das gefühl das sie nicht satt wird am abend????????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ..naddel.. 28.08.07 - 20:27 Uhr

hallo ihr lieben...
meine tochter ist nu 5 wochen jung und eine sehr gute esserin..aber habe das gefühl das sie abends net genug milch bekommt da sie sehr unruigh ist ...tagsüber gehts haben es auch morgens kontrolliren lassen von der hebamme da trinkt sie nur von einer brust 130 ml und das ist super aber abends kommt mir der busen sehr leer vor.. mach ich mir da umsonst sorgen? das sie net satt wird ... sie schläft ja dan später auch recht schön bis zu 6 st... aber hab sie sehr oft den abend dan an der brust ...
möcht aber net die flasche geben da ich nicht weiß ob sie wirklich nicht genug bekommt...und dan die flasche auch nicht akseptiert,....
oder ist es eine stillkriese wie man so sagt das das kind mehr braucht und die brust so angeregt wird? wenn ja wie lange dauert diese phase?
was meint ihr ????

Beitrag von shivana 28.08.07 - 20:30 Uhr

Warte ab, das kann ein Schub sein, zeitlich passt das ja.

LG Juliane

Beitrag von ..naddel.. 28.08.07 - 20:35 Uhr

danke warte ja aber wie lang könnt dies dauern? mal gehts wieder und mal brauch sie halt mehr ...wan pegelt sich dies ein?

lg

Beitrag von raleigh 28.08.07 - 20:51 Uhr

Deine Erklärung trifft zu. Es ist einfach eine Umstellungsphase, in der das Baby mehr Milch abfragt, damit mehr produziert wird.

Sowas dauert meistens einige Tage, seltener 1-2 Wochen.
Meistens folgt danach eine Phase der Ruhe.

Zufüttern ist, da kann ich dich trösten, eigentlich immer die letzte Möglichkeit, die man anwendet. Notwendig wird das erst, wenn das Kind an Gewicht verliert und nicht gedeiht. Natürlich kann man auch eher zufüttern, die Entscheidung ist dann aber eher persönlicher Natur, um Entspannung zu finden und mehr Ruhe zu bekommen.

Beitrag von ..naddel.. 28.08.07 - 21:02 Uhr

danke ...möcht ja auch net zufüttern da sie so sehr gut zunimmt..deswegen die frage ...vieleicht mach ich mir zu viele gedanken aber man möcht ja das beste fürs baby

lg nadine

Beitrag von mitzl 28.08.07 - 21:02 Uhr

Hallo Naddel,

das ist schon ganz normal so, wie Du es beschreibst. Abends nuckeln die Kleinen oft die ganze Zeit herum, um Kräfte für die Nacht zu tanken. Der Busen fühlt sich dann leer an, weil sie dauernd die Vormilch wegzutschen, es kommt aber immer genügend Milch nach. Das nennt man "Clusterfeeding", und das beste ist, sie einfach machen zu lassen. Manche clustern nur während Wachstumsschüben, das dauert dann ein paar Tage, andere clustern während der gesamten Stillzeit gerne mal. Wenn Deine Kleine 6 Stunden schläft, ist das super, da ist sie pappsatt! :-)

LG Mitzl und das Bibi, das auch mal gerne clustert :-)

Beitrag von ..naddel.. 28.08.07 - 21:10 Uhr

vielen dank...macht ein mut nicht aufzugeben ...auch wenn sie nur clustert...;-) lieber das als wenn sie nix bekommt

lg nadine