pusseliese77 und andere mit Schilddrüsenunterfunktion

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ira9b 28.08.07 - 22:43 Uhr

Hallo Jessika,

bin wiedermal im Forum. Das verlängerte Wochenende auf Borkum war super: tolles wetter, schöne Meeresluft, sehr viel Bewegung und einfach gute Erholung.

Habe heute meine Blutwerte vom FA bekommen. Hatte wohl einen Eisprung, aber mein TSH Wert liegt bei 4,54 #schock, was wohl zu hoch ist = Schilddrüsenunterfunktion. Das muss jetzt abgeklärt werden. Er will noch einen anderen Wert überprüfen lassen, nachdem ich ihm meinen Verdacht auf eine Autoimmunerkrankung geschildert habe.

Meine Tempi ist immer noch schön oben, müsste auch erst ab morgen sinken. Mal sehen.#schein

Ob man mit so einem TSH-Wert schwanger werden kann?

Wie geht es Dir so? Hattest Du jetzt einen#ei-Sprung? Ist Deine Tempi gestiegen?

Liebe Grüße

Ira9b

Beitrag von prusseliese77 29.08.07 - 08:32 Uhr

Guten Morgen Ira,
freu mich zu hören das Du ein tolles Wochenende hattest, hoffentlich geht es die Woche so weiter #freu.

Leider kenn ich mich mit Schildrüsenunterfunktion nicht aus, aber ich weiß, das man damit auch schwanger werden kann. Eine Bekannte von mir hat das auch und hat ganz unproblematisch zwei Kinder bekommen.
Also weiterhin allen Grund zur Hoffnung #klee#klee#klee#klee#klee

Die hab ich auch, hab endlich heute morgen die #ei Balken von Urbia bekommen #huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf , jetzt noch den BT abwarten am 7.9. Endlich mal einen #ei ich bin so froh. Nachdem ich 4 Jahre sogut wie nie einen hatte #huepf
Meine Tempi ist auch gestiegen, nicht viel aber für die Balken hat´s gereicht #huepf
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=206571&user_id=702990
Ich versuch natürlich auch #cool zu bleiben aber das ist gar nicht so einfach;-)

Ich wünsch Dir noch ne ganz tolle erholsame Woche geniesse die freien Tage und ich drück Dir natürlich weiter die #pro#klee#pro#klee


Liebe Grüße Jessika

Beitrag von ira9b 29.08.07 - 09:19 Uhr

Guten Morgen Jessika,

ich freu mich total für Dich. Das ist doch echt ein Fortschritt. Hoffentlich habt Ihr in den letzten Tagen fleißig#blume#blume gesetzt;-).

Ich konnte heute NAcht kaum schlafen. Irgendwie gingen mir tausend Gedanken durch den Kopf:

wenn ich jetzt schwanger wäre, wie das mit der Schilddrüseneinstellung klappt. Ich muss ja dann erst mal zu einem Endokrinologen und weiter untersucht werden. Und jetzt in den ersten Wochen würden doch alle wichtigen Organe beim Kind angelegt, ob das nachteilig für die Entwicklung wäre, wenn meine Schilddrüse nicht richtig arbeitet.

Du merkst schon, ich bin ganz schön hibbelig.
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=204256&user_id=701757.

Bin schon am überlegen, ob ich morgen einen SST mache, da wir ja Montag den Termin im Unikid haben. Andererseits habe ich schon so viele neg. Test gemacht, dass ich mir das auch ersparen kann.
Wir sind jetzt bei meinen Schwiegereltern hier in Düsseldorf.
Ich hab hier in Ddorf einen super netten FA. Am liebsten würde ich zu dem gehen. Falls ich riesiges Glück habe und sich nächste Woche raus stellt, dass es geklappt hat, dann geh ich zu dem hin. Auch wenn die weitere Behandlung dann in OS erfolgen muss.:-(.

Ich drück Dir ganz fest die Daumen für Deinen Zyklus.

Viele Grüße

Ira

Beitrag von prusseliese77 29.08.07 - 10:00 Uhr

Liebe Grüße in die Zweitheimat Düsseldorf ;-)

HHHMMM das sind wirklich gute Fragen #kratz
Ich glaub aber nicht unbedingt das die Unterfunktion sich nachteilig auf die Entwicklung des Kindes auswirkt, die beiden Mädchen meiner Bekannten sind völlig normal entwickelt, sind jetzt 5 und 2,8 Jahre alt und bisher waren sie nie in irgendeiner Art beeinträchtigt. Aber genau sagen kann ich es Dir natürlich auch nicht #gruebel.
Ich würd versuchen Info´s zu googlen.

Najaa, was das testen angeht kann ich Dich verdammt gut verstehen, ich hab auch schon soooooo viele SST gemacht obwohl ich eigentlich wusste es kann nicht geklappt haben.
Also vom Kopf her sag ich, warte noch bis Montag, Du hast ja am Wochende NMT, aber vom Bauch her hätt´ich schon längst getestet #hicks. Ich gehör da zu den Ungeduldigen die sich zwar immer wieder sagen, nein ich warte bis zum NMT und dann doch schon ne Woche vorher testen :-( und immer negativ natürlich.
Was sagt denn Dein Mann dazu??? ist der eher #cool oder hibbelt er mit, wenn Du Dir nicht sicher bist ob Du testen sollst oder nicht, lass ihn doch entscheiden ;-)
Ich hibbel mit Dir#schwitz

Schick ein paar grüße von uns in die Corneliusstr. zu meinen Schwiegereltern,
mein #hund muß jetzt mal dringend raus, ich krieg schon drohende Blicke #schwitz.
Sag bescheid ob Du testest oder nicht, bin schon ganz gespannt.
Liebe Grüße Jessika

Beitrag von ira9b 29.08.07 - 11:26 Uhr

Hallo Jessika,

mein Mann würde nie 9 Euro für einen SST ausgeben (braucht ER ja auch nicht), dafür ist erviel zu sparsam.:-(. Also kauf ich mir die Dinger, sag ihm manchmal später etwas und ernte dann doofe Sprüche...Das hätteste Dir ja wohl sparen können.

Ich werd es wohl gelassen angehen, obwohl ich sehr damit liebäugel, zum Schlecker zu gehen. Andererseit stehe ich hier immer so unter Beobachtung, das das mit dem Schlecker auch nicht ohne Fragen ablaufen wird.:-(.

Mal was anderes: Meine frühere Nachbarin hier hat eine Tochter 1Jahr und 1 Monat alt. Ich habe ihr vor einigen Wochen zugesagt, dass ich am 8.9. Babysitten kann, weil sie Nachtdienst hat und ihr Mann auf einen Geburtstag muss wo er Musiziert. Gestern war ich bei ihr drüben und sie fragte mich, ob ich eventuell auch am 9.9. Vormittags noch könnte. Find ich etwas viel,, da es unsere letzten zwei Urlaubstage sind. Hinzu kommt, dass ich gestern gemerkt habe, dass ich schon nach 1 Std. dort bei denen im Haus Atemnot und Allergischen Schnupfen bekomme, d.h. ich müsste mich fürs Babysitten mit Medikamenten bewaffnen.
Irgendwie habe ich da keine Lust zu. Soll ich sie jetzt vor den Kopf stoßen und ihr absagen? Sie hat sich jetzt die ganze Zeit darauf verlassen, das das klappt. Gut sie könnte dann ihre Mutter aus Wuppertal bitten, dass sie Sa und So aufpasst.

Was würdest Du machen? Hab irgendwie voll das schlechte gewissen, weil ich vor ein paar Wochen schon einmal eine Verabredung kurz vorher abgesagt habe.

Viele Grüße

Ira

Beitrag von prusseliese77 29.08.07 - 14:05 Uhr

Hallo Ira,

Also ich würde ihr sagen das es Dir gesundheitlich leider nicht möglich ist auf die Kleine aufzupassen. Erkläre ihr einfach das Du schon nach einer Stunde Probleme bekommst. Weiß Sie denn von Eurem Kinderwunsch?? Wenn ja, würd ich ihr auch sagen das Du evtl. schwanger bist und Dich deswegen nicht gerne mit Medi´s vollstopfen willst, um nichts zu riskieren. Wenn sie davon noch nichts weiß, dann würd ich mir überlegen ihr vielleicht mal Eure Geschichte zu erzählen damit sie es verstehen kann. Ich wette sie versteht es, sie ist doch selber Mutter und sie hat noch ihre Mutter in Wuppertal das ist auch nicht soooo weit weg.
Ansonsten würd ich sie Fragen ob ihr euch zwischendurch treffen wollt, dann bekommt sie auch nicht das Gefühl das Du sie nicht sehen willst.
Ich kenn das, ich war letztens mit einer alten Schulfreundin verabredet, wir haben uns 11 Jahre nicht gesehen und wollten dann essen gehen aber an dem Tag war mir gar nicht danach hatte wieder mal meine Mens. bekommen und war deprimiert. Hatte aber ein absolut schlechtes Gewissen da ich ihr schon zweimal vorher abgesagt hatte. Wir haben uns dann ne Woche später getroffen.Und jetzt kommt die Ironie der Geschichte, sie ist schwanger im 4 oder 5 Monat, im Frühjahr hat sie noch rumgetönt "wir haben noch Zeit, wir wollen die zweisamkeit noch geniessen".
Naja war ein kleiner Schlag aber letztendlich freu ich mich für sie. Ich weiß ja auch warum ich eins will, also warum soll ich es anderen missgönnen.

Versuch es mal auf diesem Weg, sonst bleibt Dir ja nur noch die Wahl ihr zusagen das Du nicht Deine letzten beiden Urlaubstage hergeben möchtest, was auch Dein gutes Recht wäre. Ich würde nie auf den Gedanken kommen jemanden in seinem Urlaub zu fragen ob er babysitten kann.
Aber nu...
hoffe ich konnt Dir helfen
LG Jessika

Beitrag von cw1971 29.08.07 - 12:17 Uhr

Hallo Ira,

ich habe auch eine Form der SD-Unterfunktion (Hashimoto). Um schwanger werden zu können, muss der TSH-Wert bei 1,0 liegen. Das lässt sich idR. sehr leicht einstellen.

Wichtig ist, dass Du während und nach der Schwangerschaft regelmässig die Werte kontrollieren lässt.

LG Claudia