder Zeitpunkt, aber zieh das direkt nach der Einschulung durch.

Ich habe auf Deiner VK gelesen, dass Du aus Berlin bist. Da müsste es möglich sein, eine Kita für den Kleinen zu finden. Der Große könnte nach der Schule in den Hort gehen. Schau Dich nach einem Arbeitsplatz um und nimm Dein Leben selbst in die Hand. Schlechter als jetzt kann es nicht werden.

Solange Du noch keine Arbeit hast, haben die Kinder Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Kümmere ich da in der gemeinsamen Zeit besonders liebevoll um sie, aber "vertüdele" sie nicht.

Aber hab den Mut Dich zu trennen. Dein Mann hatte seine Chance, er hat sie nicht genutzt. Ehrlich gesagt, bei so einem Menschen glaube ich auch nicht, dass sich da viel ändert in der Zukunft.

Nimm Dir unbedingt einen Anwalt, der alles für Dich klärt. Ich nehme mal an, Du wirst PKH bekommen, brauchst Dir also um die Kosten keine Gedanken zu machen.

Hast Du Eltern/Geschwister/Freunde in der Nähe, die Dich in der ersten Zeit unterstützen können?

Alles Gute und Kopf hoch,

Cinderella

Beitrag von manavgat 29.08.07 - 09:22 Uhr

Du hast 2 Möglichkeiten:

Du änderst was, gehst mit Deinen Kindern und fängst wieder an zu leben!

oder

du jammerst bis ans Ende Deiner Tage.

Gruß und alles Gute

Manavgat

Beitrag von wummale 29.08.07 - 09:57 Uhr

du brauchst keinen rat! du weisst schon was du willt. es ist dir bereits klar dass du ohne ihn besser dran bist.

du hast einen mann verdient der sich für dich interessiert. der für dich da ist und der mit dir GEMEINSAM das leben bestreitet.

du hast angst. das ist natürlich. aber es wird alles gut, glaub mir. anfänglich wird es sicher einige probleme und schwierigkeiten geben. aber du schaffst das!

mach was aus deinem leben.....werde endlich wieder glücklich

von herzen alles gute wünsch ich dir

sandra #herzlich

Beitrag von sigru 29.08.07 - 12:11 Uhr

Ich glaube reden hilft da nicht mehr.
Weißt Du schon wo Du hinwillst? Willst Du in der Wohnung bleiben und er soll gehen oder kannst Du zu Deinen Eltern oder einer Freundin? Auf wessen Namen läuft die Wohnung?
Du kannst Dir Hilfe in einer Familienberatungsstelle oder im Frauenhaus holen (da kann man auch einfach mal zum "Reden" hingehen)
Seid Ihr verheiratet?

Alles Gute, Sigru#klee