Chamomilla D6 wie geben?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von camelita 29.08.07 - 07:42 Uhr

Guten morgen Mamis,

also ich hab von ner Bekannten Chamomilla D6 bekommen und weiß leider nicht wie ich es geben kann.
Meine Kleine leidet schwer unter Blähungen, ich würd fast sagen das es die sog. 3 Monatskoliken sind.
Hab alles schon ausprobiert:
-Sab
-Kümmelzäpfchen
-Kümmel ins Wasser
-Windsalbe
-Bauchmassage
-Bäuchleintee
-Weleda Bauchöl
-Nahrung umgestellt

jetzt wollt ich das Chamomilla mal ausprobieren.
Meine Kleine ist jetzt 6 Wochen alt, die schlimmen Atacken kommen meist ab 16 Uhr, aber auch schon mal mittags..
Sie ist soooo süß wenn sie die nicht hat.
Die kommen ganz schnell und gehen auch wieder ganz schnell, manchmal ist sie dann 5 min. Schmerzfrei und lächelt und dann ...zack... gehts wieder los.
Pupsen kann sie meißtens, aber sie weint bitterlich dabei

jetzt liegt meine ganze Hoffnung bei Chamomilla

wie waren eure Dosierungen?

lg
carmen+Laura

Beitrag von ns20 29.08.07 - 07:44 Uhr

hmh, vllt ist sie auch müde und findet nicht in den schlaf????

Beitrag von camelita 29.08.07 - 07:51 Uhr

Denke nicht..
Mittags macht sie immer ein 2-3 Std. Mittagsschläfchen.
Ich leg sie auch Nachmittags ab und lass sie mal quängeln.
Aber wenn sie nicht quängelt sondern richtig bitterlich weint, dann weiß ich das sie nicht müde ist, sonder Schmerzen hat und bei Mama sein will...

Beitrag von ns20 29.08.07 - 07:53 Uhr

na dann frag nochmal dein KA ín welcher dosierung du es geben sollst?
Ich weiss nur dass meine abends immer fürchtbar weint, weil sie nicht zur ruh findet.
Hast schon die fliegerstellung ausprobiert??

Beitrag von camelita 29.08.07 - 07:59 Uhr

ja...
war nur kurz Ruhe, bis zur nächsten Kolik... Welle...
Naja, ich hoffe es geht schnell rum, es zerrt ganz schön an den Nerven, jeden Tag 3-4 Std. geschrei am Stück #schwitz

Beitrag von ns20 29.08.07 - 08:02 Uhr

Kopf Hoch :-))
dafür entschädigt ´doch ein lächeln deiner kleinen , die ja wirklich richtig süss ist.

Beitrag von camelita 29.08.07 - 08:06 Uhr

#danke
ja ein Lächeln entschädigt auf alle Fälle...
wär nur schön wenn ich es öfter sehen könnte...

Beitrag von criseldis2006 29.08.07 - 07:53 Uhr

Hallo

Also ich habe von meiner Hebamme Chamomilla D6 bekommen und habe ich 3 mal täglich 3 Kügelchen gegeben auf einem Plastiklöffel.

Wir hatten das gleiche Problem wie du. SAB hat bei uns gar nicht geholfen und der Rest auch nicht. Wir haben auch alles durchprobiert.

Dann hat der KiA gesagt, dass wir mal Lefax Pump Liquid geben sollen vor den Mahlzeiten mit einem kleinen Plastiklöffelchen (hat super gut geklappt) und siehe da ich hatte ein ganz anderes Kind. Es ist zwar der selbe Wirkstoff wie SAB, aber die haben nicht gewirkt.#kratz#kratz

Die Arzt meinte, dass es das öfter gibt. Das die Medikamente trotz des selben Wirkstoffes bei dem einen wirken und bei dem anderen nicht.

LG Heike und Laura *31.08.2006

Beitrag von camelita 29.08.07 - 07:57 Uhr

Ok...

vielen Dank für den Tip..
also wenn Chamomilla nix bringt probier ich gleich mal das Lefax aus. Wie oft hast du das denn gegeben?

Beitrag von criseldis2006 29.08.07 - 08:07 Uhr

1 Woche lang vor jeder Mahlzeit und danach nur noch morgens und abends.

Der Kia meinte, wenn es nach der Woche wieder so schlimm wird, sollte ich wieder vor jeder Mahlzeit.

Es hat aber dann super geklappt.

LG Heike

Beitrag von camelita 29.08.07 - 08:16 Uhr

#danke

Beitrag von bibabutzefrau 29.08.07 - 08:31 Uhr



Chamomilla ist zwar ein tolles Mittel aber halt nicht für jeden:Es muss zum Kind passen (wir haben hier ein typisches Chamomilla Kind)

Aber bei dir klingt das eher nach Lycopodium:

Rumorende Blähungen, aufgetriebener schmerzhafter Bauch, Baby bekommt Blähungen von allem, was die Mutter zuvor gegessen hat, besser durch Aufstoßen und Abgang der Blähungen; verträgt nicht den Druck der Windeln oder Kleidung um den Bauch
besser durch warme Getränke, warmes Wasser, durch Bewegung, nach Mitternacht, frische kühle Luft
verschlechtert nachmittags (16-20 Uhr), Ruhe, Bettwärme
Lycopodium D 6
5 Globuli halbstündlich, 3-4 mal wiederholen
(bei Säuglingen reichen 3 Globuli pro Gabe)


Hast du einen Kia der hom. behandelt.

Ein versuch ist es wert ,versuche es doch mal.Wenn es aber nach 1 Abend nicht besser ist kannst du es sein lassen.Da müsste schon eine deutlich Verbesserung zu merken sein.


LG Tina

Beitrag von camelita 29.08.07 - 08:45 Uhr

Ne mein KA ist kein hom.

Aber danke für den Tip.
Ich werd aber erstmal die Chamomilla probieren.
Hast du da ne genaue Dosierung?
Oder kann ich unbedenklich die Dosierung geben von deiner Vorrednerin?

lg