warum ist meine freundin so gemein ?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von missluna 28.08.07 - 23:26 Uhr

Hallo ich habe eine freundin die kann mein Liebesleben nicht akzeptieren.
Ich war oder besser gesagt bin noch verheiratet und habe ein kind mit meinen Mann. Habe mich von ihn aber noch in der sCHWANGERSCHAFT VON IHN GETRENNT WEIL ER EINFACH NUR EIN a.....loch war oder ist. Habe dann einen anderen kennengelernt der 6 Jahre Jünger ist als ich aber mann ihn sein Alter nciht anmekrt. Er Benimmt sich Als wäre er schon viel Älter. Ok unser Umfeld waren Leute dabei die es nicht gut fanden. Aber meine beste freundin war immer die die gesagt hat es geht nach us und wir passen so super zusammen und sollen nciht auf andere Höhren. Jetzt bin ich Schwanger von meinen Freund und meine Freundin hat ab den tag wo sie es wusste total Komisch reagiert. Sie stellte mcih vor die Wahl entweder Mein Kindfreund (nannte sie es) und unser Baby oder ich lasse das Baby weg machen und sie bleibt meine Freundin. Ich habe ihr gesagt sie solle erst mal Überlegen was sie da eben gesagt hat und habe aufgelegt. Heute nach 4 Wochen hat sie angerufen und gemeint :
Na schnecke hast das Kind jetzt weg machen Lassen"
Ich meinte :" Nein ich werde das Kind BEHALTEN" Und sie Dann Ok dann waren wir für alle zeit Freunde, werde du mit deinen 3 Kindern Glücklich!!!!
Mit drei Kinder meinte sie meinen Freund mit dabei !

Warum ist sie so gemein ????
Ich verstehe es nicht #heul#heul#heul#heul

Beitrag von berbarizze 28.08.07 - 23:49 Uhr

Das warum kann ich dir lkeider nicht sagen, ist ne verdammt scheiss situation.

aber mir könnte sie die freundschaft nicht kündigen, den für mich wäre sie schon gestorben!


nimm es hin und lass sie dich am arsch lecken!

vielleicht hatte sie auch eh keinen bock mehr und brauchte einen grund und wusste wenn sie das sagt das du dich lossagt.


lass sie ziehen, reisende soll man net aufhalten!


lg b.

Beitrag von kamikaetzchen 29.08.07 - 00:40 Uhr

Hi,

naja, ich würde bestimmt auch schlucken wenn meine beste Freundin mit einem so viel jüngeren und minderjährigen Freund "antanzen" würde. Sie wird sich auch denken: Wie soll dieser Mann/Jugendliche eine Familie ernähren können mit seinen 17 Jahren???
Aber dass was sie von sich gibt ist mehr als scheiße. Sie redet hier von einem kleinen Menschen als wäre es ein "nichts". Brich den Kontakt ab. Wie heißt es: Die meißten Freundschaften zwischen Frauen sind eigentlich keine, sondern nur Waffenstillstand!!!

Mir kommt es so vor, als wäre sie eifersüchtig? Kann das sein? Hat sie vielleicht einen Kinderwunsch?

Vergiss sie am besten, so eine Freundin kann man sich in die Haare schmieren. Die Meinung sagen ist eine Sache, aber wie man es ausdrückt eine andere.

Und sowas verlangen... die hat doch einen Schlag.

LG
Jasmin + Baby Tyron Jerome, der friedlich schläft ;)

Beitrag von man fasst es nicht 29.08.07 - 08:36 Uhr

Warum die Psychotante dies oder jenes tut oder lässt, sagt oder nicht sagt ist doch sowas von unwichtig.

Solche Figuren entfernt man aus seinem Leben und zwar subido.

Jeder weitere Gedanke über die Beweggründe dieser Person sind doch Zeit- und Energieverschwendung.

Beitrag von monchichi1 29.08.07 - 08:56 Uhr

Hallo!

Meine Meinung ist, daß Du auf diese "Freundin" gut verzichten kannst. Oder willst Du Dir von ihr sagen lassen, was Du zu tun oder zu lassen hast? Ist ja wohl echt der Hammer die Frau.

Tritt sie in den Allerwertesten! Du findest auch andere Freunde, die Dich mit Kind und Freund akzeptieren wie Du bist!

Alles Gute für Dich und das Baby!

Monchichi1

Beitrag von namenlos123......... 29.08.07 - 10:02 Uhr

Wieso sie so gemein ist?

Vielleicht weil sie dir dein Glück nicht gönnt und sie die Nr.1 für dich sein möchte? Mag sein, dass sie deine Entscheidung nicht akzeptieren möchte? Kann natürlich auch sein, dass es ihr Spass macht dich zu ärgern?

Keine Ahnung. Jemand der sowas überhaupt sagt bzw. in diesem Falle sogar fordert!! -sollte man nicht seinen Freund/in nennen können.

Lass sie doch gehen. Wenn man solche Freundinnen hat, braucht man keine Feindinnen mehr #schein

Beitrag von xxaniaxx 29.08.07 - 10:55 Uhr

Dein Freund ist 17?

Ich bin gerade etwas geschockt.

Schwanger bist du nun, daran willst du nichts änder --> ok!

ABer der Junge ist erst 17 Jahre ich als ehrliche Freundin hätte dir gesagt, daß das alles nicht richtig ist.

Gut ich es auf einen andere Art gesagt, aber der Junge ist erst 17 und hat wirklich noch alles vor sich und wird jetzt Vater.

ania

Beitrag von sassi31 29.08.07 - 11:29 Uhr

Nicht alle 17-Jährigen sind gleich entwickelt.

Ich kenne einen jungen Mann, der bereits mit 17 Jahren zum ersten Mal Vater wurde (war Azubi bei einem EX-AG von mir).
Ausgesehen hat er, als wäre er erst 15.

Wir haben alle befürchtet, dass er mit der Verantwortung für ein Kind überfordert sein wird. Aber er hat sich der Verantwortung gestellt und sich super um sein Kind gekümmert. Hat sogar Termine beim Kinderarzt wahrgenommen und nicht alles der Mutter überlassen.

Ist übrigens mit 19 Jahren das zweite Mal Vater geworden und hat seine Freundin auch geheiratet. Die Beiden sind auch noch immer zusammen. Inzwischen ist er 25 Jahre alt, seine Frau ist 31 Jahre alt.

Beitrag von keksiundbussi 29.08.07 - 11:43 Uhr

Hallo ania,

da stimme ich Dir zu! Als ich das gerade eben gelesen habe, war ich mehr als schockiert!#schock
Und ich kann die Freundin verstehen. Sie sollte es natürlich in einem anderen Ton sagen. Sie wird das ganze natürlich realistischer sehen!!

Eine 23j. bekommt ein Kind von einem Tennie. Kopfschüttel....
Und wenn man das Hirn einschaltet, muss man sich wirklich fragen: wie kann eine 23J, einen erst 17J, schon zum Vater machen? Der kann keine Familie ernähren. Hat keine Berufsausbildung. Für den geht normal sein Leben erst mit 18J richtig los u. wird jetzt schon verdonnert, Vater zu sein!

Ich habe für das auch kein Verständnis, noch dazu hat sie eh ein 1J Kind!#augen

LG Karin

Beitrag von sassi31 29.08.07 - 11:45 Uhr

Ich finde, dass eine Freundin durchaus auch mal Dinge sagen darf, die man nicht hören möchte. In deinem Fall z. B., dass sie deinen Freund zu jung findet.
Aber es steht ihr auf keinen Fall zu, von dir zu verlangen, dass du dich zwischen ihr und dem Baby entscheidest. Würde dir der Vater des Kindes so etwas sagen, dann würde dir jeder raten, den Mistkerl vor die Tür zu setzen.

Für mich wäre die Sache absolut klar. Eine Freundin, die dich so wenig unterstützt und dich sogar erpressen will, ist keine Freundin. Vergiß sie. Es gibt auch noch andere nette Frauen, die bestimmt gerne mit dir befreundet sein möchten.

Ich wünsche dir, deiner Familie und deinem Freund alles Gute.

LG
Sassi

Beitrag von strassendrache 29.08.07 - 12:02 Uhr

Zwischen Freunden ist es üblich auch Dinge auszusprechen die unangenehm sind, insofern ist das schon ok so...ABER:

Die Entscheidung das Kind zu bekommen ist ja wohl alleine Deine Sache....und da noch anzukommen und Dir dann auf so ne hinterfotzige Art die Freundschauft zu kündigen .... sorry, aber auf so einen "Freund" kann man getrost verzichten.

Warum sie das macht weiss wohl nur sie selbst. Vielleicht ist sie sauer dass ihr nicht mehr so viel Zeit miteinander verbringt und die verbliebene Zeit durch ein weiters Kind noch weniger werden wird.

Beitrag von bienchen1975 29.08.07 - 14:11 Uhr

Dein Freund ist 17????????? #schock

Früher fiel das noch unter Verführung Minderjähriger!!

Du schiebst einem Kind ein Kind unter und versaust ihm vielleicht sein Leben.
Na, wen man es mit 23 nicht besser weiß. Wo man doch schon geschieden ist und ein Kind hat.......

Der Ton Deiner Freundin war definitiv unpassend und ich würde nie jemanden sagen sie solle abtreiben. Aber ins Gewissen würde ich Dir trotzdem reden!!!!

Wohlwollende Grüße
Bienchen

Beitrag von yvi.alex2000 29.08.07 - 14:12 Uhr

Ich finde das wirklich auch gemein!
Natürlich ist diese Beziehungskonstelation doch recht ungewöhnlich. Aber nichts desto trotz könnt ihr eine glückliche Familie werden.

Ich sehe dass immer bei unseren Nachbarn. Die sind sogar 7 Jahre auseinander und er war auch gerade 18 als das 1. Kind kam. Im Kreissaal wurde er damals wohl für den Bruder gehalten (von seiner Partnerin)#schock. Inzwischen sind die beiden verheiratet und haben noch ein 2. Kind. Klar gibts da Höhen und Tiefen, aber wo gibts die nicht?

Ich finde das nicht schlimm, umgekehrt wird ja auch kein Aufstand drum gemacht. Bin selber (zwar nur ein halbes Jahr) älter als mein Schatz und weiß, dass er mal mit einer Frau zusammen war, die seine Mutter hätte sein können.

Auf eine solche Freundin würde ich an deiner Stelle wirklich verzichten. Wichtig sollte ihr als Freundin sein, dass du glücklich bist!

LG
Yvi

Beitrag von schatzeline1985 29.08.07 - 20:27 Uhr

Lass dich nicht unterbuttern! Nen Bekannter von mir ist auch 6 Jahre jünger als sie. Sie haben geheiratet, da war er 18 und sie fast 24. Viele waren gegen deren Beziehung und man konnte es ihnen ansehen wie schwer sie es hatten.
Heute sind sie das perfekte Paärchen, sind glücklich verheiratet und haben sooo süße Kids.

Mein Mann und ich haben auch ein sehr krassen Altersunterschied, aber wir habens auch geschafft und viele beneiden uns deswegen. Mag auch bei dir so sein!

Setz dich durch, viel Kraft und eine schöne Schwangerschaft wünsch ich dir!

LG, Vicky

Beitrag von teufelchenxxs 29.08.07 - 20:29 Uhr

Zwei Worte zu deiner ehemaligen Freundin?
Blöde Kuh!:-[

Neid der Besitzlosen! Schieß die Alte in den Wind!

Pass gut auf dich und auf die, die dich lieben auf.

Alles Liebe

Tina