Kann ich jetzt auch fürs Baby kochen? (6 Monate)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lypa 28.08.07 - 20:40 Uhr

Huhu...
Ich möchte gerne die Breichen selber kochen. Ich bin ja sowieso den ganzen Tag zu hause, da kann ich mich ja mal daran versuchen. Hat jemand von euch Erfahrungen, wie das geht und was man beachten muss? Und wo kriege ich rezepte her??

#danke

Lydia & #baby fiona sophie (6,5 Monate)

Beitrag von steffibecker 28.08.07 - 21:01 Uhr

Ist ganz einfach:

Nimmst ne dicke Kartoffel und ne dicke Zuccini oder Möhrchen und kochst alles in ein wenig Wasser. Dann wird alles püriert (mit so nem Stab) evtl. noch ein wenig Wasser dazu und fertig.

Das ist der erste Brei mit dem man anfängt. Später kommt noch Fleisch dazu. Du musst aufpassen das alles richtig durchpüriert ist und keine Stückchen mehr da sind.

Es gibt jede Menge Bücher mit Brei-Rezepten. Auch im Internet findet man so einiges.

Gruß Steffi

Beitrag von 1374 28.08.07 - 21:02 Uhr

Hallo!
Mhm, wir hatten darüber bei der Rückbildung gesprochen und so eine Broschüre von der Hebi bekommen, mit Informationen und Rezepten.
Ich kann Dir gerne ein paar kopieren, aber es gibt auch diverse Links im netz und empfehlenswert ist z.B. das GU buch für beikost.
Gibt ein paar Dinge zu beachten (halt kein Honig, Milch und Gluten sind, wenn's soweit ist Einstellungssache, nach und nach sachen einführen, etc.), aber das steht meines Wissens auch überall mit bei.
Alles nicht so komlpiziert!!!
Lg,
1475

Beitrag von spufankel 28.08.07 - 21:05 Uhr

Hallo,

wichtig ist aber auch , dass du immer ein wenig Öl, am besten Rapsöl zugibst. Denn sonst kann der Körper die Vitamine nicht aufnehmen. Vor allem das Vitamin A aus den Möhren. Außerdem braucht der Körper auch etwas Fett.

Kauf dir am besten ein Buch mit Rezepten, da sind meist auch Erklärungen zu den Lebensmitteln etc. drin.

Und hier findest du auch Rezepte:

www.fke-do.de

LG
Sabine

Beitrag von sweeterella 29.08.07 - 19:53 Uhr

Hallo,

eigentlich braucht man dafür keine Rezepte, die Kleinen sollen ja nicht gleich ganze menüs essen.
Du kannst mal nur Karotte geben, dann Karotte+Kartoffeln, dann Karotte+Kartoffeln+Zucchini und später dann auch Fleisch dazu.. aber kein Schweinefleisch (soll nicht gut sein)
Alles klein schneiden, in Wasser ca. 15-20 min kochen, ein wenig Öl dazu (Rapsöl, Sonnenblumenöl) pürieren, FERTIG.

Ich koche meistens etwas mehr und friere es dann ein und ab und an kriegt sie auch Gläschen.

LG und viel Spass beim Kochen
Sandry