Wie fing das bei Euren mit dem Laufen an?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bofan 28.08.07 - 21:17 Uhr

Hallo Ihr´s,

mein Sohn ist 15 Monate alt, robbt, krabbelt, zieht sich überall hoch, läuft an den Möbeln lang und an den Händen-nur alleine traut er sich nicht- 1-2 Schritte, dann läßt er sich fallen.#schmoll
Wie war das denn bei Euren, wurden das langsam immer mehr freie Schritte oder ging das von jetzt auf gleich los?
Und merkte man das auch irgendwie am Verhalten (z.b schlechter schlafen oder so)?
Meiner schläft so schlecht zur Zeit, total unruhig mit tausend Unterbrechnungen und so weiter....

LG Samira

Beitrag von hsi 28.08.07 - 21:24 Uhr

Hallo,

also May-Ling könnte laufen, wenn sie wollte! Aber am anfang ist sie nur an den Möbeln entlang gelaufen, irgendwann an beiden Händen o. an ihren Lauflernwagen. Vor ca. ner Woche ist sie dann nur noch an einer Hand gelaufen #freu, hat dann einfach die Hand von meiner Mom los gelassen und ist nur noch an meiner Hand gelaufen. Vorher hat sie auch schon mal 5 Schritte alleine gemacht. Heute haben wir neue Schuhe für sie gekauft, die alten passen nicht mehr :-(, auf jeden fall ist sie in der Whg. schon mind. 15-20 Schritte alleine gelaufen und im Schuhgeschäft ist sie auch alleine gelaufen durch den halben Laden auf einmal #huepf #huepf. Mal schauen wann sie weniger krabbelt und mehr läuft, hoffentlich bald :-p. Für mich ist das schon eine große erleichterung, wenn sie ab besten morgen schon ganz alleine durch die Whg. flitzt ohne das ich sie an die Hand nehmen muss und sie auch richtig läuft, aber es fehlt nicht mehr viel. Bei euch geht es auch langsam voran, er wird schon noch den Mut finden. Bei May-Ling war ca. 1 Monat ruhe, keine fortschritte, gar nix und dann das.

Lg,
Hsiuying + May-Ling *15.7.06 & Nick *09.06.07

Beitrag von meleksima82 28.08.07 - 21:45 Uhr

Hallo

Mein junge konnte schon zu seinem 1. geburstag fei laufen und ganz lange laufen.

Es fing auch so an 2 danach 3 schritte alleine zu machen. Und dann kam es nach und nach mehr. Also bei meinem Jungen hat man es glaube deutlich gemerkt das verhalten. Er konnte gut schlafen aber tagsüber war es schlimm. Er wollte ja laufen aber hatte angst. Ich mus dazu sagen ich habe ihn gar nicht gefördert. Ich habe ihn nicht die ganze zeit an den händen gehalten oder so, da musste er selbser durch. Ich hatte so ein gerät für ihn geholt gehabt damit ging es sehr gut bei ihm. Es war so ein lauflern Boby Car. Den man die beine ausernander machen konnte damit die kinder laufen gehen können und wenn die Laufen können macht man die beine zusammen und es war so ähnliches wie Boby car.

Gruß mel

Beitrag von zicke1985 28.08.07 - 21:46 Uhr

Hallo!

Also Nele lief auch überall entlang sie wollte dann mit usn laufen lernen also immer hin und her. Das haben wir auch gemacht immer mit größerem Abstand und dann am 20.05.07 ist sie dann mittags im Garten alleine gelaufen und seitdem läuft sie auch.


LG Silke + Nele *17-06-2006* wo endlich schläft

Beitrag von rikky7 28.08.07 - 21:49 Uhr

Wir hatten Cedrik in so nem Lauflernteil. Würd ich nie wieder tun. Mit dem Teil ist er durch die Wohnung geflitzt, klar. Aber ohne - nix. Hab das Ding dann mal weggestellt und hab Cedrik immer auf ne Decke auf den Boden gesetzt. Kaum ne Woche später ist der Kleine überall rumgerobbt und hat versucht sich hochzuziehen an Möbeln. Irgendwann hat das geklappt. Dann kamen erste kleine Schritte an Möbeln entlang. Auf einmal konnte er krabbeln und eh ich mich versah lief er. Das ging total schnell innerhalb von 3 Tagen ging es von 1-2 Schrittchen auf einmal quer durch die Wohnung!!! War total erstaunt wie schnell er das gelernt hat.

LG Nicole

Beitrag von anyca 28.08.07 - 22:00 Uhr

So war es bei meiner Tochter vor 2 Wochen auch noch (sie ist 13 Monate alt), seitdem wurden es immer mehr freie Schritte und inzwischen läuft sie mehr als sie krabbelt :-) Schlechter geschlafen oder so hat sie nicht.

Beitrag von liz 28.08.07 - 22:04 Uhr

hallo!

dominik hat angefangen sich überall hinzustellen. danach lief er an einer hand. eines tages hatten wir besuch und dominik stand am tisch und der beugte sich zu ihm und sagte "komm her" und hielt etwas abstand. dominik machte einen schritt und dann saß er. von da an machte er immer 1-2 schritte. dann 3. wir haben ihm immer die möglichkeit gegeben dass er uns in der nähe hat wenn er loslässt und dann ging es ganz schnell. binnen 2,5 wochen lief er alleine.
vom verhalten her war nix anders als sonst.

lg liz