Welcher Hochstuhl?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ania77 28.08.07 - 20:49 Uhr

Hallo Mädels!
Bin grad am Überlegen welchen Hochstuhl wir für unseren Junior kaufen sollten. #kratzLaut Testurteil ist der Tripp Trapp der Fa. Stokke der beste, hab aber schon öfters gehört, daß er leicht umkippt.#schock. Hat jemand den Tip Top III von Herlag? Wie ist der denn so? Welche Alternativen schlagt Ihr sonst noch vor?
Danke im Voraus.
LG Anna mit Dominik

Beitrag von cathrin1979 28.08.07 - 20:52 Uhr

Huhu !

Mensch die Entscheidung war bei uns auch ein Drama !

Wir wollten immer einen aus Holz. Am liebsten den von Stokke oder Storchenmühle.

So, nun hab ich aber auch schon desöftern gehört, dass die beiden obigen Modelle gerne kippen #schock Neee danke !

Wir haben uns dann für den Chicco Polly entschieden. Der ist meiner Meinung nach ziehmlich kippsicher (wer weiß schon was die Kleinen machen) und hat einen 5-Punkt-Gurt ! Also is nix mit Aufstehen oder so !
Dieser Ponöpel in der Mitte vom Stuhl damit die Kleinen nicht raurutschen ist mit dem Tischchen abnehmbar. Deshalb haben wir den und nciht den Peg Prima Pappa genommen !



LG

Cat & Lukas (* 26.09.2006) den ich einfach mal in alle reingesetzt hab #schein
http://engellukas.de.tl/

Beitrag von knuddel24688 28.08.07 - 21:27 Uhr

Bei dem Prima Pappa kann man den "Pönöpel" auch abmachen. ;-)

GLG

Beitrag von knuddel24688 28.08.07 - 21:28 Uhr

Hallo!

Wir haben den Prima Pappa von Peg Perego und sind super zufrieden.

5-Punkt-Gurt
kippsicher
bequem
höhenverstellbar
zusammenklappbar(bei uns steht er in der Ecke zwecks Platz wenn Leandro ihn nicht braucht)

GLG

Beitrag von kusari 28.08.07 - 20:55 Uhr

hallo anna,

also wir haben diesen hier

http://www.baby-guenstig.de/lshop,showdetail,29886,d,1188327464-30108,moebel.hochstuehle.mitwachsstuehle,599,13,Tshowrub--moebel.hochstuehle.mitwachsstuehle,.htm

und wir sind mehr als zufrieden und unsere kurze hat viel spass darin.

lg
sandra + emily *27.12.06 u. sternchen im herzen

Beitrag von pecore 28.08.07 - 20:56 Uhr

Huhu

ich habe den Tipp Topp III und bin SUPER zufrieden. Der Stokke ist extrem kippelig. Lara würde den locker umschmeißen, da sie hin und herzappelt... Der Tipp Topp ist sehr schwer aber dadurch steht der wie eine 1... also sie "springt" dawirklich extrem hin und her... Im Stokke wäre das nicht denkbar.

Und kostet nur die Hälfte ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von sonnenkind18 28.08.07 - 21:01 Uhr

Also wir haben den Herlag TIP TOP III und sind suuuuuper zufrieden, der ist sehr schwer und somit absolut kippsicher.

Schau mal bei ebay, dort hab ich den mit Sitzverkleinerer für 75 EUR + Versand bekommen, im Laden kostet der teilweise bei weitem mehr!

Also, ich kann den TIP TOP nur empfehlen!

LG
Jasmin mit Julia *30.09.2006

Beitrag von spufankel 28.08.07 - 21:02 Uhr

Hallo,

also der Stokke ist absolut kippsicher. Das war auch mit ein Kriterium warum er das Sehr Gut erhalten hat. Auf jeden Fall in dem Test den ich gelesen hatte. Ich habe ihn aber auch selbst und kann nur sagen, dass er kippsicher ist. Würde mir auch keinen anderen mahr zulegen. Wir sind super zufrieden. Naja, und Qualität hat halt ihren Preis.

Ist meine Meinung.

LG
Spufankel

Beitrag von pecore 28.08.07 - 21:06 Uhr

Huhu,


der Tripp Trapp ist bei Stiftung Wartentest fast durchgefallen (nur in dem Punkt), weil er ÜBERHAUPT nicht kippsicher ist ;-)

LG

Beitrag von spufankel 28.08.07 - 21:14 Uhr

http://www.stiftung-warentest.de/online/kinder_familie/test/1085411/1085411/1085407.html
Komisch hier ist er mit 1,6 bewertet.

Vor dem Tip Top und dem Prima Pappa.

Und vor ein paar Wochen war bei ZDF Volle Kanne ein experte zum Thema Hochstühle da. Der hatte u.a. den Stokke und den Prima Pappa dabei. Der Stokke war laut ihm der Beste und der Prima Pappa hatte mängel, weil sich die Kinder an den Plastikteilen die Fingerchen klemmen können. Z.B. am Tisch. Und der Tisch war auch nciht stabil. total bigsam. Aber zum Prima Pappa kann ich persönlich nciht viel sagen, das ich ihn nicht habe.

Meine Erfahrungen mit dem Stokke sind durchgehend positv.
Und laut dem Test, den ich kenne ist der Stokke auch TESTSIEGER mit 1,6.

LG
Spufankel

Beitrag von spufankel 28.08.07 - 21:24 Uhr

Ach ja, und im Punkt Sicherheit hat der Stokke eine 2,6 bekommen.

http://www.stiftung-warentest.de/online/kinder_familie/test/1085411/1085411/1085407.html

Also damit ist er sicherlich in dem Punkt nicht durchgefallen.

Beitrag von pecore 28.08.07 - 21:25 Uhr

Huhu nochmal :-)

Er ist ja auch Testsieger. Habe ich ja nich abegestritten nur in dem Punk Standfestigkeit (oder wie der Puinkt hieß) hat er sehr schlecht abgeschnitten. Vielleicht hätte er sonst eine 1,0 bekommen? #kratz
Lara saß im Tripp Trapp am WE und er ist wirklich kippelig. Also Lara ist der beste Testfaktor :-D
Und Gestern oder Vorgestern hat erst eine Geschrieben dass ihre Tochter mit dem Tripp Trapp hintenüber gekippt ist #schock...

Ich habe gerade den Test gesucht, ihn aber leider nicht mehr gefunden :-(

Liebe Grüße

Beitrag von spufankel 28.08.07 - 21:36 Uhr

Wie bei allem, sind auch hier die Meinungen unterschiedlich.

Fakt ist, dass er bei uns steht wie ein Fels ind er Brandung. Isabell hüpft darin, hängt sich zu den Seiten und nach hinten raus soweit sie kommt. Und bisher hat er noch nicht mal gewackelt.

Der Tipp Topp hat im Punkt Wie bei allem, sind auch hier die Meinungen unterschiedlich.

Fakt ist, dass er bei uns steht wie ein Fels ind er Brandung. Isabell hüpft darin, hängt sich zu den Seiten und nach hinten raus soweit sie kommt. Und bisher hat er noch nicht mal gewackelt.

Der Tipp Topp hat im Punkt Sicherheit sogar nur ein Mangelhaft und der Prima Pappa ein ausreichend. Dann frage ich mich wirklich welcher da eher kippsicher ist. Denn das gehört jawohl unter den Punkt Sicherheit.

Aber ich habe schon oft gehört, dass der Tripp Trapp verurteilt wird, einfach aufgrund des Preises.

naja, who cares. Wir haben uns ja beide entschieden und sind beide zufrieden damit.

LG
Sabine

Beitrag von spufankel 28.08.07 - 21:38 Uhr

Ups, da hab ich in der 5. Zeile versehentlich was reinkopiert.

Beitrag von pecore 28.08.07 - 21:56 Uhr

Hast recht. Wir sind beide zufrieden. Bei anderen Tests hat der Herlag Tipp Topp am Besten abgeschnitten und der Tripp Tapp ziemlich schlecht.

Hauptsache ist doch, dass man ein gutes Modell nimmt und keins für 10 € ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von mosi83 28.08.07 - 21:03 Uhr

Hallo

also mein Mann wollte auch unbedingt einen aus Holz. Weil der eben stabiler ist und und und....
Mir persönlich gefällt so einer aus Holz gar nich und was man da auch momentan hört mit dem kippen#schock und so...

Haben jetzt den Peg Pereggo (Prima Pappa Dinner) und sind super zufrieden. Sie kann da nicht aufstehen man kann sie angurten und in der mitte is auch noch so ein Teil (Zwischen den Füssen) Den würd ich jederzeit wieder kaufen und auch empfehlen

Beitrag von meleksima82 28.08.07 - 21:08 Uhr

Hallo

Ich hatte so einen Hochstuhl aus holt aber da unser Junge angefangen hat auszuklettern wollte ich womit man ihn anschnallen kann.

Ich habe überal nachgesehen und einige waren ganz schön teuer. jetzt haben wir einen du glaubst es nicht von IKEA für nur 10 € gekauft und der ist top. Mann kann auch ein kissen dazu kaufen für 5€ glaube ich und noch so einen teil das so aussieht wie ein tisch davor glaube auch für 10 €. Wir haben nur den Stuhl gekauft weil er perfekt an den tisch passen tut. Wenn Du es mal testen willt geh zu IKEA. Es ist günstig aber es ist SUPER bin 1000% zufrieden damit.

Gruß Mel

Beitrag von mauf 28.08.07 - 22:02 Uhr

Tipp Topp von Herlag, der ist super. #pro Sind super zufrieden damit. Umkippen tut der bestimmt nicht und auch wenn Mia sich daran hochzieht bewegt der sich kein Stück.

LG
Katja

Beitrag von stepmaus 28.08.07 - 22:14 Uhr

Hallo!

Wir haben den Tripp Trapp gekauft und sind sehr zufrieden. Unser "Kleiner" (immerhin schon 80cm lang und knapp 13kg schwer) schmeißt sich gerne mit viel Schwung nach hinten und das Teil wackelt kein Stück, sondern rutscht höchstens ein Stück nach hinten. Alle anderen Stühle, die wir uns angesehen haben, gefielen uns nicht oder waren uns einfach zu wackelig. Die "Plastikmonster" kamen schon aus rein optischen Gründen nicht in Frage und wir Erwachsenen sitzen ja auch nicht gerne auf Plastikstühlen, wo einem nach dem Aufstehen die Hose am Hintern klebt.
Ach ja in unserem Freundeskreis gibt es viele Kinder, die auch noch im Schulalter ihren Tripp Trapp nicht hergeben. Mal sehen, wie lange unser im Gebrauch sein wird.

LG stepmaus

Beitrag von kitty_cat 28.08.07 - 23:21 Uhr

Hallo
Also ich habe in Stiftung Warentest gerade gelesen, daß der Stocke der beste ist. Aber ich finde für den Alter nicht so gut und es ist auch nicht geeignet. Man kann diese nicht verstellen damit die Kids liegen und man soll sie auch laut den Hersteller erst ab 8 ten Monat benutzen. Du kannst inzwischen in der Wippe füttern. Sind auch diese ziemlich teuer.
Ich kann meiner vorrädnerin auch nicht nachvollziehen wegen der Prima Papa. Ich habe den selber und es wurde auch als bester getestet von dennen die nach hinten kippen. Ich habe ihn schon seit 3 Jahren und bin vollkommen zufrieden auch beim 2ten. Mann kann ihn komplett zusammenlegen, den Tischwegnehmen, und ihn am Tisch mitessen lassen, die höhe verstellen, und man hat mitten zwischen den Beinen den Stopper damit er nicht durchrutscht und auch gurte womit man das Kind anschnallen kann. Deshalb wurde es auch als bester getestet. Und es ist ab dem 4 ten monat da man die Lehne nach hinten kippen kann.
Also ich hoffe ich hab dir geholfen.
Aber ich wollte noch was dazu sagen. Ich verstehe sowieso nicht wozu die Stocke stühle da sind. Gut die kann man verstellen und länger benutzen. Aber da hat man auch die Tisch- Stuhl kombination wo der stuhl obendrauf ist. Ich finde es genau so und später kann das Kind auch anders benutzen. Meine Eltern haben das auch damit sie die Kids füttern können wenn sie bei ihnen sind. Und diese sind auch viel billiger.
Und ich weiß nicht mit dem Stuhl ich finde ihn gar nicht so bequem. Und die Kids wollen sowieso was cooleres. Für den Lerntisch finde ich sowieso die Drehstüle besser und schöner. Aber das ist nur meine Meinung ;-)
Gruß
MArina

Beitrag von kathrincat 29.08.07 - 10:04 Uhr

wir haben uns für den Chicco Polly entschieden auch weil er in fast liegepo. geht und zum anschnallen ist, tripp trapp haben einige freunde von uns und fast überall sind die kinder schon rausgefallen, da man sie nicht anschnallen kann.