Müsste doch einiges können oder???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von adrusch 28.08.07 - 23:26 Uhr

Hallo
Also es geht um meinen kleinen Mann Liridon. Er ist 11.5 Monate alt. Ich finde das er weiter zurück ist. Er kann nicht Krabbeln, setzt sich nicht alleine hin kann sich nicht hochziehen. An der Hand laufen geht so aber das hat ja auch noch zeit. Er hatte eine schwierige Geburt und kam teifblau auf die Welt und hatte danach sehr starke Anpassungsschwierigkeiten da bei berührung immer sein Sauerstoff weg ging. Lag auch noch auf Intensiv. Nun vieleicht liegt es an der Geburt. Ich finde er hat das verhalten von einem 8 Monate Baby. Bei der u6 konnte der Arzt nichts festellen und meinte er selber war acuh ein fauler Hund betraff aber nur das Krabbeln. Ich meine wenn er nicht Krabbelt ist es nicht schlimm. Nur das alleine hinsetzen oder Hochziehen und so müsste doch so langsam mal klappen. Habe noch 2 Große Jungs die waren anders will aber auch nicht mit ihnen vergleichen. Wie seht Ihr das? Vieleicht macht er es ja noch irgendwann.
Will noch 2 Monate warten und wenn da immer noch nichts passiert gehe ich nochmal zum Arzt mit ihm.
Nagut schönen Abend noch und Danke für die Antworten
Lg Andrea mit Fauli Liridon;-)

Beitrag von sapf 28.08.07 - 23:33 Uhr

Hallo Andrea!

Das Krabbeln überspringt Dein Kleiner vllt. einfach!
Emil ist jetzt 10 1/2 Monate und setzt sich seit einer Woche hin - aber auch nicht gerade regelmäßig. Von daher hat Liridon vllt. auch noch Zeit und ist noch gar nicht soo weit hinterher.

Und wenn er solche Anpassungsschwierigkeiten hatte, braucht er evtl. etwa diese Zeit länger!


Warte einfach mal noch ab und in 2 Monaten tut sich bestimmt noch ganz viel!#liebdrueck#huepf


LG, sapf mit Emil

Beitrag von sunshine181175 29.08.07 - 11:00 Uhr

Hallo,

wenn du selber beunruhigt bist, gehe doch nochmal zu einem anderen Kinderarzt und hol dir eine 2. Meinung ein. Ich denke auch sitzen sollte klappen. Besser einmal zu viel gefragt als einmal zu wenig.

LG
Sandra

Beitrag von alinashayenne 29.08.07 - 20:58 Uhr

Wer weiß, vielleicht überspringt er doch einiges. Ich konnte angeblich gar nicht krabbeln oder sitzen, - dafür laufen (mit 9 Monaten...) Dein Schatz kann vielleicht anderes früher. Ich kann zwar nicht so mitreden, - Jamie ist echt weit vorne für sein Alter, aber ich finde es ist doch noch nichts aus der Zeit oder??Ist doch noch so klein, das kann alles noch kommen. Aber wenn du dir Sorgen machst ist es natürlich immer besser alle Eventualitäten auszuschließen

Liebe Grüße
Nina mit Jamie (*01.11.2006)