wer hat noch in der 20. ssw gebrochen mit spaeterer besserung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lene76 28.08.07 - 21:56 Uhr

hallo ihr lieben,

frage steht schon oben. bin 19+3 und muss mich noch jeden tag uebergeben (meist morgens) und wenn ich mal nicht am kuebeln bin, ist mir schlecht (mir ist eigentlich immer schlecht) #schwitz

habe erfolglos alle tricks versucht und hab da aufgegeben...

egal, wollte mal hoeren, ob hier einige in der 20. woche noch kraeftig am spucken waren und wo sich das doch noch gebeben hat. habe momentan das gefuehl, dass das nicht mehr besser wird... finde, es gibt schlimmeres, waere aber trotzdem toll, wenn mir jemand hoffnung machen kann ;-)

lg,
lene

Beitrag von miezemutz 28.08.07 - 22:13 Uhr

*schnipp*ich!!!!!!
es hat sich gebessert,aber mir ist noch öfter übel...und ich denke,es wird ehr wieder nach oben gehn,wenn das baby wächst und die organe plattdrückt..

LG mutz+leander 27.ssw

Beitrag von lene76 28.08.07 - 22:19 Uhr

oh mann mietze, du machst mir mut - genau dasselbe hat mir meine hebi auch gesagt ;-) wenn die hormonuebelkeit mal am aufhoeren ist, wird mir wohl vom druck von unten uebel...

naja, wenigstens hab ich noch nix weiter zugenommen. so, mein abendessen bahnt sich gerade den weg nach oben... muss schnell ins bad...

lg,
lene

Beitrag von skorpa 29.08.07 - 06:35 Uhr

Hallo Lene,

Ich muss mich auch noch staendig uebergeben. Meistens nur morgens und ab nachmittag geht es mir dann besser. Habe mittlerweile die Hoffnung aufgegeben, dass das noch weggeht und mich damit abgefunden, dass ich noch bis zum Ende der Schwangerschaft kotzen muss.
Habe allerdings festgestellt, dass mir nicht schlecht ist, wenn ich am abend vorher Steak esse. Keine Ahnung warum. Aber ich kann ja auch nicht jeden abend Steak essen...
Bei meinem letzten FA-Termin meinte meine Aerztin, mein hcG-Wert sei noch immer etwas hoch. Sie meinte, das kann mit meiner anhaltenden Uebelkeit zusammenhaengen.
Bin jedenfalls froh, wenn mir mal nicht mehr schlecht ist.

lg,
Skorpa

Beitrag von skorpa 29.08.07 - 06:38 Uhr

Ach ja, bin mittlerweile 22. SSW.

Skorpa

Beitrag von paula-lu 29.08.07 - 08:26 Uhr

Hallo,

ich bin heute 20+0 und mir ist auch noch regelmäßig übel morgens. Bis zur 13. Woche wars extrem, dann wurde es besser und seit ca. 2 Wochen gehts wieder los...macht nicht wirklich Spaß, aber da müssen wir wohl durch...

LG
Paula-Lu

Beitrag von priscilla76 29.08.07 - 09:06 Uhr

Mir ist auch noch ab und zu schlecht und ich muß mich übergeben, ist aber nicht mehr täglich.
Ich hab bei mir beobachtet, das jetzt wo ich den 3. Tag krankgeschrieben bin (nicht wegen dem Unwohlsein - hatte Blutungen), das da noch nichts war.
Vermute bei mir irgendwie psychischen Stress, der dazu geführt hat!
Bei mir auf Arbeit bin ich kaum zur Ruhe gekommen, war immer am hin- und herlaufen und mußte mich oft dumm anmachen lassen von Chefin und Kolleginnen.
Nun komme ich erst langsam zur Ruhe.

Vorher hab ich auch sämtliche Versuche gestartet - Tee getrunken, .... nix hat so richtig geholfen.
Der Appetit ist bei mir leider noch immer nicht da und ich esse nur ganz wenig und für meine Kleine.

LG Priscilla
28+0