Wie gut ist Magnesium???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babette20 29.08.07 - 03:29 Uhr

Hallo zusammen und einen schönen guten Morgen,
wollt gern mal wissen, ob Magnesium die Frühwehen ganz zurückhalten kann? Ich weiss ja das Magnesium verhindert, dass man zu früh Wehen bekommt.Nun wollt ich wissen, ob es denn auch hindert das der Mumu auf geht??? Und kann Magnesium wirklich eine Frühgeburt verhindern?? Oder was hat es noch für pos. Eigenschaften?
Hoffe ich habe euch nicht all so zu getextet;)

LG Babs 27.Ssw

Beitrag von didine 29.08.07 - 03:48 Uhr

Moin Babs,

auch schlaflos??
Also ich kann Dir Deine Fragen leider nicht so 100 pro beantworten. Aber ich habe seit der 30. bis zur 36. SSW Magnesium (Magnosanol) genommen, da ich -besonders kurz vor Mutterschutz- ständig einen megaharten Bauch hatte. Ich weiß nicht, ob man das Vorwehen nennen kann... aber es hat auch gegen die Wadenkrämpfe geholfen.

Und was soll ich sagen: ich bin heute ET +4 :-p

Alles Gute und vg

Didine

Beitrag von ninikuh 29.08.07 - 07:01 Uhr

guten morgen also ich nehme schon seit der 7 ssw magnesium und nicht gerade wenig, nehme 900 mg, hatte ne drohende fehlgeburt, das Magnesium soll die gebährmutter ruhig halten, bin jetzt in der 17 ssw
lg

Beitrag von balu948 29.08.07 - 07:27 Uhr

Also so 100%ig weiß ich das auch nicht. Ich nehme MG seit der 15 SSW, es hat meine Blutungen unter Kontrolle gebracht und ich habe seit dem keinerlei Wehwehchen mehr, nicht das kleinste! Kein Mutterbanddehnen, keine Wadenkrämpfe, es entspannt die Muskeln der Gebärmutter und somit bekommst du nicht so oft einen harten Bauch, bist auch bei Stress weniger anfällig für harten Bauch.
Ich denke, dass MG schon so einiges verhindern kann, zumindest in hoher Dosierung und in Verbindung mit Schonung, aber bestimmt auch nur bis zu einem gewissen Grad!
Aber ich würde dir nicht empfehlen auf eigene Faust so viel MG zu dir zu nehmen. Das sollte schon mit dem Arzt oder der Hebi abgesprochen werden.

Alles Gute, balu948 mit #stern und #babygirl 28. SSW

Beitrag von babette20 29.08.07 - 15:11 Uhr

Danke schöön an alle;)